Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Teilen auf Facebook   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Männliche B-Jugend - Berichte der Saison 2019/2020

MB-Jugend: Saisonabschlussbericht

 

Nach einem sehr guten Saisonstart, wir standen nach der Hinrunde unter den ersten 4 Plätzen, verlief die Rückrunde nicht so wie gedacht. Zwar verstärkte Liam Sieverling das Team, doch gleich Anfang der Rückrunde verletzte Torwart Bennet Stanitzek sich am Oberschenkel und fiel verletzungsbedingt bis zum Spielbetriebsabbruch aus.

 

Es gelang uns trotz Verstärkung durch Torben Stähr aber nicht den Anschluss zu den ersten 4 Tabellenplätzen zu halten und so wurden Spiele, die wir in der Hinrunde deutlich gewonnen haben, in der Rückrunde verloren. Wir beendeten die abgebrochene Saison auf dem 5. Tabellenplatz, dies war schon eine bessere Platzierung als in der Vorsaison (Platz 8), aber nicht das, was eigentlich möglich gewesen wäre. (Dirk Körber)

 

MB-Jugend: Vorbericht auf die kommende Saison

 

Durch den Jahrgangswechsel verließen Bennet Stanitzek, Janek Arlt, Simon Schmidt, Silas Damian und Luca Mewes die Mannschaft Richtung A-Jugend. Im gleichen Zuge kamen Felix Woltering, Torben Stähr, Lukas Wenhake, Len Krusch, Jonathan Sachtleben und Daniel Jakobi aus der C-Jugend hoch. Weiterhin konnten Paul Hahn (C-Jugend Viktoria Thiede), Florian Zutz (SG Zweidorf/Bortfeld) und Felix Klaus (C-Jugend) für die Verstärkung akquiriert werden.

 

Die Vorbereitung während der Corona Beschränkungen konzentrierte sich auf Konditions- und Stabilisierungsübungen. Nachdem wieder gemeinsames Training praktiziert werden durfte, fand dieses unter freiem Himmel auf dem C-Platz statt. Seit Mitte Juni dürfen wir wieder in die Halle, dort werden wir nun an Timing, Abläufen und Pässen arbeiten.

 

Da wir die Relegation zur Landesliga spielen, müssen wir bis nach den Sommerferien soweit sein, dass wir die Teilnahme an der Landesliga erreichen. Es wird für alle Beteiligten eine gemeinsame Anstrengung sein. (Dirk Körber)

 


 

MB – Landesliga:

MTV Groß Lafferde – TSV Burgdorf II 26:35 (15:19)

„Mehr war nicht drin …“ – anders kann man es nicht beschreiben. Auch im Rückspiel gegen die Gäste aus Burgdorf gingen wir leider leer aus.

Es gelang uns nur ca.16 Minuten mit den stark aufspielenden Burgdorfern mitzuhalten, dann ließ die Konzentration bei einigen Spielern nach und die sich dadurch ergebenen Chancen nutzten die Gäste gnadenlos, um sich abzusetzen. Es ging mit 15:19 in die Halbzeitpause.

In der Pause wurde das weitere Vorgehen für den zweiten Durchgang besprochen. Es war allen klar, dass es nun auf die Motivation und Konzentration ankommen würde, um nicht ins Hintertreffen zu kommen. Mit guten Vorsätzen gingen wir in die zweite Hälfte. Die Vorsätze hielten jedoch nur knappe 8 Minuten, in der 32. Spielminute waren wir auf 18:20 dran. Doch anstatt jetzt richtig aufzudrehen, lagen wir mit 21:25 hinten. Die Gäste legte zum Schluss noch mal eine Schippe drauf und das Spiel endete mit 26:35 für Burgdorf.

Fazit zum Spiel: Leider haben wir es nicht geschafft, an unsere guten Leistungen anzuknüpfen. Es waren einfach zu viele einfache, vorhersehbare Gegentore des Gegners möglich. Für die kommenden letzten beiden Spiele erwarte ich eine Steigerung aller im Angriff und Abwehrverhalten. Wir dürfen nun auf den letzten Metern der Saison nicht zu stark einbrechen. (Dirk Körber)

Aufstellung und Tore:
Stähr - Arlt, Mewes (1), Misch (3), Damian S., Wiese, Woltering (1), Wenhake, Busse (2), Damian N. (2), Schmidt (14), Sieverling (3), Krusch

 


 

MB – Landesliga:
Eintracht Hildesheim II - MTV Groß Lafferde
Samstag, 29.02.2020, 15:30 Uhr, Sporthalle Stadtmitte Hildesheim

 

Das Hinspiel wurde deutlich gewonnen (32:19), Hildesheim hat sich über den Saisonverlauf aber stabilisiert und liefert ordentliche Spiele ab. Sie besiegten kürzlich erst unseren letzten Gegner Lehre.

