Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Teilen auf Facebook   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Männliche C-Jugend - Berichte der Saison 2016/2017

Saisonrückblick:

MC - Landesliga Ost:

Die MC-Jugend hat eine durchwachsene Saison abgeschlossen und belegt am Ende den 8. Tabellenplatz mit 9:27 Punkten. Mit vier Siegen, einem Unentschieden und 13 Niederlagen und 404:506 Toren ließen wir in dieser Spielzeit nur den VfL Wolfsburg und die JSG Wittingen/Stöcken hinter uns.


Doch anders als Zahlen es vermuten lassen, gehen wir positiv aus der Saison: Mit Philipp Wittenberg, Jakob Schmidt, Lars Hansen und Ole Grunst haben wir vier starke Spieler an die neue MB-Jugend abgegeben und auch Julian Fischer und Luca Mewes verbessern ihr Können bereits beim B-Jugend-Training.


Außerdem haben wir aus der eigenen D-Jugend Mattis Busse und Jacob Bertram zum Kader für die Saison 2017/18 hinzubekommen. Die Kaderplanung für die kommende Saison ist aber noch nicht abfgeschlossen. Schön ist es sagen zu können, dass sich im Kern der Mannschaft nichts verändert und Luca Mewes, Julian Fischer, Paul Bendrien, Simon Schmidt, Marvin Friehe, Max Sachtleben, Silas Damian, Leo Kurtz, Jacob Bertram und Luca Kühlborn der Mannschaft erhalten bleiben.


Auch auf der Trainerbank wird es Wechsel geben: Jonas Brunke verlässt den Trainerstab und wird zukünftig in der MB-Jugend mitwirken. Seinen Platz wird Jan-Bennet Kanoning übernehmen.


Als Abschlussfeier für die vergangene Saison 2016/17 wollen wir gemeinsam mit der MD-Jugend den Trampolinpark in Hannover besuchen. Bereits in der Saison haben wir gemeinsam mit den Eltern der Spieler das Bundesligaspiel der TSV Hannover Burgdorf gegen Frisch auf Göppingen in der TUI Arena besucht und einen actionreichen Tag erlebt.


Derzeit bereitet sich das Team auf die anstehende Landesligarelegation vor. In den nächsten Wochen werden wir uns in unserer Gruppe mit HSG Nord Edemissen, TV E. Sehnde, TSV Friesen Hänigsen und der SG Zweidorf/Bortfeld messen und um den Einzug in die Landesliga spielen. Wir haben bereits ein Testspiel gegen die Sporfreunde Söhre absolviert; und auch gegen MTV Braunschweig, SV Viktoria Thiede und JSG Bördehandball-Ost sollen noch vorbereitende Spiele folgen. (Simon Reinecke)

 


 

MC - Landesliga:

MTV Groß Lafferde - JSG Wittingen/Stöcken 24:19 (14:10)

Im letzten Heimspiel der Saison gewannen wir souverän mit 24:19 gegen die JSG Wittingen/Stöcken. Mein Team war von Anfang an wach auf dem Feld und zeigte absoluten Siegeswillen. Besonders das strukturierte Angriffsspiel unsererseits stellte die gegnerische Abwehr häufig vor eine unlösbare Aufgabe. Auch unsere Defensive um den stark haltenden Ole Grunst arbeitete über weite Strecken gut und ließ im ersten Durchgang nur neun Gegentreffer zu.

 

Bereits nach sieben Minuten gingen wir mit 4:0 in Führung und lagen nicht einmal im Spiel zurück. Über die gesamte Spielzeit verwalteten wir die Führung und auch als die Gäste in der 45. Minute noch einmal auf zwei Treffer herankamen (19:17), ließen sich die Jungs nicht aus dem Konzept bringen.

 

Ganz besonders freut mich, dass jeder Spieler seinen Beitrag zum Sieg leistete. Nichtsdestotrotz war das ein Pflichtsieg für uns. Am kommenden Wochenende spielen wir unser letztes Saisonspiel 2016/17 gegen den starken Northeimer HC. Das Hinspiel war unsere schlechteste Saisonleistung und wir wollen zum Saisonabschluss noch einmal zeigen, dass wir es besser können.

