BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Männliche B-Jugend - Berichte der Saison 2017/2018

MB - Verbandsliga:

MTV Groß Lafferde - MTV Braunschweig 28:25 (14:11)

Im letzten Saisonspiel kamen wir zu einem verdienten Heimerfolg über den MTV Braunschweig. Bereits im Hinspiel nahmen wir beide Zähler aus der Löwenstadt mit. Somit wollten wir als klare Zielsetzung auch das Rückspiel gewinnen.

 

Nach einer kurzen Abtastphase übernahmen wir das Ruder und setzten uns vom 2:2 auf 5:2 ab. Diese Führung konnten wir in die Halbzeit tragen. Beim 14:11 wurden die Seiten gewechselt.

 

Zu Beginn des zweiten Abschnitts leisteten wir uns einige zu einfache Fehler. So kamen unsere Gäste in der 32. Minute zum Ausgleich auf 15:15 heran. Doch wir besannen uns auf unsere Stärken und fanden nun wieder die Löcher in der Abwehr der Braunschweiger. Vor allen Dingen das Duo Julian Fischer und der starke Niklas Zellmann erzielten jetzt zusammen zehn Treffer für unser Team und brachten uns mit 25:21 (45. Minute) in Führung. Als kurz darauf noch Jonas Waschke zum 26:21 einwarf, war die Partie entschieden.

 

Jetzt gehen die Wege auseinander. Einige Spieler wechseln in die A-Jugend. Einige Spieler bleiben der B-Jugend erhalten. Zusammen mit dem Jahrgang 2004, der aus der C-Jugend kommt, beginnt ab dem 20.03.2018 die Vorbereitung auf die Relegationsturniere zur Oberliga-Vorrunde.

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst, Bennet Stanitzek – Niklas Zellmann (15), Finn Ole Thomas, Philipp Wittenberg (1), Cedrik Pintak, Marti Fischer (1), Silas Bortfeld (1), Jonas Waschke (3), Julian Fischer (7), Jakob Schmidt, Finn Bugdoll und Karl Gappenberger.

 

--

 

Am Samstag endet für unsere männliche B-Jugend die Saison 2017/2018. Bereits am 20.03.2018 geht es dann mit den neuen Jahrgängen in die Vorbereitungsphase auf die Qualifikationsturniere zur Oberliga 2018/2019.

 

Im letzten Heimspiel stellt sich der MTV Braunschweig am Lafferder Busch vor. In diesem letzten Kräftemessen der Saison wollen unsere Jungs ihre aufsteigende Formkurve der letzten Wochen bestätigen. Im Hinspiel kamen wir zu einem 29:26-Erfolg. Diesen wollen wir gern wiederholen. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Verbandsliga:

GIW Meerhandball - MTV Groß Lafferde 33:26 (14:12)

Das Ergebnis spiegelt nicht die Leistung wieder, welche trotz der Umstände gezeigt wurde. 5 Stunden vor dem Spiel meldete sich unser nomineller Mittelmann, Marti Fischer, krank.


Gleich nach dem Anpfiff nahm der Gegner den Top-Torjäger der Liga, Jonas Waschke, in Manndeckung. Dazu kam eine gerechtfertigte rote Karte in der 11. Minute. Jedoch schaffte es der MTV immer wieder einfache Tore aus dem Rückraum zu erzielen und die 5:1-Deckung, allen voran Jakob Schmidt, zeigte eine tolle kämpferische Einstellung. So kam es, dass wir nach 15 Minuten sogar mit 8:6 führten.


In Hälfte zwei viel es uns jedoch schwer das Ergebnis zu halten, weil die Kräfte und somit die Konzentration nachließen. Ein besonderes Lob an Lars Hansen, für die Bestätigung seiner guten Entwicklung mit 8 Auswärtstoren. (Jonas Brunke)
 

Aufstellung und Tore:
Grunst – Zellmann 7, Thomas, Wittenberg, Hansen 8, Bortfeld 1, Waschke 5, Schmidt, Bugdoll

 

--

 

Am Samstag reist die männliche B-Jugend zu ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison. Die Reise führt nach Wunstort zur dort ansässigen GIW Meerhandball. Dies ist bereits das dritte Aufeinandertreffen in dieser Saison. Die beiden vorherigen Spiele fanden in Groß Lafferde statt. In beiden Spielen hatten wir das Nachsehen (Vorrunde: 21:28, Hinrunde Verbandsliga: 32:33).

Am Samstag befinden wir uns erneut in der Außenseiterrolle. Dennoch wollen wir die Spielgemeinschaft vor einige Aufgaben stellen und möglichst lange ärgern. Gegen Weserbergland haben wir eine tolle Leistung gezeigt. Dieses gilt es auch am Samstag abzurufen. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Verbandsliga:

MTV Groß Lafferde - JSG Weserbergland 33:28 (18:14)

Zu einem verdienten Erfolg über die JSG Weserbergland kam unsere männliche B-Jugend. In den ersten elf Minuten tasteten sich beide Teams ab. Das Spiel verlief ausgeglichen und niemand konnte sich absetzen. Nach dem 7:7 übernahmen wir das Runder und gerieten nun nicht mehr in Rückstand. Beim 18:14 wurden die Seiten gewechselt.

 

Durch zwei Treffer von Niklas Zellmann und ein Tor von Jonas Waschke erhöhten wir gleich an der Pause auf 21:14. In der verbleibenden Spielzeit kamen beide Teams zu Torerfolgen, unsere Führung konnten wir jedoch verwalten. Am Ende steht ein verdienter Heimerfolg.

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst – Niklas Zellmann (10), Philipp Wittenberg (2), Lars Hansen (4), Cedric Pintak, Marti Fischer (3), Silas Bortfeld, Jonas Waschke (11), Jakob Schmidt (1), Finn Bugdoll (2) und Karl Gappenberger.

 

--

 

Am Sonntag gastiert die JSG Weserbergland in Groß Lafferde. Die Spielgemeinschaft rangiert mit einem Zähler Vorsprung zwei Plätze über unserem Team. In der Vorrunde trafen beide Mannschaften aufeinander. Dieses Spiel konnten wir mit 21:20 für uns entscheiden. In der Hinrunde gelang uns ein 23:23.

 

Da beide Aufeinandertreffen Auswärtsspiele waren, wollen wir nun unseren Heimvorteil nutzen, um zwei weitere Punkte einzufahren. Die JSG verfügt jedoch über eine starke Abwehr. Diese gilt es zu überwinden. Bisher haben sie 129 Gegentreffer in sechs Begegnungen bekommen. Der Durchschnitt liegt bei 21,5 Toren pro Spiel. Ein Erfolg ist durchaus möglich. Dazu müssen wir uns jedoch im Vergleich zur Vorwoche weiter steigern.

 


 

MB - Verbandsliga

TSV Anderten - MTV Groß Lafferde 31:20 (18:10)

Gegen den Tabellenführer TSV Anderten mussten wir uns klar mit 31:20 geschlagen geben. Die Hausherren zeigten von der ersten Minute an, dass sie weiterhin eine weiße Weste behalten wollen. Erwartungsgemäß taten wir uns mit dem klebrigen Spielgerät sehr schwer. Viele Würfe verfehlten das Ziel.

 

Vom 8:5 (13. Minute) setzten sich die Hannoveraner auf 12:5 (17) ab. Beim 18:10 wurden die Seiten gewechselt. Auch im zweiten Abschnitt mussten wir hart für unsere Torchancen kämpfen. Die Abwehr der Gastgeber war nur schwer zu überwinden. Dies führte zu einfachen Ballverlusten, die durch Konter bestraft wurden. Am Ende hatten wir wenig entgegenzusetzen, da auch unsere Abwehr keinen guten Tag erwischte.