 

Es muss uns am Samstag gelingen das Ergebnis vom Hinrundenspiel zu wiederholen. Wir haben in den Trainingseinheiten verschiedene Abläufe vertieft und versucht das Zusammenspiel in den Kleingruppen zu verbessern. Fokus dabei lag auf Timing und Zuordnung.

 

„Es nähert sich dem Saisonende. Um ein passables Ergebnis zu erreichen benötigen wir nun jeden Einsatz jedes Spielers und die Punkte aus den letzten Spielen …“ (Dirk Köber)

 


 

MB – Landesliga:
MTV Groß Lafferde - Sportfreunde Söhre
Sonntag 01.03.2020, 10:00 Uhr, Sporthalle "Am Lafferder Busch

 

Das zweite Spiel innerhalb von 24h für die Lafferder B-Jugend. Diesmal heißt der Gegner Sportfreunde Söhre. Die Gäste haben am letzten Wochenende gegen den MTV Braunschweig deutlich verloren und sind als Tabellenletzter nicht in der Favoritenrolle.

 

Aber jedes Spiel hat seine eigenen Regeln, deswegen dürfen wir Söhre nicht unterschätzen. Wenn wir uns zu sicher sind kann es auch nach hinten losgehen und wir verlieren wertvolle Punkte.

 

„Es ist volle Konzentration gefordert damit wir siegreich nach dem Schlusspfiff dastehen …“  (Dirk Köber)

 


 

MB – Landesliga:

MTV Groß Lafferde – VfL Lehre 35:40 (15:21)

Sonntag, 23.02.20, 17:00 Uhr, Sporthalle „Am Lafferder Busch“

„Es sollte nicht sein …“ – am Faschingssonntag traten die Gäste des VfL Lehre am Lafferder Busch zum Rückrundenspiel an. Schon im Vorfeld waren die Lafferder Jungs gewarnt vor den hoch gewachsenen Gegnern und deren robuster Spielweise.

 

Das Spiel begann auf Augenhöhe mit wechselnder Führung. In der ersten Hälfte bekamen wir den wurfgewaltigsten Rückraumspieler nicht so richtig in den Griff, erst als er mit einer engen Manndeckung bewacht wurde, kam Entlastung zustande. Dies behielten wir bis zum Spielende so bei. Im Angriff glänzten Liam Serverling, Niklas Misch mit sehenswerten Anspielen und Toren. Lehre nutzte unsere, teilweise unnötigen, Ballverluste zu schnellen Gegentoren. Es ging mit 15:21 in die Halbzeitpause.

 

Nach Wiederanpfiff kam Simon Schmidt zum Einsatz, er sorgte zusätzlich für eine Druckerhöhung im Angriffsspiel. Die Gegner hatten Probleme sich auf die einzelnen Positionen zu konzentrieren und so gelangen einige sehr schöne Anspiele mit Torerfolgen. In der 32. Spielminute wurde der Abstand auf 24:27 verringert, man konnte nun hoffen das wir Schlagdistanz waren. Leider erfüllten sich diese Hoffnungen nicht und Lehre vergrößerte den Vorsprung auf einen 8 Tore Abstand. In dieser Zeit gab es leichte Irritierungen auf beiden Seiten durch verschiedene Schiedsrichterentscheidungen, die nicht leicht zu verstehen waren. Mit fortlaufender Spielzeit in Kombination mit diesen Entscheidungen wurde das Spiel ruppiger und die Entscheidungen nicht besser. Lehre konnte ihren Stiefel durchziehen und gewannen mit 40:35.

 

Fazit zum Spiel:

„Wir müssen unser Lazarett wieder kleiner gestalten, am besten ganz auflösen. In den nächsten Spielen brauchen wir wieder alle voll einsetzbar an Bord, sollte das nicht so werden, kann es düster mit unserer Tabellenposition werden. Auch unsere Torwartunterstützung Torben Stähr steigert sich stetig und hat einige scharfe Rückraumwürfe gut entschärft.“ (Dirk Körber)

 

Aufstellung und Tore:

Stähr - Arlt, Mewes (5), Misch (8), Woltering (4), Damian S. (1), Busse (1), Schmidt (6), Wenhake, Sieverling (10), Krusch.

.