 

Ein großer Dank geht auch nochmal an die SG Adenstedt, die kurzfristig ihr Laptop zur Benutzung unserer Hallenuhr zur Verfügung gestellt hat. Danke für die schnelle Hilfe! (Simon Reinecke)

 


 

MC - Landesliga:

HSV Warberg/Lelm - MTV Gross Lafferde

Am 16. Spieltag spielen wir Auswärts gegen den HSV Warberg/Lelm, der derzeit mit 15:13 Punkten den 7. Rang der Landesliga Ost belegt.

Die Heimmanschaft hat zwar schon einigen deutlich höher platzierten Teams Punkte abnehmen können, jedoch retteten sie im Hinspiel gegen uns nur einen Punkt. Nach der schwachen Leistung am vergangenen Wochenende gegen den MTV Braunschweig wollen wir es in Helmstedt wieder besser machen und zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

Im Angriff müssen wir wieder mehr Struktur in unser Spiel bekommen und sichere Torchancen herausspielen. Außerdem wollen wir in der Abwehr geschlossener Auftreten und es dem Gegner so schwer wie möglich machen, Treffer zu erzielen. Wir können voll auf Tempo spielen, da der Kader bis auf Marvin Friehe wieder komplett ist.

Wenn wir uns auf unser Spiel konzentrieren und uns nicht auf das des Gegners einlassen, sollte ein Sieg durchaus im Bereich des möglichen stehen, doch was wirklich möglich ist, zeigt sich dann am Samstag.
(Simon Reinecke)

 


 

MC - Landsliga:

MTV Groß Lafferde – MTV Braunschweig 21:30 (12:14)

Am 15. Spieltag verloren wir zu Hause gegen den MTV Braunschweig mit 21:30. Wir starteten etwas besser in die Partie als unser Gegner und gingen zunächst mit zwei Treffern in Führung (8:6 14.). Durch einige Unaufmerksamkeiten in der Defensive und vielen technischen Fehlern im Angriff konnten die Brauschweiger noch vor dem Halbzeitpfiff ihrerseits in Führung gehen (12:14 25.).
 
Nach dem Wiederanpfiff verletzten sich dann Julian Fischer, Jacob Bertram und Simon Schmidt, drei wichtige Abwehrachsen in unserer Mannschaft, wodurch der Angriff der Gäste mehr an Spielsicherheit gewann und immer wieder einfache Tore herausspielte. Auch im Angriff kamen wir nicht mehr in die gewohnten Abläufe und entschieden uns oft für zu komplizierten Wege. So setze sich der Gegner nach und nach weiter ab und entschied das Spiel am Ende verdient für sich.
 
Insgesamt war das einfach zu wenig an diesem Tag. Wir haben vor wenigen Wochen im Vorbereitungsturnier gezeigt, dass wir gegen diesen Gegner gewinnen können. Es lief für uns aber einfach zu viel schief und sieben Tore in einer Halbzeit sind dann am Ende einfach zu wenig. Am kommenden Wochenende spielen wir gegen die HSV Warberg/Lelm und werden dort alles daran setzen, wieder eine bessere Leistung abzurufen.
(Simon Reinecke)

 


 

MC - Landesliga:

MTV Groß Lafferde - JSG Münden/Volkmarshausen 26:32 (16:13)

Mit der JSG Münden/Volkmarshausen hatten wir eine sehr schwere Aufgabe in heimischer Halle zu bewältigen. Trotzdem gingen die Jungs top motiviert in die Partie und das Team hatte sich vorgenommen, es dem derzeitigen Tabellenführer so schwer wie möglich zu machen. Dies gelang über weite Strecken des Spiels, sodass wir zur Halbzeitpause mit drei Treffern führten. Am Ende erholten sich die Gäste jedoch von diesem Schock und entschieden das Spiel mit 26:32 für sich.

 

Wir kamen deutlich besser als die Gastmannschaft in die Partie und setzten uns durch eine starke Abwehrarbeit und einen strukturierten Angriff schnell auf drei Toren ab (6:3 10´). In der Devensive haben die Jungs um jeden Ball gekämpft und hatten sogar den starken Gian Luca Rustenberg im Griff, sodass dieser in der 1.Hälfte nur vier Tore erzielen konnte. Im Angriff spielten wir im Kollektiv gute Torchancen heraus und auch unsere 1 gegen 1 starken Rückraumspieler um Jakob Schmidt, Simon Schmidt und Julian Fischer setzten sich häufig gut in Szene.