 

Der Blick geht nun auf die letzten drei Spiele. Hier wollen wir noch einige Punkte sammeln, und uns in der Tabelle verbessern.

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst, Bennet Stanitzek – Niklas Zellmann (3), Finn Bugdoll (1), Philipp Wittenberg (1), Lars Hansen (2), Cedric Pintak (1), Marti Fischer (1), Silas Bortfeld, Jonas Waschke (7), Karl Gappenberger, Julian Fischer (4) und Jacob Schmidt.

 

--

 

Langsam biegt unsere männliche B-Jugend auf die Zielgeraden der Saison ein. Nach der Pause sind nur noch vier Spiele zu absolvieren. Zum Auftakt treten wir beim souveränen Tabellenführer TSV Anderten an. Die Hannoveraner führen die Verbandsliga unangefochten mit 12:0 Punkten an. Der Vorsprung auf den Zweitplatzierten beträgt fünf Punkte.

 

In Hannover wartet also ein richtiger Brocken auf uns. Neben der Stärke der Gastgeber werden wir auch mit dem ungeliebten Haftwachs klarkommen müssen. Im Hinspiel haben wir über weite Strecken gut mitgehalten. Diese Leistung wollen wir nun auch im Rückspiel abrufen. Wir sind in der klaren Außenseiterrolle und können ohne jeglichen Druck spielen. Mit einem guten Auftritt können wir vielleicht Selbstvertrauen für die dann noch kommenden drei Spiele tanken. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Verbandsliga:

MTV Groß Lafferde - JSG Münden/Volkmarshausen 31:32 (16:18)

Erneut muss man die Chancenverwertung als Grund für die knappe Niederlage am vergangenen Samstag nennen. Schon nach dem Anpfiff wurden 4 freie Würfe über das Tor gesetzt, sodass die JSG den besseren Start für sich verbuchen konnte. Zudem kam die fehlende Absprache in der 5:1-Deckung. „Der Gegner hatte es viel zu leicht, Tore gegen uns zu erzielen", so Trainer Jonas Brunke.


In der zweiten Hälfte stellte Brunke auf eine 6:0-Deckung um, welche wesentlich besser funktionierte. Zudem hielt der C-Jugendliche Bennet Stanitzek stark im Tor. Der Rückraum erzielte einfache Treffer, so stand es in der 37. Minute 25:23. Jonas Waschke konnte gerade in dieser Phase seine starke Form der letzten Wochen beweisen.


Zum Ende hin sank aber die Konzentration. Einfache Fehler und die mangelnde Abschlussgenauigkeit kosteten uns den verdienten Sieg. Die knappen Niederlagen dieser Saison passen einfach nicht zur Trainingsleistung, die Woche für Woche von den Jungs erbracht wird. (Jonas Brunke)
 

Aufstellung und Tore:
Grunst, Stanitzek – Bortfeld, Wittenberg, Hansen, Pintak, Wuttke 1, Marti Fischer 2, Waschke 11, Schmidt, Bugdoll, Julian Fischer 6, Zellmann (11/5)

 

--

 

Am Samstag beginnt für unsere männliche B-Jugend die Rückrunde der Verbandsliga. Gast am Lafferder Busch ist die JSG Münden/Volkmarshausen. Die Südniedersachsen belegen den dritten Rang mit 5:5 Punkten.

 

Dies ist bereits das vierte Aufeinandertreffen beider Teams. Nach einem Unentschieden in der Relegation konnten wir unser Heimspiel in der Vorrunde zur Oberliga mit 29:26 gewinnen. Im Hinspiel der Verbandsliga mussten wir uns in Hann.-Münden mit 32:30 geschlagen geben. Die bisherigen Spiele belegen, dass beide Teams stets auf Augenhöhe agiert haben.

 

In diesem Heimspiel wollen wir nachlegen und unseren zweiten Sieg einfahren. Der Erfolg gegen den MTV Braunschweig hat für Selbstvertrauen in unserem Team gesorgt. Allerdings dürfen wir die JSG nicht unterschätzen. Nur mit einer ähnlich guten Einstellung wie gegen Braunschweig dürften die Punkte am Lafferder Busch bleiben können. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Verbandsliga:

MTV Braunschweig - MTV Groß Lafferde 26:29 (14:14)

Endlich hat es geklappt! Gegen den favorisierten MTV Braunschweig konnten wir unseren ersten Sieg feiern. Im letzten Spiel der Vorrunde mussten wir uns noch mit 30:20 geschlagen geben. Nun hat es endlich gereicht.

 

In den ersten Minuten merkte man den Gastgebern an, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Gerade in ihrer Deckung versuchten sie oft Stellungsfehler durch Härte zu kompensieren. Doch unsere Jungs fanden immer wieder die sportlichen Antworten. Nach dem 6:6 (11. Minute) konnte sich Braunschweig über 9:6 auf 11:7 absetzen. In dieser Phase war es immer wieder Niklas Zellmann mit seiner Toren, der uns im Spiel hielt. 70 Sekunden vor der Pause traf Elia Wuttke zum 13:13. Eine Minute später sorgte Philipp Wittenberg für die 13:14-Führung. Doch leider konnten die Gastgeber noch einen direkten Freiwurf zum 14:14 verwandeln.

 

Im zweiten Abschnitt zeigte besonders Jakob Schmidt auf der Abwehrspitze eine starke Leistung. Zudem kam C-Jugend-Torhüter Bennet Stanitzek zu seinem ersten Einsatz in der B-Jugend. Er zeigte bei seinem Einstand eine klasse Leistung und hielt viele klare Chancen.

 

In der 39. Minute trafen die Braunschweiger zur letztmaligen Führung (22:21). Vier Treffer vom erneut starken Marti Fischer brachten uns auf die Siegesstraße und bedeuteten die Führung von 22:25 in der 44. Minute. Diesen Vorsprung verteidigten wir die verbleibenden sechs Minuten bis hin zum Endstand von 26:29.

 

Nach dem Abpfiff war der Jubel groß. Die Jungs wollten diesen Sieg unbedingt. Endlich haben sie sich für die gute Trainingsarbeit belohnt.

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst, Bennet Stanitzek – Niklas Zellmann (8), Karl Gappenberger, Philipp Wittenberg (2), Lars Hansen, Cedric Pintak, Marti Fischer (5), Elia Wuttke (3), Jonas Waschke (6), Jakob Schmidt (1), Finn Bugdoll und Julian Fischer (4).

 

--

 

Am Samstag gastieren wir bereits um 13:00 Uhr in Braunschweig. Unsere Gastgeber belegen den fünften Rang mit 3:5 Zählern. Nach drei Auswärtsspielen ist dies wieder ein Heimspiel für die Braunschweiger. Da sie über eine heimstarke Mannschaft verfügen, werden sie sicher von der ersten Minute an auf Sieg spielen.