 


 

MB – Landesliga:

SG Zweidorf/Bortfeld – MTV Groß Lafferde 33:31 (14:13)

Sonntag, 09.02.2020, 13:15 Uhr, Gemeindehalle Bortfeld

 

Am Sonntagmittag trat die männliche B-Jugend bei den Tabellennachbarn in Zweidorf an. Die Startvoraussetzungen hatten sich in der vorletzten Januarwoche verschoben, unser Stammtorwart Bennet hatte sich verletzt und fällt ca. 5-6 Wochen aus – da war guter Rat teuer. Wir entschlossen uns den Torwart der C-Jugend, Torben Stähr, für uns zu aktivieren. Im gleichen Zuge wurden die Spieler des älteren C-Jugend Jahrgangs für die Rückrunde der MB-Jugend gleich mit aktiviert.

Mit einer vollen Bank, es waren das erste Mal 14 Spieler vorhanden, traten wir in der Drachenhöhle in Bortfeld an. Von Beginn an war es ein Spiel auf Augenhöhe beider Mannschaften, es gelange keiner Mannschaft sich wesentlich abzusetzen. Auf allen Positionen wurden im Lafferder Angriff Tore erzielt. Wir hielten das Spieltempo ordentlich hoch, damit die Zweidorfer Jungs immer in Bewegung blieben. Wir gingen mit 13:14 in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff ging es weiter wie in der ersten Halbzeit, Zweidorf legte vor. Wir legten nach. In der 35. Spielminute gelang es den Zweidorfer den Torabstand zu vergrößern, sie zogen mit schnell vorgetragenen Angriffen auf 27:21 davon. In dieser Zeit waren schnelle Rückwärtsbewegungen nach dem Lafferder Angriff nicht zu erkennen. Teilweise überrannten uns die Zweidorfer. In dem notwendigen Time-Out wurde dies angesprochen und an den Ehrgeiz der Spieler appelliert. Dies hatte wohl gewirkt, denn danach zogen wir mit 8 Toren nach und Zweidorf erzielte in der Zeit nur 2 Tore (32:30, 47.). Nach dem letzten Treffer der Zweidorfer zum 33:30 reichte die restliche Spielzeit nicht mehr zum Erfolg. Das Spiel endete 33:31 für Zweidorf.

Fazit: Die C-Jugendlichen haben tollen Einsatz gezeigt. Torben, der das erste Mal in der B-Jugend im Tor war, hat sich wacker geschlagen. Auch auf allen anderen Positionen zeigten alle Spieler gute Leistungen. Hätten wir die kleine Konzentrationsschwäche nach der Pause nicht gehabt, wäre etwas Zählbares auf unserm Punktekonto gewesen. Es trotzdem ein tolles Spiel für die mitgereisten Fans. (Dirk Körber)

 


 

MB – Landesliga:

SV Stöckheim – MTV Groß Lafferde 33:19 (18:10)

„Das war ein gebrauchter Tag...“ - anders kann man diese Leistung nicht beschreiben. Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr und führten schnell mit 4:0. Erst in der 4 Spielminute gelang das erste Lafferder Tor. Stöckheim machte jedoch nahtlos weiter. Im Time-Out in der 12. Spielminute wurde mehr Einsatzwille im Angriff und ein Ende der defensiven Abwehraktionen gefordert, diese wurden aber konsequent nicht umgesetzt. In die Halbzeit ging es mit 8 Toren Rückstand (10:18).

In der Kabine gab es aufmunternde Worte – das Spiel war noch nicht verloren. Die Körpersprache und Gesichtsausdrücke der meisten Spieler sagte was anderes aus – leider. Stöckheim kam mit breiter Brust aus der Kabine und ließ sich sprichwörtlich „nicht die Butter vom Brot nehmen“. Die Lafferder Jungs behielten auch da ihre Linie bei. Das spielerisch schönste Tor des Tages erzielte Liam Sieverling mit einem frech hinterrücks gespielten Torwurf, der für den gegnerischen Torwart nicht zu sehen war. Stöckheim gewann verdient mit 33:19.

Trainer Dirk Körber: „Es war sehr enttäuschend, wie sich ein Großteil der Mannschaft der Situation ergeben hat. Zu keiner Zeit war aktive Abwehr zu erkennen, Kommunikation der Spieler fand gar nicht statt. Die Angriffsbemühungen waren zu statisch und nicht im Spielerverbund. Ein-, zweimal wurden Abläufe gespielt, die dann auch zu Toren führten, aber dies wurde nicht weiterverfolgt. Auch kann es keine Entschuldigung sein das einige Spieler am Tag vorher in der A-Jungend ausgeholfen haben. Leider ist es wieder einmal das sich dabei einige kleine Beschwerden zugezogen haben. Das nervt und wir müssen uns innerhalb des Trainerteams darüber unterhalten. Fazit: unnötig verschenkte Punkte.“ (Dirk Körber)

--

Im ersten offiziellen Spiel des neuen Jahres trifft die MB auf den Tabellennachbarn SV Stöckheim. Mit einem Spiel mehr steht der Gastgeber auf Tabellenplatz 4, wir auf Platz 5. Das Hinspiel wurde in eigner Halle seinerzeit mit 27:23 gewonnen.