 

Im zweiten Durchgang wendete sich dann das Blatt. Der Gast spielte eine offensivere Abwehrformation, mit der wir uns deutlich schwerer taten. Hinzu kam, dass wir in dieser Phase des Spiels unsere wenigen Chancen nicht mehr nutzten. So drehte der Gegner nicht nur die Partie, sondern setzte sich auch uneinholbar ab.

 

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Leistung meiner Jungs. Die erste Hälfte war eine der stärksten in dieser Saison. Natürlich ist es schade, dass wir am Ende wieder mit leeren Händen dastehen. Am kommenden Wochenende können wir gegen den MTV Braunschweig zeigen, dass wir auch über 50 Minuten die Konzentration hochhalten können. (Simon Reinecke)

 

--

 

Am kommenden Sonntag spielen wir zu Hause gegen die MC-Jugend der JSG Münden/Volkmarshausen. Der Gast belegt derzeit mit 20:4 Punkten den zweiten Rang der Landesliga Ost und hat damit im gesamten Ligaverlauf erst zwei Niederlagen einstecken müssen. Außerdem haben sie mit +92 Toren das zweitbeste Torverhältnis der Liga.

 

Dennoch werden wir voll auf Sieg spielen! Bereits im Hinspiel gelang es uns, die erste Hälfte für uns zu entscheiden. Leider brachen wir dann im zweiten Durchgang ein, weil wir unsere Defensive nicht lange genug stabil hielten. Dies gilt es am Sonntag besser zu machen. Mit dem HSV Warberg/Lelm und am vergangenen Spieltag mit dem MTV Braunschweig haben zwei Teams aus der unteren Tabellenhälfte gezeigt, dass die Gäste keineswegs unschlagbar sind.

 

Wir wollen an unseren positiven Trend der letzten Wochen anknüpfen und die zwei Punkte zu Hause behalten. Bis auf Marvin Friehe, der krankheitsbedingt ausfällt, ist der Kader wieder komplett.

 

Am Sonntag wird sich dann zeigen, was gegen solch einen starken Gegner, vor heimischem Publikum, wirklich möglich ist. (Simon Reinecke)

 


 

MC - Landesliga:

VfL Wolfsburg - MTV Groß Lafferde 19:20 (7:8)

Die Vorzeichen standen nicht sonderlich gut: Mit Paul Bendrien fiel ein Kreisläufer krankheitsbedingt aus und dazu kam noch der schwerwiegende Ausfall unseres Torwarts Ole Grunst.

 

Außerdem war nur ein Drittel des Trainerteams mit in Wolfsburg, weil Jonas Brunke und Simon Reinecke mit der 1. und 2. Herren im Einsatz waren, als Ersatz kam der langjährige 1. Herrentrainer Gerry Meyer mit. Gerry, nochmal großen Dank dafür!

 

Philipp Wittenberg entschied sich ins Tor zu gehen und er machte seine Sache bärenstark, unterstrichen wird dies von nur 8 Gegentoren in Halbzeit eins. Insgesamt war das Spiel der Wolfsburger sehr verfahren. Mit langen Angriffen brachten sie uns aus der Fassung und so passten wir uns den Gegner in den ersten 40 Minuten an.

 

Erst durch einen kurzen Zwischenspurt mit einer vier Tore Führung in Minute 45, war das Spiel zugunsten des MTV Groß Lafferde entschieden. Alles in allem war es ein mühevoller Sieg, der aufgrund der spielerischen Überlegenheit seitens unserer MC-Jugend aber als verdient abgestempelt werden kann. (Jan-Bennet Kanning)

 

 

Aufstellung und Tore:

Jakob Schmidt (4), Simon Schmidt (3), Fischer (8/4), Kühlnorn, Friehe, Wittenberg, Damian, Sachtleben, Mewes (4), Bertram

 


 

MC - Landesliga:

MTV Geismar - MTV Groß Lafferde 28:25 (15:12)

Am 12. Spieltag der Saison mussten wir uns gegen den MTV Geismar mit 28:25 geschlagen geben. Trotzdem die Vorzeichen für uns nicht besonders gut standen, da der Gastgeber bisher eine sehr starke Saison abgeliefert hat und wir vier kurzfristige Ausfälle in den eigenen Reihen kompensieren mussten, gestaltete sich eine enge Partie, in der beide Teams über weite Strecken auf Augenhöhe agierten.