 

Im letzten Spiel der Vorrunde standen sich beide Teams bereits gegenüber. Nach 50 einseitigen Spielminuten mussten wir uns mit 30:20 geschlagen geben. Immer wieder zeigte uns Braunschweig die Löcher in unserer Abwehr auf. Auch am letzten Wochenende mussten wir viel zu einfache Gegentreffer hinnehmen. Wir schaffen es einfach noch nicht über 50 Minuten eine gute Abwehrleistung abzurufen. Dies muss sich am Samstag ändern, wenn wir nicht wieder das Nachsehen haben wollen. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Verbandsliga:

MTV Groß Lafferde - GIW Meerhandball 32:33 (17:20)

Gegen die JSG GIW Meerhandball präsentierten wir uns besser als in der Vorrunde, jedoch am Ende nicht stark genug, um die Punkte am Lafferder Busch behalten zu können. Im damaligen Heimspiel mussten wir uns noch mit 21:28 geschlagen geben. Nun lag ein Treffer zwischen uns.

 

Im ersten Durchgang zeigten wir eine furchtbare Abwehrleistung. Unsere Gäste setzen sich nach dem 4:4 über 7:13 auf 12:19 (19. Minute) ab. Bis zu diesem Zeitpunkt ließ unser Team jegliches Aufbäumen vermissen. Doch nun fingen sich die Jungs und verkürzten bis zur Halbzeit auf 17:20.

 

Im zweiten Abschnitt machen wir mit der Aufholjagd weiter. In der 31. Minute traf Jonas Waschke zum umjubelten 22:22. Nun legten die Gäste immer vor, wir glichen aus. Letztmalig beim 26:26. In den verbleibenden 13 Minuten liefen wir immer einem knappen Rückstand hinterher, den wir nicht mehr ausgleichen konnten. Am Ende mussten wir uns mit 32:33 geschlagen geben.

 

Mit Sicherheit wäre ein Punkt, oder vielleicht sogar ein Sieg gegen die JSG möglich gewesen. Doch dazu dürfen wir uns nicht so eine Schwächephase wie im ersten Durchgang erlauben. (Dennis Bühn)

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst – Niklas Zellmann (8), Finn Thomas, Philipp Wittenberg (1), Lars Hansen, Cedric Pintak, Marti Fischer (6), Elia Wuttke (5), Jonas Waschke (10), Jakob Schmidt, Finn Bugdoll und Karl Gappenberger (2).

 

--

 

Im ersten Spiel nach der Winterpause stellt sich die JSG GIW Meerhandball am Lafferder Busch vor. Das Team von Steinhuder Meer ist mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage in die Serie gestartet. Die 3:3 Punkte bedeuten einen Platz im Mittelfeld.

 

Bereits in der Vorrunde zur Oberliga hatten wir große Mühe mit der Spielgemeinschaft und mussten uns mit 21:28 geschlagen geben. Unser Angriff hatte zu wenige Ideen und auch in der Abwehr fehlte die Absprache. Doch in den letzten vier Monaten haben sich die Jungs gut entwickelt. Dies gilt es gegen Meerhandball unter Beweis zu stellen. Denn nur mit einer guten Leistung können wir die Punkte am Lafferder Busch behalten. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Verbandsliga:

JSG Weserbergland - MTV Groß Lafferde 23:23 (11:15)

Bei der abwehrstarken JSG Weserbergland kamen wir endlich zu unserem ersten Punkt in der Verbandsliga. Die Jungs haben sich den Punkt mehr als verdient. Grundlage war eine starke Abwehrarbeit mit einem gut aufgelegten Ole Grunst im Tor.

 

Wir legten sprichwörtlich los wie die Feuerwehr. Nach vier Minuten führten wir bereits mit 0:5. Die starke Leistung in der ersten Halbzeit wurde belohnt. Beim 11:15 wurden die Seiten gewechselt.

 

Im zweiten Abschnitt ließen die Kräfte etwas nach. Marti Fischer ging angeschlagen in das Spiel; bis zur 30 Minute führte er glänzend Regie. Doch dann musste er ausgewechselt werden. Dies sorgte für einen Bruch in unserem Spiel. Wir vergaben nun zu viele klare Chancen. So kam die JSG heran.

 

Die letzten beiden Minuten mussten wir in Unterzahl agieren. Die Gastgeber nutzen dies um kurz vor dem Abpfiff auszugleichen. Sechs Sekunden vor dem Ende kamen wir nochmals in Ballbesitz. Der schnelle Anpfiff wurde sofort auf Kosten einer Zeitstrafe gegen die JSG unterbunden. Der folgende Freiwurf brachte nichts mehr ein.

 

Am Ende freuen wir uns über den ersten Punkt. Hoffentlich ist der Knoten nun geplatzt. In der Weihnachtspause werden wir weiter an uns arbeiten, damit es im neuen Jahr mit dem ersten Sieg klappt. (Dennis Bühn)

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst – Niklas Zellmann (5), Finn Bugdoll, Lars Hansen, Marti Fischer (1), Jan Stübig (1), Elia Wuttke (4), Jonas Waschke (12), Cedric Pintak, Finn Ole Thomas und Jakob Schmidt.

 

--

 

Am Sonntag bestreiten wir unser drittes Verbandsliga-Spiel. Wir treten bei der JSG Weserbergland an. Die Spielgemeinschaft hat bisher 2:2 Punkte auf dem Konto.

 

Bereits in der Vorrunde trafen beide Teams aufeinander. Damals mussten wir uns mit 21:20 geschlagen geben. Dies soll sich nun ändern. Wir wollen endlich unsere erste Partie gewinnen. Die Jungs zeigen einen guten Einsatz im Training. Es wird endlich einmal Zeit für eine Belohnung. Im Vergleich zum Spiel der Vorrunde müssen wir auf Julian Fischer verzichten. Dafür sind die damals fehlenden Elia Wuttke und Marti Fischer in diesem Spiel dabei.

 

Unsere Gastgeber haben in den ersten beiden Begegnungen lediglich 40 Gegentore bekommen. Dies zeugt von einer überragenden Abwehrarbeit. Unser Abgriff ist ordentlich gefordert. Nur wenn wir den gegnerischen Abwehrriegel knacken, werden wir etwas Zählbares mitnehmen können. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Verbandsliga:

MTV Groß Lafferde - TSV Anderten 26:29 (13:14)

Im ersten Heimspiel der Verbandsliga mussten wir uns dem favorisierten TSV Anderten mit 26:29 geschlagen geben. Doch dabei zeigten unsere Jungs eine ordentliche Leistung, auf die es aufzubauen gilt.

 

In der Vorrunde waren wir noch aussichtslos unterlegen. Nun begegneten wir unseren Gästen auf annähernd auf Augenhöhe. Die Jungs gingen motiviert in das Spiel. Allerdings stand bereits nach 1:30 Minuten ein 0:3 auf der Anzeige. Doch wir ließen uns davon nicht beeindrucken und erzielten in der 13. Minute den Ausgleich zum 5:5. Das Spiel blieb weiterhin ausgeglichen. In der 21. Minute führte Anderten mit 10:12. Durch Treffer von Niklas Zellmann (2) und Jonas Waschke gingen wir erstmals in Führung. Als dann Elia Wuttke eine Zeitstrafe bekam, drehte Anderten das Spiel. Beim 13:14 wurden die Seiten gewechselt.