Wir wollen natürlich am besten dieses wiederholen. Seit dem Saisonbeginn zeigt Stöckheim einen stabilen Spielverlauf und hat genauso wie Lafferde 3 Spiele verloren. Die Mannschaft ist schon gespannt auf den Rückrundenstart, in der uns Liam Sieverling verstärkt. Er ist in der Winterpause vom TSV Anderten zu uns gewechselt. Auch hier noch einmal ein Herzliches Willkommen in Lafferde. (Dirk Körber)

 


 

MB – Landesliga:
MTV Groß Lafferde – Northeimer HC II
Samstag, 30.11.2019, 16:50 Uhr, Sporthalle „Am Lafferder Busch“

 

Die MB Jugend hat am Samstag die Zweivertretung des Northeimer HC zu Gast am Lafferder Busch. Die Gäste haben in den letzten drei Spielen eine derbe Klatsche (40:16) von Burgdorf erhalten, ein Unentschieden gegen Söhre geholt und eine knappe Niederlage gegen Geismar (39:42) gespielt. Insofern ist die Mannschaft nicht so richtig auszurechnen.

 

Die knappe Niederlage des letzten Wochenendes wurde über die Woche verdaut, wir haben an gruppentaktischen Abläufen und individuellen Fähigkeiten gearbeitet und wollen gegen Northeim mit einem weiteren Heimsieg unseren Weg fortsetzen.

Es ist wieder einmal jeder gefordert, sein Können und persönliches Engagement einzubringen, nur so können wir als Team gegen andere bestehen.

 

Personallage: Es fehlt Max Sachtleben (verletzt) (Dirk Körber)

 


 

Männliche B-Jugend - Landesliga Süd

 

MTV Groß Lafferde - Eintrach Hildesheim II

 

Samstag, 16.11.19, 16:30 Uhr, Sporthalle "Am Lafferder Busch"

 

Nach dreiwöchiger Spielpause tritt die MB-Jugend am Samstag gegen Eintracht Hildesheim II wieder zum Kräftemessen an.

Das letzte Spiel gegen Lehre wurde inzwischen verdaut und wir haben die vergangenen Trainingseinheiten genutzt, um kleine Abstimmungsschwierigkeiten und Timingprobleme zu bearbeiten. Ob dies in dem Spiel gegen Hildesheim schon Wirkung zeigt, müssen wir ausprobieren. Hauptfokus am Samstag muss es sein die Hauptakteure der Gäste zu Eleminieren und deren Aktionsradius einzuschränken. Im Angriff müssen wir alle sich bietenden Chancen effektiv nutzen, „Schön-Spielerei“ können wir uns nicht erlauben.

„Wir brauchen jeden Punkt und jeder muss über den Kampf ins Spiel kommen …“

Personallage: Es fehlen M. Busse (Privat), Max Samtlebe (Verletzt) und Felix Woltering (C-Jugendspiele)

(Dirk Körber)

 


 

Männliche B-Jugend - Landesliga Süd:

MB MTV Gr. Lafferde - VfL Lehre 23:26 (12:11)

 

„Super gekämpft und trotzdem leere Hände …“

So oder so ähnlich könnte man das Ergebnis des Spiels gegen Lehre beschreiben. Am Sonntagnachmittag traten die Jungs der MB in Lehre an, in der Halle angekommen, erreichte uns die erste Hiobsbotschaft. Simon Schmidt hatte sich im Spiel der MA Jugend gegen Northeim verletzt und konnte nicht spielen. In der Kabinenbesprechung vor dem Spiel wurde die Marschrichtung gegen die zahlenmäßig und körperlich hochgewachsenen Lehrer Spieler besprochen. Flink und geduldig spielen und nur flache Torwürfe. Außerdem 110% Einsatzwille in Abwehr und Angriff. Mehr nicht…

Mit angepasster Aufstellung starteten wir ins Spielgeschehen und setzten die besprochenen Aktionen um. In der ersten Halbzeit war es eine stetig wechselnde Führung auf beiden Seiten. Wir bekamen die Kreisanspiele wegen körperlicher Überlegenheit der Gegner nicht in den Griff. Ein ums andere Mal fielen so die Tore. Mit 11:12 ging es mit leichtem Vorsprung für uns in die Pause.