 

Da die Heimmanschaft im Rückraum unserer Abwehrreihe körperlich deutlich überlegen war, hatten wir uns vorgenommen eine offensivere 1:5 Abwehr zu spielen, als wir es normalerweise tun. Dadurch wollten wir die wurfgewaltigen Spieler möglichst weit vom eigenen Kasten fernhalten.

Die Jungs setzten das in der Anfangsphase sehr gut um, sodass wir zwischenzeitlich mit drei Toren in Führung gingen (6:9, 12'). Kurz vor Ende der 1. Hälfte glich Geismar jedoch wieder aus (12:12, 22') und setzte sich dann seinerseits mit drei Toren zum Halbzeitstand ab (15:12).

Nach dem Seitenwechsel wollten wir die Defensive erneut stabilisieren, jedoch fehlte uns auf Grund des dezimierten Kaders die Ausdauer, um die kraftraubende Formation über die gesamte Spielzeit aufrecht zu erhalten. Die Jungs holten alles raus was möglich war und kamen in der 45. Minute sogar nochmal auf zwei Treffer heran (27:25 ).

Abschließend bin ich mit der Leistung sehr zufrieden. Vergleicht man die Partie mit dem Hinspiel ist eine klare Steigerung zu verzeichnen und mit einem vollen Kader wäre vielleicht ein Punkt möglich gewesen. Besonders freut mich, dass jeder Spieler mindestwns einen Treffer zu verzeichnen hatte.


Am kommenden Samstag spielen wir gegen den VfL Wolfsburg. Mit einer ähnlichen Leistung sollte wir dort zwei Punkte holen können, um sie in der Tabelle weiter hinter uns zu lassen. (Simon Reinecke)

 

Aufstellung und Tore:

Grunst (1), Damian (1), Mewes (5), Wittenberg (1), Kurtz (1), S.Schmidt (5), J.Schmidt (2), Friehe (3), Hansen (1), Fischer (5).

 

--

 

Am 12 Spieltag der Saison spielen wir auswärts gegen den MTV Geismar, welcher derzeit mit 14:6 Punkten den vierten Rang der Landesliga Ost belegt. Das Team um Hendrik Heise spielt bis dato eine sehr starke Saison und musste nur gegen die JSG Münden/Volkmarshausen, den SV Stöckheim und den HSV Warberg/Lelm Punkte liegen lassen. Mit dieser Ausgangslage gehen sie als klarer Favorit in die Partie.

 

Im Hinspiel verloren wir deutlich mit 26:36 (13:20), weil wir in der Anfangsphase des Spiels nicht wach waren und eine zu schwache Abwehr auf die Platte brachten. Außerdem bekamen wir Sebastian Zosel nicht in den Griff, der alleine 15 Treffer für den MTV Geismar beisteuerte. Wenn wir diese Punkte am kommenden Sonntag verändern, sollte es möglich sein, den Spielverlauf lange offen zu halten.

 

Es wird sich zeigen, ob das Team die in den letzten Wochen im Training neu erlernte Geschlossenheit in der Abwehr abrufen kann, um es der Heimmannschaft im Angriff möglichst schwer machen. Außerdem spielt der Gastgeber bereits am Donnerstag gegen die HF Helmstedt – Büddenstedt und steht mit zwei Spielen in vier Tagen unter einer Doppelbelastung.

 

Bis auf Jacob Bertram, der mit der MD-Jugend beim HSV Warberg/Lelm antreten muss, können wir auf den gesamten Kader zurückgreifen und voll auf Tempo spielen. (Simon Reinecke)

 


 

MC - Landesliga:

SV Stöckheim - MTV Groß Lafferde 25:20 (10:8)

Am zweiten Spieltag der Rückrunde verloren wir auswärts beim SV Stöckheim mit 25:20 (10:8).