 

Zu Beginn des zweiten Durchgangs traf der stark spielende Marti Fischer doppelt. Wir führten mit 15:14. Doch nun übernahmen die Hannoveraner das Kommando und setzen sich bis zur 40. Minute auf 20:25 ab. Unter normalen Umständen wäre die Partie zu diesem Zeitpunkt gelaufen. Doch die Jungs aktivierten letzte Kraftreserven. Durch einige kleine Umstellungen und einem starken Einsatz kamen wir in der 47. Minute auf 25:26 heran. Doch dann gerieten wir in Unterzahl. Dennoch fingen wir den Ball ab und hatten die Möglichkeit zum Ausgleich. Allerdings suchten wir den Abschluss zu unüberlegt. Anderten spielte in Ballbesitz nun die Routine aus und am zu einem knappen Erfolg. (Dennis Bühn)

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst, Philipp Wittenberg – Niklas Zellmann (5), Finn Bugdoll, Lars Hansen (1), Marti Fischer (10), Jan Stübig, Elia Wuttke (2), Jonas Waschke (8), Karl Gappenberger, Cedric Pintak und Jakob Schmidt.

 

--

 

Zu unserem ersten Heimspiel der Verbandsliga begrüßen wir den TSV Anderten am Lafferder Busch. Für die Hannoveraner ist dies der erste Auftritt in der Verbandsliga. Unsere Gäste beendeten die Vorrunde mit 10:6 Punkten und verfehlten die Oberliga damit nur denkbar knapp. Jetzt sind sie klarer Favorit auf den Staffelsieg.

 

Wir haben den TSV bereits in der Hinrunde bei uns empfangen. Trotz eines ersatzgeschwächten Kaders konnten sie die Partie mit 31:25 für sich entscheiden. Damals war uns der TSV klar überlegen.

 

Am Sonntag wollen wir trotz unserer klaren Außenseiterrolle ein anderes Gesicht zeigen. Die Jungs sind mit hohem Einsatz in jedem Training dabei. Unabhängig vom Ergebnis gilt es den nächsten Schritt zu machen und die guten Trainingsleistungen endlich in den Punktspielen abzurufen. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Verbandsliga:

JSG Münden/Volkmarshausen - MTV Groß Lafferde 32:30 (15:12)

Im ersten Spiel der Verbandsliga kam unsere männliche B-Jugend zu einer knappen Niederlage bei der heimstarken JSG Münden-Volkmarshausen.

 

Im ersten Durchgang liefen wir immer einem Rückstand hinterher. Beim 15:12 ging es in die Kabinen. Im zweiten Abschnitt präsentierte sich das Team besser. Marti Fischer erzielte in der 33. Minute den erstmaligen Ausgleich. In der 41. Minute war es Jonas Waschke, der zur ersten Führung für den MTV traf. Doch die gut spielenden Gastgeber steckten nicht auf und drehten die Partie in der Schlussphase. Am Ende ging es mit einem 32:30 auf die Heimreise.

 

Dennoch gab es in dem Spiel viele gute Aktionen, die es die kommenden Begegnungen mitzunehmen gilt. (Jonas Brunke)

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst – Niklas Zellmann (7), Finn Bugdoll, Philipp Wittenberg, Lars Hansen, Marti Fischer (6), Jan Stübig, Elia Wuttke (7), Jonas Waschke (6), Karl Gappenberger, Julian Fischer (3), Cedric Pintak (1) und Jakob Schmidt.

 

--

 

Zum ersten Spiel der Verbandsliga reisen wir nach Hann-Münden. Die JSG hat eine gute Vorrunde gespielt und die Liga mit 8:8 Punkten abgeschlossen.

 

Wir haben die freie Zeit genutzt, um intensiv an der Weiterentwicklung unseres Angriffs zu arbeiten. Denn hier präsentierten wir uns in der Vorrunde oftmals zu harmlos. Dies soll sich zukünftig ändern. Ob dies schon bei der heimstarken JSG gelingt, wird sich zeigen. Die Gastgeber haben immerhin nur mit einem Tor gegen den Staffelsieger TSV Burgdorf verloren. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Oberligavorrunde:

MTV Braunschweig - MTV Groß Lafferde 30:20 (14:13)

Die männliche B-Jugend beendet die Vorrunde zur Oberliga mit einer Niederlage beim MTV Braunschweig.

 

Bis zum 13:13 in der 24. Spielminute verlief die Partie ausgeglichen. In der Folgezeit deckte der Gastgeber immer wieder unsere derzeitigen Probleme auf. In der Abwehr spielen wir viel zu harmlos und im Angriff fehlt uns die Durchschlagkraft. So setzten sich die Braunschweiger auf 19:13 ab. Auch mehrere Umstellungen in Abwehr und Angriff brachten keine Wende. Am Ende mussten wir uns mit 30:20 geschlagen geben.

 

Wir haben nun drei Wochen Zeit, um an unseren Baustellen zu arbeiten. Die Verbandsliga beginnt für uns voraussichtlich am 11.11.2017. (Dennis Bühn)

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst – Niklas Zellmann (1), Finn Bugdoll, Philipp Wittenberg, Lars Hansen, Marti Fischer (3), Jan Stübig, Elia Wuttke (3), Jonas Waschke (11), Karl Gappenberger, Finn Thomas (1), Julian Fischer und Jakob Schmidt (1).

 

--

 

Am Freitag endet für unsere männliche B-Jugend die Vorrunde zur Oberliga mit dem Nachbarschaftsduell beim MTV Braunschweig. Nach dem Spiel haben wir eine kurze Pause, bis die Verbandsliga am Wochenende 11./12.11. 2017 beginnt.

 

Nach den Personalproblemen des letzten Wochenendes haben wir an diesem Freitag endlich wieder einen vollen Kader. Das Spiel wollen wir nutzen, um uns weiter für die Verbandsliga einzuspielen. Daher werden wir in Abwehr und Angriff einige Dinge ausprobieren.

 

Doch das Ergebnis wollen wir dabei nicht aus den Augen verlieren. Natürlich wollen wir die Vorrunde mit einem Sieg beenden. Braunschweig ist eine Mannschaft auf Augenhöhe. Doch um Ihnen gefährlich werden zu können, müssen wir uns im Angriff viel mehr zutrauen. In den letzten Begegnungen haben wir zu viele klare Torchancen ausgelassen. Dies muss sich am Freitag ändern. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Oberligavorrunde:

TSV Burgdorf - MTV Groß Lafferde 32:7 (17:6)

Im Spiel gegen die TSV Burgdorf präsentierte sich der Gastgeber als die erwartet hohe Hürde. Das Spitzenteam der Liga hatte die Partie zu jeder Zeit im Griff. Dabei konnten sie neben den körperlichen Vorteilen auch die spielerische und individuelle Klasse in die Waagschale werfen. Ihre gut gestaffelte Abwehr ließ nur wenig zu. Dadurch kamen sie immer wieder zu leichten Kontertoren.

 

Wir mussten auf insgesamt sechs Spieler verzichten. Dies machte sich im Spielverlauf klar bemerkbar. Gerade als die Rückraumspieler Niklas Zellmann und Jonas Waschke ausfielen, mussten wir auf diesen Positionen mit Außenspielern und Kreisläufern agieren.

 

Burgdorf hat eine starke Mannschaft und andere Ziele. Wir bestreiten am Freitag unser letztes Spiel in der Vorrunde beim MTV Braunschweig. Hier erwarten wir ein Spiel auf Augenhöhe, welches wir für uns entscheiden wollen. (Dennis Bühn)

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst – Niklas Zellmann (1), Philipp Wittenberg, Lars Hansen (1), Cedric Pintak, Marti Fischer (2), Jonas Waschke (3), Julian Fischer, Finn Thomas und Karl Gappenberger.

 

--

 

Nach einer kurzen Spielpause bestreiten wir am Sonntag unser vorletztes Auswärtsspiel in der Vorrunde zur Oberliga. Die Reise führt uns zum Ligaprimus nach Burgdorf. Die TSV Burgdorf ist seit Jahren für ihre herausragende Jugendarbeit bekannt. So auch in dieser Saison. Sie belegen den ersten Rang mit 12:0 Punkten und einer Tordifferenz von + 83 Treffern.