Die zweite Halbzeit fing so an wie die erste endete. Wir bekamen die Kreisanspiele mäßig unter Kontrolle, jedoch wurde der Rückraum von Lehre ein- ums andere Mal in Szene gesetzt. In dieser Phase war unser Tormann Bennet ein starker Rückhalt. Wir konnten bis zur 46. Spielminute das Spiel offen halten, dann gab es eine unnötige Zeitstrafe für Nico Damian, die uns extrem schwächte. Lehre nutzte die Gelegenheit sofort und zog mit drei Toren davon. Das Spiel endete mit 26:23 für Lehre.

Fazit zum Spiel:

Zurzeit können wir nicht über die ganze Spieldauer den Spannungsbogen / Konzentration hochhalten. Daran müssen wir arbeiten.

(Dirk Körber)

 

Stanitzek - Arlt, Mewes (3), Misch (7), Woltering (1), Damian S. (2), Wiese, Busse (1), Damian N. (9


Neue Trikots für MA- und MB-Jugend

Die neue Saison ist bereits ein paar Wochen alt und die Landesliga-Jugendmannschaften des MTV Groß Lafferde zeigen in den bisher absolvierten Spielen ihr Potential. Im Vergleich zur alten Saison gab es auf allen drei Trainerbänken Veränderungen: Die MA-Jugend wird heuer von Kai Nötzel und Gerrit Meyer, die MB-Jugend von Dirk Körber und Marcel Waschke, die MC-Jugend von Dennis Bühn und Eckhard Meyer betreut.

 

Aber nicht nur auf den Trainerbänken gibt es Neues zu bestaunen. Pünktlich zum ersten Saisonspiel wurden die MA- und MB-Jugend mit neuen Trikots ausgestattet. „Das neue Outfit brachte den Teams direkt im ersten Spiel Glück; beide Mannschaften gewannen ihre ersten Spiele im neuen Dress souverän“, freut sich MTV-Jugendwart Dirk Wittenberg. Zusammen mit den verantwortlichen Trainern Kai Nötzel und Dirk Körber bedankt sich Wittenberg insbesondere beim Vorstand des MTV für die Unterstützung bei der Anschaffung. „Die vergangenen Oberliga-Saison haben definitiv ihre Spuren an den alten Sätzen hinterlassen, sodass neue Trikots dringend benötigt wurden“, erläutert Wittenberg die Hintergründe der neuen Sätze. „Für uns war schnell klar, dass wir unsere Jugendhandballer bei der Anschaffung der Trikots unterstützen. Natürlich ist der Wunsch, dass die neuen Trikots den Jugendmannschaften genauso viel Glück bringen wie unserer 1. Herren in der vergangenen Saison“, betont Andreas Winkler, 1. Vorsitzender des MTV.

 

Zum Hintergrund: Die Groß Lafferder 1. Herren schaffte in der vergangenen Saison in dengleichen Trikots souverän den Klassenerhalt in der Verbandsliga. Bisher ist in dieser Saison Fortuna der 1. Herren und der MB-Jugend hold: Mit 5:3 Punkten und dem 4. Tabellenplatz liegt die 1. Herren im Soll. Die MB-Jugend grüßt mit 8:0 Punkten sogar von Platz 1. Lediglich die MA-Jugend ist bei nur einem Sieg aus drei Spielen noch auf der Suche nach ihrer Form. „Beide Niederlagen waren definitiv nicht notwendig und wir werden jetzt die Herbstpause nutzen, an unseren Fehlern zu arbeiten und ab Ende Oktober unsere Punkte sammeln“, zeigt sich MA-Trainer Nötzel nach den letzten beiden Niederlagen kämpferisch und optimistisch für den zweiten Teil der Hinrunde. (Christoph Meyer)

 

Trikotpräsentation MA- und MB-Jugend

Freuen sich über die neuen Trikots: Gerrit Meyer (Co-Trainer MA, h.1.v.l.), Marcel Waschke (Co-Trainer MB, h.2.v.l.), Kai Nötzel (Trainer MA, h.3.v.r.), Dirk Körber (Trainer MB, h.1.v.r.) mit den Spielern der MA- und MB-Jugend

 


 

MB - Landesliga:

MTV Groß Lafferde - SG Zweidorf/Bortfeld

Samstag, 28.09.2019, 15:45 Uhr, Sporthalle "Am Lafferder Busch"

 

Am kommenden Samstagnachmittag treten die Gäste aus Zweidorf am Lafferder Busch zum Kräftemessen an. Am letzten Spieltag verlor die SG zum zweiten Mal in folge mit über 40 Gegentoren, erzielte aber selbst auch über 30 eigene Tore. Das Spiel gegen Geismar wurde quasi mit „offenem Visier“ geführt, die Abwehrreihen beider Mannschaften waren etwas durchlässig.