 

Zunächst entwickelte sich eine ausgeglichene Partie in der beide Mannschaften ansehnlichen Handball zeigten (7:7). Das Problem war jedoch auf beiden Seiten die schlechte Chancenverwertung, sodass in der ersten Hälfte nur wenige Treffer zu verzeichnen waren (10:8, 25').

 

Nach dem Seitenwechsel machten wir durch Lars Hansen, Philipp Wittenberg und Julian Fischer drei Treffer in Folge und gingen in Führung. Leider konnten wir diese gute Phase nicht länger aufrecht halten und passten uns wieder dem Tempo der Stöckheimer an. Die Heimmannschaft drehte das Spiel erneut, setzte sich bis zum Schlusspfiff noch um einige Treffer ab und hatte nach 50 Minuten verdient die Nase vorn.

 

In vielen Situationen entschieden Nuancen, bei denen wir oft das schlechtere Ende erwischten. Trotzdem gibt es keine Ausreden, denn hätten wir eine normale Leistung abgerufen, wären zwei Punkte locker möglich gewesen. Der einzige, der einen guten Tag erwischt hatte, war Ole Grunst im Tor. Ohne ihn und seine starken Paraden wäre das Ergebnis noch deutlicher ausgegangen.

 

Das Team ist echt enttäuscht, weil die Jungs in den letzten Wochen so hart an sich gearbeitet haben und das ein Spiel war, in dem man sich für die harte Arbeit belohnen hätte müssen. Nichtsdestotrotz schauen wir optimistisch auf die nächsten Wochen und freuen uns auf die nächste Partie gegen den MTV Geismar. Die Jungs müssen das einfach abhaken und es beim nächsten Mal wieder besser machen. (Simon Reinecke)

 


 

MC - Landesliga:

MTV Groß Lafferde - HF Helmstedt-Büddenstedt

Samstag, 17.12.2016, 14:00 Uhr, Sporthalle "Am Lafferder Busch"

 

Am 10. Spieltag – dem ersten Spiel der Rückrunde – erwarten wir zu Hause die HF Helmstedt/Büddenstedt. Die Gäste belegen derzeit mit 14:2 Punkten den 2. Rang der Tabelle und mussten in der Hinrunde lediglich gegen die JSG Münden/Volkmarshausen Punkte abgeben.

 

Im Hinspiel mussten wir uns am Ende mit 33:19 geschlagen geben, wobei das Ergebnis so deutlich war, weil wir die Anfangsphase komplett verschlafen haben (14:5, 17'). Des Weiteren stellen die Handballfreunde mit nur 158 Gegentoren die stärkste Defensive der Liga.

 

Dies werden auch jetzt im Rückspiel entscheidende Faktoren sein. Gegen einen solchen Gegner muss man von Anfang an auf der Platte sein und alles geben, um das Spiel so lange wie möglich offen zu halten. Schon in der letzten Woche hatten wir im Angriff Probleme die einfachen Tore zu erzielen und haben deshalb im Training daran gearbeitet, dies zu verändern. Wir müssen uns auf unser Spiel konzentrieren, in die gewohnten Abläufe kommen und dürfen uns nicht auf das Spiel des Gegners einlassen.

 

Bis auf Simon Schmidt und Marvin Friehe können wir auf den kompletten Kader zurückgreifen.

 

Wir werden die Punkte auf keinen Fall herschenken und es den Gästen so schwer wie möglich machen. Die HF Helmstedt/Büddenstedt haben eine sehr starke Hinrunde gespielt, aber vielleicht gelingt es uns als erstes Team der Rückrunde die Gäste zu ärgern. (Simon Reinecke)

 

MC - Landesliga Ost:

MTV Groß Lafferde - Northeimer HC 11:32 (4:9)

 

Am 9. Spieltag der Saison verloren wir am Ende deutlich mit 11:32 gegen den Northeimer HC. Die Northeimer waren uns über die gesamte Spielzeit immer einen Schritt voraus und brachten ihre zwei Punkte sicher nach Hause.