 

Die Vorzeichen sind ganz klar. Burgdorf ist haushoher Favorit, uns bleibt lediglich die Außenseiterrolle. Mit einem Kaliber wie Burgdorf können wir nicht mithalten. Unser Blick geht bereits jetzt auf die bevorstehende Verbandsliga (ab 12.11.17). Dort treffen wir auf Mannschaften, mit denen wir uns auf Augenhöhe befinden. Somit wollen wir die letzten beiden Spiele nutzen, um uns dafür weiter einzuspielen. Leider stehen mit Levin Veckenstedt, Elia Wuttke, Jakob Schmidt, Finn Bugdoll und Lars Hansen einige Spieler nicht zur Verfügung. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Oberligavorrunde:

MTV Groß Lafferde - HSG Schaumburg-Nord 24:41 (10:18)

Gegen die favorisierten Gäste konnten wir die ersten 13 Minuten mithalten. Zu diesem Zeitpunkt traf Niklas Zellmann zum 7:9. Im weiteren Spielverlauf spielte die HSG ihre Überlegenheit aus und stellte uns vor allen Dingen durch eine gute abgestimmte Abwehr immer wieder vor große Probleme und kam dadurch zu einfachen Ballgewinnen. Da wir jedoch in unserer Abwehr zu nachlässig agierten, konnte sich die Spielgemeinschaft kontinuierlich absetzen.

 

Ein Lob geht an Marti Fischer, der auf der ungewohnten Rückraumposition viele Tore erzielen konnte.

 

Nun liegt eine kurze Spielpause vor unserem Team. Das nächste Spiel wird am 15.10.2017 bei Ligaprimus TSV Burgdorf stattfinden. (Dennis Bühn)

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst – Niklas Zellmann (5), Philipp Wittenberg (2), Cedric Pintak, Marti Fischer (6), Elia Wuttke (3), Jonas Waschke (4), Julian Fischer, Jakob Schmidt und Finn Bugdoll (4).

 

--

 

Am Sonntag kommt es zum letzten Heimspiel in der Vorrunde zur Oberliga. Unser Gegner, die HSG Schaumburg-Nord, hat noch alle Möglichkeiten, die eingleisige Oberliga zu erreichen. Allerdings dürfen sie sich dazu keinen Ausrutscher gegen unser Team erlauben.

 

Wir haben endlich einmal gute Nachrichten zu vermelden: Nachdem wir letzte Woche ohne Keeper auskommen mussten, steht uns Ole Grunst an diesem Wochenende wieder zur Verfügung. Auch ein Einsatz der Spieler aus der C-Jugend ist möglich.

 

Dennoch ist die HSG klarer Favorit. Doch wir wollen auch endlich einmal in einem Heimspiel überzeugen. Das hat in den letzten Wochen leider nicht immer geklappt. Nun hoffen wir auf eine gute Leistung gegen den klaren Favoriten. Packen wir es an... (Dennis Bühn)

 


 

MB - Oberligavorrunde:

Eintracht Hildesheim - MTV Groß Lafferde 37:19 (17:11)

 

Wie schon im Vorfeld angekündigt, mussten wir ohne Torhüter nach Hildesheim reisen. Neben Levin Veckenstedt fiel auch Ole Grunst verletzt aus. Dafür hütete Finn Bugdoll das Tor und zeigte einige tolle Paraden.

 

In den ersten 20 Minuten hielten sich unsere Jungs prima an die taktischen Vorgaben. Wir konnten gegen das Hildesheimer Top-Team mithalten. Ein 11:11 stand auf der Anzeige. Doch nach und nach unterstrich die Eintracht ihre Ambitionen und zog auf 20:11 (30. Minute) davon. In dieser Phase leisteten wir uns zu einfache Ballverluste. Wir kamen mit dem verklebten Ball leider überhaupt nicht klar. Die Gastgeber bauten ihren Vorsprung immer weiter aus. Am Ende steht eine deutliche Niederlage.

 

Am kommenden Sonntag steht unser nächstes Heimspiel auf dem Plan. Dies ist gleichzeitig das letzte Heimspiel der Vorrunde.

 

Aufstellung und Tore:

Finn Bugdoll – Niklas Zellmann (4), Philipp Wittenberg, Lars Hansen (3), Cedric Pintak, Marti Fischer, Jan Stübig (4), Elia Wuttke (5), Jonas Waschke (2), Jakob Schmidt (1) und Karl Gappenberger.

 

--

 

Vor einer hohen Hürde steht unsere männliche B-Jugend am kommenden Wochenende. Wir reisen nach Hildesheim – Ochtersum zur dort spielenden Eintracht. Anpfiff ist bereits um 15:30 Uhr

 

Die Hildesheimer sind bekannt für ihre gute Jugendarbeit. Sie gehören zu den Dauergästen in der eingleisigen Oberliga. Den Grundstein für das Erreichen der Hauptrunde legen sie regelmäßig mit starken Auftritten vor heimischer Kulisse. So auch in dieser Saison. Die JSG Weserberglang wurde mit zehn Toren Differenz auf den Heimweg geschickt. Bei der HSG Schaumburg-Nord waren es sogar zwölf Treffer.

 

Wir werden also von einem sehr starken Team erwartet. Mit Blick auf unseren Kader wird die Situation leider nicht einfacher. Denn Torhüter Levin Veckenstedt fehlt bereits seit Jahresbeginn. Nun ist auch noch Keeper Ole Grunst mit einer Gehirnerschütterung ausgefallen. Er hat letzte Woche einen Ball ins Gesicht bekommen. Da unsere männliche C-Jugend zeitgleich spielt, werden wir einen Feldspieler ins Tor stellen müssen.

 

Wir müssen als Team eine engagierte Leistung abrufen. Dies ist wichtig, damit wir nicht mit einer richtigen Packung auf die Heimreise gehen müssen. Dazu müssen wir uns, im Gegensatz zum letzten Spiel, vor allen Dingen in der Laufbereitschaft steigern. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Oberligavorrunde:

MTV Groß Lafferde - TSV Anderten 25:31 (10:16)

Der TSV Anderten präsentierte sich als erwartet schwerer Gegner. Allerdings machte es unser Team den Hannoveranern auch sehr leicht. In der Abwehr spielten wir viel zu passiv. So kamen unsere Gäste immer wieder zu einfachen Treffern. Unser Angriff spielte ohne jeglichen Druck, daher mussten wir unsere Treffer hart erarbeiten.

 

Bis zum 8:9 in der 16. Minuten zeigten sich beide Teams auf Augenhöhe. Doch dann zog der TSV auf 8:15 davon. In dieser Phase haben wir im Angriff zu viele einfache Fehler gemacht. Beim 10:16 wurden dann die Seiten gewechselt. Im zweiten Abschnitt haben wir den Rückstand nicht mehr verkürzen können. Am Ende steht eine verdiente Niederlage mit sechs Treffern Differenz.

 

In den kommenden Wochen treffen wir auf wesentlich stärke Gegner. Bis dahin müssen wir uns in der Abwehr und im Angriff erheblich steigern. (Dennis Bühn)

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst – Niklas Zellmann (3), Philipp Wittenberg (4), Lars Hansen, Marti Fischer (3), Jan Stübig (2), Jonas Waschke (2), Julian Fischer (7), Jakob Schmidt, Finn Bugdoll (3) und Karl Gappenberger (1).