 

Für uns ist die Ausgangslage ganz klar, da wir gegen die SG bereits in der 2. Runde der Relegation gespielt haben. Ja, auch die Spieler der SG haben sich weiterentwickelt genauso wie die Lafferder Jungs. Wir spielen eine sehr stabile Abwehr und im Angriff agieren unsere schnellen Angreifer immer sehr variabel. Die SG Abwehr wird einiges zu tun bekommen und wir wollen mit dem geplanten Heimsieg unsere Tabellenführung weiter ausbauen. Der komplette Kader steht zur Verfügung. (Dirk Körber)

 


 

MB - Landesliga:

MTV Braunschweig - MTV Groß Lafferde 25:29 (13:13)

Am Sonntag traten wir den Braunschweiger Gastgebern mit leicht beschnittenem Kader gegenüber und schafften es, unsere Tabellenführung weiter zu festigen.

 

Das Spiel startete sehr ausgeglichen, mit einem einfachen Hin und Her. Das Angriffsspiel beider Mannschaften war in der ersten Hälfte sehr stark und beide Teams schafften es nicht so richtig, das des Gegners zu unterbinden. Die Braunschweiger konnten dabei vor allem durch ein überragendes Spiel mit dem Kreisläufer überzeugen, das uns im Lauf der Partie einige Zeitstrafen und viele Gegentore bescherte. Doch auch unsere Jungs spielten einen soliden Angriff und  desto ärgerlicher ist es, dass wir uns die knappen Führung vor der Pause noch nehmen ließen (Halbzeitstand 13:13).

 

Zur zweiten Halbzeit kehrten wir mit einer weit wachsameren Abwehr und einer fantastischen Chancenverwertung und einfachen Toren im Angriff auf das Feld zurück und somit konnten wir uns ziemlich schnell auf bis zu 5 Tore absetzen. Diese hart erkämpfte Führung verteidigten wir auch fast vollständig bis zum Schlusspfiff und gingen so als verdiente Sieger nach einem spannenden Spiel aus der Braunschweiger Halle. (Silas Damian)

 

Aufstellung und Tore:

Stanitzek – Mewes (2), Woltering (1), Schmidt (8), Damian S. (1), Sachtleben (6), Damian N. (11)

 

--

 

Die B-Jugend tritt am Sonntagvormittag beim Nachbarn in Braunschweig an. Der MTV Braunschweig hat einen gemischten Saisonstart hingelegt: Das erste Spiel überlegen gegen Northeim gewonnen, das zweite Spiel gegen Geismar klar verloren. Die Lafferder B-Jugend hingegen hat ihre beiden Spiele gewonnen und stehen mit einer +10 Toredifferenz zum Zweitplatzierten auf dem 1. Tabellenplatz; soviel zur Ausgangslage.

 

Die Braunschweiger haben im Gegensatz zum Lafferder Team eine volle Bank, die auf jeder Position Torgefahr ausstrahlt. Unser Ziel ist es am Sonntag unsere Stärke gegen das Braunschweiger Bollwerk auszuspielen. Braunschweig scheint eine sehr robuste Abwehr zu haben. Davon dürfen wir uns nicht beeindrucken lassen und die Zweikämpfe, die sich bieten annehmen. Bittere Pille für Lafferde ist die Verletzung von Simon Schmidt am letzten Wochenende, der dadurch diese Woche nicht zum Einsatz kommt. Erfreulich ist dagegen die Genesung von Luca Mewes, der wieder einsetzbar ist. Die Mannschaft möchte natürlich beide Punkte mit nach Hause nehmen. (Dirk Körber)

 


 

MB - Landesliga:

SV Sportfreunde Söhre - MTV Groß Lafferde
Samstag, 07.09.2019, 17:15 Uhr, SH Diekholzen

 

Zum Saisonstart startet die MB-Jugend mit einem neuen Kader und neuem Trainerteam. Nachdem zum letzten Saisonende einige Spieler die B-Jugend verlassen haben, rückten die älteren C-Jungendlichen nach. Mit den neuen Trainerteam Dirk Körber und Marcel Waschke wurde der Umbruch komplett gemacht.

 

In dieser Konstellation war die erste Hürde, die Relegation zur Landesliga zu nehmen. In der ersten Runde wurden wir nur Zweiter. Mit den gewonnenen Erkenntnissen starteten wir in die zweite Relegationsrunde und gewannen diese ohne Spielverlust und somit die Teilnahme an der Landesligasaison. In den Relegationspielen wurden unterschiedliche Mannschaftsformationen ausprobiert. In jeder dieser Formationen konnten sich die Jungs auf unterschiedlichen Positionen ausprobieren. Wir haben viele Möglichkeiten daraus gewonnen. Das wird uns in der Landesliga bestimmt in dem ein oder anderen Spiel helfen.