 

Wir verpassten gleich den Anfang der Partie und mussten zu sehen wie der Gast den besseren Start erwischte und auf 1:6 (7') davon zog. Doch nach einer Auszeit stabilisierte sich unsere Abwehr und wir konnten auf 4:6 (20') verkürzen. Wir haben hinten Beton angerührt und ließen lange 13 Minuten keinen Treffer mehr zu. Leider münzten wir dies zu selten im Angriff um und mussten uns jeden Treffer hart erarbeiten. So hatten die Northeimer nochmal eine bessere Schlussphase und setzten sich bis zum Halbzeitpfiff erneut auf 4:9 ab.

 

In der Halbzeit nahm sich unser Team vor die Abwehr erneut zu stabilisieren und erarbeitete Lösungsansätze für den Angriff. Doch leider zeigte sich in der zweiten Hälfte kein anderes Bild und wir schafften es nicht unser Vorhaben in die Tat umzusetzen. Die Northeimer ließen nichts mehr anbrennen und gewannen am Ende mit 11:32.

 

In der ersten Hälfte zeigten wir zum Teil sehr gute Ansätze, doch am Ende fehlte uns im Angriff einfach die Durchschlagskraft. 11 Tore sind viel zu wenig, so kann man gegen einen solchen Gegner nicht bestehen.

 

Wir schließen die Hinrunde also mit 5:13 Punkten auf dem 8. Rang ab und müssen am nächsten Samstag zu Hause gegen den derzeit zweitplatzierten HF Helmstedt-Büddenstedt spielen. (Simon Reinecke)

 

--

 

Am kommenden Sonntag spielen wir zu Hause gegen den Northeimer HC. Die Gäste belegen derzeit mit 12:6 Punkten den 4. Rang der Tabelle und haben nur gegen die drei höher stehenden Mannschaften (JSG Münden/ Volkmarshausen; HF Helmstedt -Büddenstedt; MTV Geismar) Punkte liegen lassen. 

 

Auf uns wartet eine schwere Aufgabe, chancenlos sind wir aber nicht. Sollte es uns gelingen, die Partie so lange wie möglich offen zu halten, ist eventuell etwas für uns drin. Vor allem wird es auf die eigene Abwehr ankommen, die zuletzt bei JSG Wittingen/Stöcken sehr gut stand und nur 21 Treffer zu ließ.

 

Ziel ist es an die Leistung von vor zwei Wochen anzuknüpfen und alles in die Waagschale zu werfen. Bis auf Max Sachtleben (verletzt) wird der Kader komplett sein. Das Team nimmt die schwere Aufgabe an und am Sonntag wird sich dann zeigen, ob wir es schon mit  Mannschaften  aus der oberen Tabellenregion aufnehmen können. (Simon Reinecke)

 


 

MC - Landesliga Ost, 8. Spieltag:

JSG Wittingen/Stöcken - MTV Groß Lafferde 21:29 (12:14)

Sonntag, 27.11.2016, 15:00 Uhr, Sporthalle RS Wittingen

 

Am 8. Spieltag der Saison konnten wir mit einem souveränen Sieg über die JSG Wittingen/Stöcken unserer  Favoritenrolle gerecht werden. Durch die zwei Punkte setzen wir uns weiter von den letzten Rängen ab und der Anschluss zum Tabellenmittelfeld ist wieder hergestellt. 

 

Der Gegner konnte über die gesamte Spielzeit nicht einmal in Führung gehen, was vor allem der Abwehr zu verdanken war. Das Team hat in noch keinem Spiel zuvor so gut im Kollektiv zusammengearbeitet. Auch im Angriff wurden gute Chancen herausgespielt und zum Großteil verwertet. Ole hat den Kasten in der zweiten Hälfte vernagelt und lies nur noch neun Gegentreffer im zweiten Durchgang zu. 

 

Alles in allem eine souveräne Leistung, die sehr viel Spaß gemacht hat. Am kommenden Wochenende ist die MC Jugend spielfrei. (Simon Reinecke)

 

--

 

Am kommenden Sonntag spielen wir gegen JSG Wittingen/ Stöcken, die bislang alle sieben Spiele verloren hat und mit 0:14 Punkten das Schlusslicht der Liga ist. Um uns ein bisschen Luft zum Tabellenkeller zu schaffen, ist ein Sieg für uns Pflicht.