 

--

 

Am Samstag stellt sich der TSV Anderten am Lafferder Busch vor. Die Hannoveraner zählen neben Burgdorf, Hildesheim und Schaumburg zu den aussichtsreichen Kandidaten für den Sprung in die eingleisige Oberliga. Im Heimspielt gegen Eintracht Hildesheim haben sie dies durch ihren klaren 37:28-Erfolg bestätigt.

 

Wir haben in den nächsten Wochen ein strammes Programm vor uns. Nach diesem Spieltag treten wir bei Eintracht Hildesheim an. Kurz vor den Ferien kommt dann die HSG Schaumburg zu unserem letzten Heimspiel in der Vorrunde. Doch die Konzentration liegt nun komplett auf dem kommenden Samstag. Unsere Gäste sind klarer Favorit. In der ersten Relegationsrunde haben wir eine ansprechende Leistung gegen den TSV gezeigt, mussten uns aber am Ende knapp geschlagen geben.

 

Über die kompletten 50 Minuten bleibt uns die Außenseiterrollt, die wir jedoch gern annehmen. Dennoch werden wir versuchen unseren Gegner zu ärgern. Im Vergleich zur Vorwoche hat sich die Personalsituation etwas entspannt. Jan Stübig und Marti Fischer werden wieder an Bord sein. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Oberligavorrunde:

JSG Weserbergland - MTV Groß Lafferde 20:21 (10:11)

Im dritten Spiel kam unsere männliche B-Jugend zu ihrem zweiten Sieg. Dabei sahen die Vorzeichen der Partie nicht gut aus. Denn unser Team musste auf Levin Veckenstedt, Marti Fischer, Elia Wuttke und Jan Stübig verzichten. Doch eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte am Ende unseren ersten Auswärtssieg.

 

In einer stets ausgeglichenen Partie konnte sich kein Team absetzen. So stand es in der 38. Minute 15:15. In den folgenden zwei Minuten konnten wir einige Bälle für uns gewinnen. Durch die Treffer von Cedric Pintak, Philipp Wittenberg und Jonas Waschke konnten wir zehn Minuten vor dem Ende mit 15:18 in Führung gehen. Doch die Spielgemeinschaft steckte nicht auf und glich 80 Sekunden vor dem Abpfiff zum 20:20 aus. Sieben Sekunden vor dem Ende war es dann Jonas Waschke mit seinem fünften Treffer, der das Siegtor für uns markierte.

 

Nun stehen wir mit 4:2 Punkten im Mittelfeld. In den nächsten Wochen gilt es weiter konzentriert zu arbeiten. Denn die nächsten Begegnungen finden gegen die Kandidaten für die eingleisige Oberliga statt.

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst – Niklas Zellmann (6/3), Philipp Wittenberg (2), Lars Hansen (1), Cedric Pintak (1), Jonas Waschke (5), Julian Fischer (4), Jakob Schmidt (1), Finn Bugdoll (1) und Karl Gappenberger.

 

--

 

Unser erstes Auswärtsspiel absolvieren wir am Samstag gegen die JSG Weserbergland in Hameln. Die Spielgemeinschaft ist mit einer Niederlage gegen die Eintracht Hildesheim in die Serie gestartet. Diese Niederlage ist aber mit Sicherheit zu verschmerzen, denn Hildesheim gehört zu den Teams, die um den Aufstieg in die eingleisige Oberliga spielen werden.

 

Nach unserem letzten Auftritt liegt die Favoritenrolle ganz klar beim Gegner. Bei uns lief in Abwehr und Angriff wenig zusammen. Daran gilt es in der Trainingswoche zu arbeiten. Vor allen Dingen Laufbereitschaft und Einsatz müssen gegen die JSG stimmen. Denn ohne diese wesentlichen Attribute wird es gegen Weserbergland eine ähnliche Klatsche wie gegen Meerhandball geben. Wir haben das Spiel aufgearbeitet und werden am Samstag in Hameln unser anderes Gesicht zeigen.

 

Leider werden wir nicht mit unserem vollen Kader antraten können. So müssen wir neben Levin Veckenstedt auch Jakob Schmidt und Elia Wuttke ersetzen. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Oberligavorrunde:

MTV Groß Lafferde - GIW Meerhandball 21:28 (10:12)

Einen herben Rückschlag gab es für unsere männliche B-Jugend im zweiten Punktspiel der Saison. Nach den guten Leistungen beim Sieg über die JSG Münden-Volkmarshausen mussten wir uns Samstag am heimischen Lafferder Busch der GIW Meerhandball geschlagen geben.

 

Von Beginn an fanden wir nicht richtig ins Spiel. Neben den fehlenden Spielideen wirkten die Jungs sehr unkonzentriert. Zudem fehlte die Laufbereitschaft in der Abwehr und im Angriff. GIW wirkte frisch und zeigte von Beginn an den Willen die Punkte mitnehmen zu wollen. In der 21. Minute führten die Gäste mit 7:11. Bis zur Pause konnten wir auf 10:12 verkürzen.

 

Im zweiten Abschnitt übernahmen die Gäste mehr und mehr das Ruder. So bauten sie ihren Vorsprung von 13:15 auf 13:17 (31. Minute) aus. In den verbleibenden Minuten liefen wir dem Vorsprung hinterher und konnten Meerhandball nicht mehr gefährlich werden.

 

In den nächsten Trainingseinheiten gilt es die gemachten Fehler aufzuarbeiten. Die Jungs haben gezeigt, dass Sie eine andere Leistung abrufen können. Doch so einen kollektiven Ausfall, gegen einen Gegner auf Augenhöhe, dürfen wir uns nicht nochmals erlauben. (Dennis Bühn)

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst – Niklas Zellmann (5/3), Luca Mewes, Philipp Wittenberg (1), Lars Hansen, Cedric Pintak (1), Marti Fischer (4), Jan Stübig (2), Elia Wuttke (3), Jonas Waschke (4), Simon Schmidt, Finn Bugdoll (1) und Karl Gappenberger.

 

--

 

Am Samstag bestreiten wir bereits unser zweites Heimspiel in der noch jungen Saison. Gast am Lafferder Busch ist GIW Meerhandball.

 

Die Spielgemeinschaft ist mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet. Allerdings mussten sich unsere Gäste auch mit den Top-Teams TSV Burgdorf und HSG Schaumburg-Nord messen. Nach den beiden Niederlagen werden die Jungs vom Steinhuder Meer sicherlich voll auf Sieg spielen.

 

Bereits in der Relegation trafen wir auf die GIW. Da haben wir gesehen, dass wir unsere Gäste nicht unterschätzen dürfen. Erst nach der Halbzeit haben wir nach und nach das Kommando übernommen und am Ende gewonnen. In diesem Heimspiel gilt es von der ersten Minute an Gas zu geben. Mit einem guten Start wollen wir die Grundlage für einen weiteren Sieg legen. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Oberligavorrunde:

MTV Groß Lafferde – JSG Münden/Volkmarshausen 29:26 (12:10)

Zum Auftakt in die Vorrunde zur Oberliga stellte sich die JSG Münden/Volkmarshausen am Lafferder Busch vor. Das jederzeit ausgeglichene Spiel konnten wir am Ende knapp mit 29:26 für uns entscheiden.