 

Die Mannschaft und das Trainerteam sind fester Überzeugung das zum Saisonende eine Platzierung unter den ersten vier Plätzen möglich ist, dazu ist aber von allen Beteiligten vollster Einsatz notwendig. Aber gemeinsam schaffen wir das, denn Handball soll Spaß machen…

 

Ich freue mich auf die Saison mit den Eltern, den B-Jugendlichen und meinem Trai erkollegen Marcel. (Dirk Körber)

 


 

MB - Landesligarelegation:

Sonntag, 19.05.2019, ab 10:00 Uhr, Sigurt-Grobe-Halle Bortfeld

10:00 Uhr: SG Zweidorf/Bortfeld - MTV Groß Lafferde 6:10 (2:5)

11:30 Uhr: TuSpo Weende - MTV Groß Lafferde 7:9 (3:5)
13:45 Uhr: MTV Groß Lafferde - TS Großburgwedel
11:2 (8:0)

15:15 Uhr: MTV Groß Lafferde - TSV Anderten II 13:7 (6:5)

 

Weitere Details gibt es in den Spielformularen auf nuLiga.

 

Bericht zum Relegationsturnier 2. Runde am 19.05.19 in Zweidorf

Bei diesem Turnier standen uns mit dem Gastgeber Zweidorf weiter die Mannschaften von Tuspo Weende, TSV Anderten II und TS Großburgwedel gegenüber.

 

Für unsere B-Jugendlichen war von vorn herein klar, dass es Ziel sein muss, das Turnier als Erster zu gewinnen. Im ersten Spiel gegen Zweidorf waren alle voll konzentriert und bei der Sache. Schnelle Tore sorgten für ein Halbzeitergebnis von 5:2 für uns. Nach dem Wechsel stabilisierte sich Zweidorf ein bisschen und kam bis zur 20. Spielminute auf 8:6 heran, 2 weitere Tore durch Nico und Max sorgten für den Endstand von 10:6 für Lafferde.

 

Das zweite Spiel gegen Tuspo Weende wurde etwas schwerer, zwar legten die Lafferder Jungs auf 5:1 vor, doch Weende kam bis zur Halbzeit auf mit 2 weiteren Toren in Schlagdistanz. Nach der Halbzeit wurde die Lafferder Abwehr immer stärker und Weende bekam Schwierigkeiten beim Torabschluss. Es wurde auf beiden Seiten um jeden Ball verstärkt gekämpft, starke Tore von Max und Niklas sorgten für das Endergebnis von 9:7 für Lafferde.

 

Das vorletzte Spiel gegen Großburgwedel wurde im Vorfeld als schwer eingestuft. Sehr stabile Abwehrreihen spiegelten den Torverlauf wider, so stand es bis zur 8. Spielminute nur 3:0 für Lafferde. Die Abwehr von Lafferde wurde immer stärker und Großburgwedel verzweifelte immer mehr, 3 schnelle Gegentore von Nico und ein Tor von Niklas zum Halbzeitpfiff zeigten die starke Dominanz der Lafferder Jungs. Mit 8:0 ging es in die Pause. Die Kabinenstimmung war super, das gesteckte Ziel Landesliga war in erreichbare Nähe gerückt, also mit Volldampf in zweite Halbzeit. Dort bekamen nun auch Janek, Nicklas W. und Mattis ihre Gelegenheit sich im Wettbewerb zu zeigen. Kurz vor Spielende hatte Bennet im Tor eine kleine Konzentrationsschwäche und 2 sichere Bälle des Gegners fanden doch ihren Weg ins Lafferder Tor, so endete das Spiel mit 11:2 für Lafferde.

 

Das finale Spiel für das Weiterkommen der Lafferder Jungs fand gegen die Mannschaft des TSV Anderten II statt. Diese hatten sich im Turnierverlauf als vermeintlich individuell stark präsentiert und wurde in der Vorbesprechung die Mannschaft darauf eingestellt, das jeder vollen Einsatz in der Abwehr zu liefern hat. Die funktionierte gut im ersten Durchgang, man merkte jeder Mannschaft an das es um was ging. Die Verwarnungen nahmen für beide Kontrahenten zu und es ging mit 6:5 für Lafferde in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang zeigte sich die Lafferder Abwehrreihe von der stärksten Seite, jeder Ball wurde umkämpft. In der 20. Spielminute kochten die Emotionen so hoch das jeweils ein Spieler von beiden Mannschaften wegen Meckern ein 2. Minutenstrafe bekamen. Lafferde ließ sich nicht beirren und mit den finalen Toren von Simon, Niklas und Max gewannen die B-Jugendlichen 13:7 und stiegen somit als ungeschlagener Tabellenerster in die Landesliga Saison 2019/2020 auf.

