BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Männliche D-Jugend - Berichte der Saison 2019/2020

MD-Jugend: Vorbericht auf die kommende Saison

 

In der kommenden Saison startet die D-Jugend wieder mit zwei Mannschaften in die Saison. Der Kader setzt sich aus den Spielern Johannes Bürger, Moritz Gappenberger, Max Klaus, Jakob Neugebauer, Paul Neugebauer und Ben Heidmann zusammen, welche aus der E-Jugend hochgekommen sind. Dazu kommen noch Tim Krause, Lukas Woltering, Erik Reusche, Jesaja Feller, Kevin Kirchkessner, Jamie Santen, Aroon Grunst, Leo Karl und Maximiliam Depenau, welche jetzt ihr zweites Jahr in der D-Jugend antreten.

 

Im Trainerteam gab es auch einen Wechsel. Benedikt Schaper und Levin Veckenstedt wechseln in die C-Jugend. Dafür verstärkt Niklas Zellmann das bisherige Team bestehend aus Simon Schmidt und Mattis Busse.

 

Durch die Corona-Maßnahmen war der Saisonwechsel etwas anders als normal, sodass wir erst vor wenigen Wochen, unter Hygienevorschriften, mit der  Vorbereitung beginnen konnten. Seit Neuestem dürfen wir wieder in der Sporthalle mit Körperkontakt trainieren. Mit der ungewöhnlichen Situation ziehen die Jungs super mit. Wie und wann die Saison startet steht noch in den Sternen, hier warten wir sehnsüchtig auf Infos des HVN.

Für die 1. D-Jugend ist das Ziel, sich im oberen Tabellenbereich zu platzieren. Die 2. D-Jugend soll erstmal die nötige Spielerfahrung sammeln. (Mattis Busse)

 

MD-Jugend: Saisonabschlussbericht

 

Mit zwei D-Jugenden starteten wir Mitte September in die neue Saison. Auch in diesem Jahr kooperierten wir wieder mit der SG Adenstedt. Durch viele Zugänge aus der E-Jugend und der Abgabe von lediglich einem Spieler in die C-Jugend, konnten mein Trainerteam und ich in dieser Saison auf ca. 23 Spieler zurückgreifen. Besonders stolz sind wir darauf, dass 7 Spieler im dezentralen Stützpunkt aktiv sind und es darüber hinaus noch 5 weitere Spieler in den zentralen Stützpunkt geschafft haben. Auch im Trainerteam hat sich etwas getan. Jacob Bertram ist aufgrund seines Wechsels zu der Eintracht aus Hildesheim leider aus dem Trainerteam ausgeschieden. Ersetzt wird er erfreulicherweise durch den ebenfalls in der MTV-Jugend aktiven Mattis Busse.

 

Beide D-Jugenden gingen zu Beginn der Saison in der Regionsliga West an den Start. Nach einer starken Hinrunde landete die D1 ungeschlagen und mit einem Torverhältnis von über +100 Toren auf dem ersten Tabellenplatz. Somit qualifizierten wir uns für die Rückrunde für die Regionsoberliga. In der Regionsoberliga spielten die sieben stärksten Mannschaften der Handballregion Süd-Ost-Niedersachsen. In dieser Liga haben wir bis zum Abbruch durch die Corona-Maßnahmen 5 von 6 Partien bestritten und belegen mit 5:5 Punkten den vierten Tabellenplatz. Besonders erfreulich war, dass unsere Mannschaft gegen fast jeden Gegner auf Augenhöhe agierte und jedes Spiel hätte gewinnen können. Bei einer Ausführung aller restlichen Spiele, wäre ein dritter Platz durchaus realistisch und wahrscheinlich gewesen.

 

Die zweite D-Jugend spielte ebenfalls eine beachtenswerte Hinrunde. Als Zweitvertretung landeten wir auf einem sehr guten fünften Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellenvierten, der HSG Nord Edemissen. Für die Rückrunde wurde auch die zweite D-Jugend einer neuen Staffel zugeteilt. Streckentechnisch zogen wir hier nicht das große Los und dürfen uns ab sofort in der Südstaffel beweisen. Neben den langen Auswärtsfahrten freuten wir uns aber über ein paar neue Gegner. Die D2 konnte glücklicherweise alle Spiele vor der Saisonunterbrechung durchführen. Nach 7 Spielen landeten wir auf dem sechsten Tabellenplatz mit 5:9 Punkten. In der Rückrunde zeigte das Team häufig zwei Gesichter. So konnten wir nur selten unser ganzes Potential abrufen und hatten starke Schwankungen in unserem Spiel. Da wäre rein tabellarisch vielleicht noch etwas mehr drin gewesen.

 

Neben dem Ligabetrieb meldeten wir beide Mannschaften für den Regionspokal an. In diesem Wettbewerb zeigte die erste Mannschaft eine tolle Leistung und musste sich in einem heiß umkämpften Spiel um Platz 1 nur knapp dem MTV Vorsfelde geschlagen geben.

 

Insgesamt kann ich ein positives Fazit für die vergangene Saison ziehen. Alle Spieler haben sich sichtlich weiterentwickelt. Die hohe Einsatzbereitschaft aller Spieler spiegelte sich in einer sehr guten Trainingsbeteiligung wider. Die Arbeit mit den Jungs hat uns, dem Trainerteam, sehr viel Spaß gemacht. (Bene Schaper)