 

In den ersten zehn Minuten tasteten sich beide Teams noch ab. Mit laufender Spielzeit wurden wir immer besser. So konnten wir uns durch die Treffer von Jonas Waschke, Niklas Zellmann (2) und Marti Fischer auf 9:5 absetzen. In dieser Phase profitierten wir vor allen Dingen von einer guten Abwehrarbeit. Allerdings ließ sich die Spielgemeinschaft nicht abschütteln und verkürzte eine Minute vor der Pause auf 11:10. Sechs Sekunden vor der Halbzeit war es dann Elia Wuttke, der mit seinem zweiten Treffer auf 12:10 erhöhte.

 

Zu Beginn des zweiten Abschnitts leisten wir uns dann in Abwehr und Angriff Nachlässigkeiten. Die Südniedersachsen kamen in der 33. Minute zum verdienten Ausgleich von 15:15. Innerhalb von einer Minute erzielte Jonas Waschke zwei Treffer. Somit gingen wir mit 17.15 in Führung. In den verbleibenden 16 Minuten hatten wir immer zwei bis vier Treffer Vorsprung. Gerade im Angriff kamen wir zu leichten Toren. Unsere Abwehr hingegen hat die Gäste immer wieder zu einfachen Treffern eingeladen.

 

Am Ende haben wir verdient gewonnen, da wir die Fehler in der Gästeabwehr immer wieder nutzen konnten. Auch in Unterzahl konnten wir uns hier durchsetzen. Allerdings hat uns die JSG auch unsere Abwehrfehler aufgezeigt. Daran gilt es in den nächsten Trainingseinheiten zu arbeiten. (Dennis Bühn)

 

Aufstellung und Tore

Ole Grunst – Niklas Zellmann (8/1), Luca Mewes, Philipp Wittenberg, Lars Hansen, Cedric Pintak (2), Marti Fischer (4), Jan Stübig, Elia Wuttke (4), Jonas Waschke (6), Julian Fischer, Jakob Schmidt (2), Finn Bugdoll (3), Karl Gappenberger

 

--

 

Bereits am kommenden Sonntag startet unsere männliche B-Jugend in das Abenteuer „Oberliga“. In diesem Jahr beginnt die Saison ungewöhnlich früh. Zudem endeten die Sommerferien spät. Entsprechend kurz war die Vorbereitung. Doch dieses Problem dürften viele Teams gehabt haben. Somit ist dieses Spiel eine erste Standortbestimmung.

 

Bereits in der zweiten Relegationsrunde standen sich beide Vereine gegenüber. Am Ende trennten sich beide Teams mit einem gerechten 14:14-Remis. Wie der Endstand, so war auch der Spielverlauf sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften konnten sich jeweils eine Führung von drei Treffern erspielen, die jedoch immer wieder ausgeglichen werden konnte.

 

Wir hoffen natürlich auch in diesem ersten Punktspiel auf eine enge Begegnung, in der wir vielleicht unseren Heimvorteil in die Waagschale werfen können. Doch auch die Spielgemeinschaft aus Südniedersachen wird die Punkte mitnehmen wollen und entsprechend gut vorbereitet bei uns auftreten. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel, mit dem hoffentlich besseren Ausgang für unsere Mannschaft. (Dennis Bühn)

 


 

MB - Oberligavorrundenrelegation:

Am Sonntag qualifizierte sich unsere männliche B-Jugend für die Vorrunde zur Oberliga 2017/2018. In der warmen Sporthalle in Hann-Münden erwischten unsere Jungs einen guten Tag und belegten mit zwei Siegen und zwei Unentschieden den ersten Platz in der Endabrechnung. Damit belohnten sich die Jungs für eine intensive Vorbereitungsphase.

 

JSG Münden Volkmarshausen – MTV Groß Lafferde 14:14 (5:7)

Gegen die Hausherrn und Mitaufsteiger starteten wir gut und setzten uns auf 4:7 ab. Allerdings schlichen sich in den folgenden Minuten zu viele Fehler ein. Die JSG bestrafte dies mit einfachen Kontertoren und ging mit 8:7 in Führung. In der 19. Minute lagen wir sogar mit 14:11 zurück.

 

Doch eine Umstellung in der Abwehr verschaffte uns schnelle Ballgewinne. 47 Sekunde vor dem Abpfiff traf Cedric Pintak zum 14:13. Auch der folgende Angriff der Gastgeber wurde abgefangen. Mit dem Abpfiff kam es zu einem Foulspiel. Den folgenden Strafwurf verwandelte Niklas Zellmann gewohnt sicher zum 14:14.

 

Das anschließende 7-Meter-Werfen ging mit 4:3 an die JSG.

 

JSG GIW Meerhandball – MTV Groß Lafferde 9:15 (5:7)

Der Kader der JSG bestand zu einem Großteil aus Spielern des jüngeren Jahrgangs. Somit konnten wir vor allen Dingen unsere körperlichen Vorteile ausspielen. Nachdem der erste Durchgang noch recht ausgeglichen verlief, setzen wir uns in den zweiten 12 Minuten über 6:9, 7:10 auf 8:14 ab. Vor allen Dingen Kreisläufer Elia Wuttke war von der Spielgemeinschaft kaum zu verteidigen und erzielte in diesem Spiel sieben Treffer.

 

 

MTV Groß Lafferde – MTV Braunschweig 14:14 (6:7)

Gegen die hoch gehandelten Braunschweiger kamen wir zu einem verdienten Unentschieden.

 

Die ersten Minuten gehörten dem Team aus der Löwenstadt. Bereits nach10 Minuten führten sie mit 3:7. Bis zur Halbzeit verkürzten Niklas Zellmann (2) und Elia Wuttke auf 6:7. Dies sorgte auf Braunschweiger Seite für leichte Unruhe. Wir hingegen wollten die Situation nutzen und im zweiten Durchgang nachlegen.

 

In der 17. Minute stand es 7:9 für die Braunschweiger. Cedirc Pintak und Jonas Waschke sorgten beim 9:9 für den Ausgleich. Die Braunschweiger Bank haderte mit den Schiedsrichtern, was uns Ballbesitz brachte, den Elia Wuttke zum 10:9 verwandelte. In den folgenden Minuten legten wir vor, Braunschweig glich aus. Die letzten beiden Minuten mussten wir in Unterzahl agieren. Doch wir verteidigten gut und Braunschweig konnte die Partie nicht mehr drehen. Beim 14:14 endete das Spiel.

 

Im abschließenden 7-Meter-Werfen behielten wir die Oberhand und gewannen damit den direkten Vergleich.

 

MTV Groß Lafferde – VfL Lehre 16:10 (7:3)

Bereits vor Anpfiff stand fest, dass wir mit einem Sieg den direkten Aufstieg schaffen konnten. Den VfL Lehre kannten wir bereits aus der ersten Relegationsrunde aus der Vorwoche. Dieses Spiel konnten wir nach einer mäßigen Vorstellung knapp gewinnen.

 

An diesem Tage waren die Rollen jedoch klar verteilt. Dies lag vor allen Dingen an Torhüter Ole Grunst, der in 24 Minute insgesamt neun strake Paraden zeigte und damit das Team aus Lehre zur Verzweiflung brauchte. Wir konnten uns über 4:1, 8:4, 12:7 bis zum Endstand von 16:10 absetzen.

 

Damit war der Jubel groß und der Aufstieg in die Vorrunde zur Oberliga geschafft. Aufgrund der starken Konkurrenz war mit dem Aufstieg in der zweiten Runde nicht unbedingt zu rechnen. Doch das Team hat sich während des ganzen Tages als Einheit präsentiert und ist damit verdient aufgestiegen.