 

Eine starke mannschaftliche Leistung, die mit super Unterstützung des Fanblocks ihr gestecktes Ziel erreicht hat. Am Abend wurde noch in gemütlicher Runde gemeinsam beim Pizzaessen der Erfolg gefeiert. (Dirk Körber)

 


 

Bericht zum Relegationsturnier 1. Runde Landesliga.

Am Sonntag den 05.05.2019 trafen sich 5 Mannschaften (SG Misburg, MTV Gr. Lafferde, HG Rosdorf-Grone, Lehrter SV, TV Hann. Badenstedt) um sich für Teilnahmeplätze der diesjährigen Landesliga zu messen. Die Mannschaft des MTV Gr. Lafferde spielte in dieser Formation zum ersten Mal unter dem neuen Trainerteam.

 

MTV Gr. Lafferde – SG Misburg (7:9 / Hz.: 4:7)

Das erste Tor des Spieltages fiel durch Simon Schmidt, die Gäste aus Misburg zogen umgehend mit dem Ausgleichstor nach. Bis zur 9. Spielminute (3:4) war es ein Hin- und Her. Lafferde legte vor und Misburg zog nach. Kurz vor der Halbzeit nutzen die Misburger dann einige Unkonzentriertheiten der Lafferder Jugendlichen und zogen auf den Pausenstand (4:7) davon. In der Halbzeit wurden in der Kabine die Abstellmaßnahmen für den zweiten Durchgang besprochen. Nach Wiederanpfiff stand die Lafferder Deckung besser und Misburg hatte sichtlich Schwierigkeiten beim Torabschluss. Lafferde glich in der 20. Spielminute zum 7:7 aus. In der Schlussphase gelang Misburg während einer 2 Minutenstrafe für Simon Schmidt die entscheidenden 2 Tore zum Sieg.

 

MTV Gr. Lafferde – TV Hann. Badenstedt (16:15 / Hz.: 10:8)

Die ersten 11 Spielminuten waren ausgeglichen, mit stetigem Wechsel der Torfolge. Nun begannen auch weitere Lafferder Spieler sich ein Herz zu nehmen und Richtung Tor zu arbeiten. So legten die Tore von Luca Mewes und Nico Damian einen kleinen 2 Tore Vorsprung hin. Das folgende Siebenmetertor von Max Sachtleben erhöhte auf einen 3 Tore Vorsprung. Badenstedt versuchte noch den Ausgleich zu erzielen, schaffte es über die Zeit aber nicht.

 

HG Rosdorf-Grone – MTV Gr. Lafferde (10:15 / Hz.: 5:8)

Bis zur 6. Spielminute war es ein ausgeglichenes Spiel. keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Schnelle Tore von Nico und Silas Damian sowie Niklas Misch und Simon Schmidt bis zur 10. Spielminute sorgten für ausreichenden Abstand zum Gegner. In der zweiten Halbzeit sorgten die Tore von Simon Schmidt und Nico Damian für den sicheren Sieg gegen Rosdorf.

 

Lehrter SV – MTV Gr. Lafferde (10:15 / Hz.: 2:6)

In dem letzten Spiel wurden, absprachegemäß die Spieler eingesetzt, die bisher noch nicht zum Einsatz kamen. So konnten sich Luca Mewes, Silas Damian und teilweise Nico Damian und Simon Schmidt etwas von den vorherigen Spielen erholen. Die ersten drei Tore durch Nico Damian und die starke Abwehrarbeit in den ersten 6 Minuten zeigten, dass die Mannschaft auf dem richtigen Wege ist. 3 schnelle Tore durch Niklas Misch innerhalb von 2 Spielminuten erhöhten den Vorsprung zur Halbzeit. In der Pause wurde die weitere Halbzeit taktisch besprochen, die Jungs waren heiß auf den Sieg. Das erste Tor im zweiten Durchgang gehört Janek Arlt. Die weiteren Tore durch Mattis Busse, Niklas Misch, Max Sachtleben und Simon Schmidt zeigten beim Abpfiff einen deutlichen Abstand zum Lehrter SV. In diesem Spiel zeigte auch unser Torwart Bennet sehr starke Leistungen.

 

Fazit zum Turnier:

Wir sind Tabellenzweiter geworden und das ist eine tolle Leistung, gerade unter der Betrachtung das die Jungs zum Teil noch nie in dieser Aufstellung zusammengespielt haben. Sollte es in der 2. Relegationsrunde so laufen wie wir die erste beendet haben, denke ich das wir in der Landesliga spielen werden. (Dirk Körber)