 

Da auch die weibliche C-Jugend ihren Aufstieg an diesem Tag schaffte, wurde kurzfristig eine Aufstiegsfeier auf dem Groß Lafferder Sportplatz organisiert. Bei Sekt- und Wasserduschen wurden die beiden Erfolge ausgiebig gefeiert.

 

Aufstellung und Tore

Ole Grunst – Niklas Zellmann (16), Philipp Wittenberg, Lars Hansen, Cedric Pintak (5), Marti Fischer (5), Jan Stübig, Elia Wuttke (11), Jonas Waschke (15), Julian Fischer (7) und Jakob Schmidt.

 

--

Am Sontag tritt unsere männliche B-Jugend in der 2. Relegationsrunde zur Vorrunde der Oberliga an. Die Reise für uns nach Hann-Münden.

 

Mit dem VfL Lehre treffen wir auf einen Gegner, gegen den wir schon in der 1. Runde knappt gewopnnen haben. Allerdings leisteten sich beide Teams viele technische Fehler.

 

JSG Münden/Volkmarshausen, MTV Braunschweig und GIW Meerhandball haben in der 1. Runde gegeneinander gespielt. Dort gab es viele knappe Ergebnisse und die Teams begegneten sich auf Augenhöhe.

 

Mit Sicherheit wird an diesem Tag auch die Tagesform entscheiden. Leichte Vorteile dürfte die heimische JSG Münden/Volkmarshausen haben.

 

Spielort:

Sporthalle Mitscherlichstraße 1 in Hann-MündenVorberich

 

Teilnehmer

MTV Groß Lafferde

JSG Münden/Volkmarshausen

MTV Braunschweig

VfL Lehre

GIW Meerhandball

 

Spielzeit:

2 x 12 Minuten mit 5 Minuten Pause

 


 

MB - Oberligavorrundenrelegation:

10:00 Uhr: MTV Groß Lafferde - VfL Lehre 14:12 (5:4)

Im Auftaktspiel der 1. Relegationsrunde starteten beide Teams recht nervös. Dies machte sich vor allen Dingen durch viele technische Fehler bemerkbar.

 

Nach einem Rückstand von 7:8 in der 19. Minute kamen wir besser ins Spiel. Durch je zwei Tore von Niklas Zellmann und Julian Fischer drehten wir die Partie auf 10:8. Diesen Vorsprung konnten wir bis zum Abpfiff halten.

 

14:00 Uhr: TSV Anderten - MTV Groß Lafferde 15:14 (9:10)

Im Vorfeld war der TSV Anderten der große Favorit. Wir wussten, dass mit der Leistungen aus dem ersten Spiel gegen die Hannoveraner nicht viel zu holen war. Allerdings zeigten wir eine starke Leistung und präsentierten und über weite Strecken auf Augenhöhe.

 

Am Ende mussten wir uns leider mit 15:14 geschlagen geben.

 

 

16:50 Uhr: MTV Groß Lafferde - HSV Warberg/Lelm 16:15 (8:6)

Im letzten Spiel des Tages benötigten wir einen Sieg, um in die zweiten Runde einzuziehen. Von Beginn an übernahmen wir das Ruder und setzten uns schnell auf 4:1 ab. Beim 8:6 wurden die Seiten gewechselt.

 

Auch der Großteil des zweiten Abschnitts gehörte uns. In der 27. Minute stand ein 16:12 auf der Anzeige. Im Gefühl des sichern Sieges schlichen sich einfache Fehler ein, die zu leichten Ballverlusten führten. So kam die Helmstedter Spielgemeinschaft auf 16:15 heran.

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst – Niklas Zellmann (13), Luca Mewes, Philipp Wittenberg, Lars Hansen (1), Cedric Pintac (3), Marti Fischer (1), Eila Wuttke (7), Jonas Waschke (12), Julian Fischer (7), Jan Stübig und Jakob Schmidt.

 

 

Somit beenden wir die 1. Runde der Quali zur Oberliga-Vorrunde auf einem guten zweiten Rang. Am kommen Sonntag treten wir zur 2. Runde in Hann.-Münden an.

 

--

 

Am Samstag startet auch unsere männliche B-Jugend in die Relegation. Nach der erfolgreichen Qualifikation zur Vorrunde der Oberliga im Vorjahr, tritt das Team erneut zur Oberliga-Quali an. Das Turnier findet ab 10:00 Uhr in Groß Lafferde statt.

 

Nach der letzten Saison hat sich das Gesicht des Teams wesentlich geändert. So wurden sechs Leistungsträger der letzten Saison an die A-Jugend abgegeben. Dem stehen fünf Neuzugänge aus der C-Jugend gegenüber. Auch auf der Trainerbank gab es einen Wechsel. Torsten Deda wollte kürzertreten. Dennis Bühn übernimmt als Interimstrainer. Zudem konnte mit Jonas Brunke ein Co-Trainer gefunden werden.

 

In unserer Relegationsgruppe treffen wir auf den VfL Lehre, den HSV Warberg/Lelm und den großen Favoriten TSV Anderten. Die Hannoveraner reisen als Staffelsieger der letztjähren Verbandsliga an. Die Spielgemeinschaft aus Warberg und Lelm dürfte ebenfalls hoch gehandelt werden. Sie haben letztes Jahr in der B-Jugend und C-Jugend eine gute Saison gespielt.

 

Doch auch wir wollen uns beweisen. Angesichts der starken Konkurrenz wollen wir mindestens den dritten Platz belegen. Damit würden wir in die 2. Relegationsrunde einziehen. In der kurzen, aber Intensiven Vorbereitung hat sich das neue Team schon sehr gut entwickelt. Allerdings müssen wir am Samstag auf Torhüter Levin Veckenstedt verzichten. Er laboriert an einer Verletzung und wird vorerst ausfallen.

 

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung bei unserer Heim-Relegation. (Dennis Bühn)

 

Modus:

- Platz 1: Aufstieg in die Oberligavorrunde

- Platz 2 und 3: 2. Relegationsrunde zur Oberligavorrunde

- Platz 4: Startplatz in der Landesliga 2017/18

 


 

Oberliga-Aufsteig der MB-Jugend

Aufstiegsfoto der MB-Jugend (Oberligavorrunden-Aufstieg 2017)

 

Saisonvorschau 2017/2018

Bereits am 20.08.17 beginnt die Saison für unsere männliche B-Jugend. Da die Ferien erst Anfang August endeten, ist die Zeit bis zum ersten Punktspiel in diesem Jahr sehr kurz.

 

In den Ferien waren viele Spieler verreist. So konnten wir uns sicherlich nicht optimal auf die Saison vorbereiten. Dafür war die Zeit in den letzten Wochen entsprechend intensiver. Dabei ziehen alle Jungs prima mit. Auch in der Saison werden wir an drei Abenden trainieren.

 

Viele Leistungsträger haben die Mannschaft nach der Saison in die A-Jugend verlassen. Dafür stießen jüngere Spieler aus der C-Jugend, sowie zwei externe Ergänzungen der SG Adenstedt zum Kader. Bereits in der zweiten Relegationsrunde gelang uns der Sprung in die höchste niedersächsische Spielklasse. Da es für viele Spieler die erste Saison in der Oberliga ist, wollen wir in erster Linie Erfahrungen sammeln. Mit unseren tollen Zuschauern im Rücken wollen wir natürlich viele Punkte am heimischen Lafferder Busch sammeln.

 

Wir freuen uns auf eine spannende Saison. (Dennis Bühn)