 

Die Heimmannschaft hat zum Teil knapp, zum Teil aber auch sehr deutlich verloren, was zeigt, dass man sie keinesfalls unterschätzen sollte. Wir müssen uns auf unser Spiel konzentrieren und dürfen uns keinesfalls an das Tempo und die Spielweise des Gegners anpassen.

 

Sollte es uns gelingen, an die zuletzt starke Leistung gegen HSV Warberg/Lelm anzuknüpfen - eine starke Abwehr zu stellen und auch vor dem Tor nichts anbrennen lassen - werden wir die Punkte mitnehmen können. Hierfür ist der Kader komplett und wir können auf die gesamte Breite und Tiefe der Mannschaft zurückgreifen und daher volles Tempo gehen.

 

Die Jungs freuen sich auf die Partie, sind topmotiviert und wollen ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Am Sonntag wird sich zeigen, ob wir unsere Pläne in die Tat umsetzen können. (Simon Reinecke)

 


 

MC - Landesliga Ost, 7. Spieltag:

MTV Groß Lafferde - HSV Warberg/Lelm 23:23 (11:10)

Samstag, 19.11.2016, 17:15 Uhr, Sporthalle "Am Lafferder Busch"

 

Am 7. Spieltag gab es mit einem 23:23 eine Punkteteilung gegen die Gäste des HSV Warberg/Lelm. Beachtet man, dass die Gäste bereits Mannschaften wie die JSG Münden/Volkmarshausen (derzeit 2.Platz der Landesliga Ost) bezwingen konnten, können wir uns zum einen über den Punkt freuen, zum anderen macht das Mut und zeigt, dass auch wir dem ein oder anderen Gegner, der höher in der Tabelle steht, Punkte abluchsen können.

 

Es war von Anfang an eine umkämpfte Partie, bei der sich kein Team mit mehr als zwei Treffern absetzten konnte. Über ein 3:3 (12') und 9:9 (23') schafften wir es mit einer 11:10-Führung in die Halbzeitpause. 

 

In der zweiten Hälfte veränderte sich das Bild kaum, bis die Gäste in der kurz vor Schluss mit zwei Treffern davon zogen (47', 21:23). Durch eine Auszeit kam unser Team aber wieder in die Spur, lies hinten keinen Treffer mehr zu und spielte vorne die sicheren Chancen heraus.

 

Das Unentschieden geht am Ende für beide Teams in Ordnung. Toll ist zu sehen, dass die Jungs die Dinge umsetzten, an denen wir seit Wochen arbeiten, und nun auch die Mentalität entwickeln, es mit Mannschaften aufzunehmen, die derzeit über uns in der Tabelle stehen. (Jonas Brunke)

 

--

 

Am Samstag erwarten wir am heimischen „Lafferder Busch“ den HSV Warberg/ Lelm. Der Gegner steht derzeit zwei Plätze vor uns, auf dem 6. Rang der Tabelle.

 

Im letzten Jahr spielten wir gegen die Gäste das Spitzenspiel um die Meisterschaft der Landesliga Süd. In dieser Saison stehen beide Teams deutlich weiter unten in der Tabelle, doch trotzdem sollte man den Gegner keinesfalls unterschätzen. Überraschte das Team von Michael Müller Anfang des Monats doch mit einem Sieg über JSG Münden/Volkmarshausen.

 

Trotzdem sind wir nicht chancenlos und sehr motiviert. Das Team will die verlorenen Punkte aus dem Spiel gegen MTV Braunschweig wieder gut machen und vor heimischen Publikum gewinnen. Wichtig wird es hierbei sein den starken Morten Müller – der bereits in der letzten Saison bei den Gegnern spielte – in seinem Spiel einzuschränken und mit einer guten Abwehr dagegen zu halten. Sollte uns das gelingen, ist einiges möglich.

 

Schlussendlich empfangen wir einen starken Gegner, mit dem wir uns in den letzten Jahren schon spannende Duelle lieferten. Es wird sich zeigen, wer an diesem Tag das bessere Ende erwischt, jedoch werden wir alles daran setzten, die Punkte zu Hause zu behalten. (Simon Reinecke)

 


 

MC - Landesliga Ost, 6. Spieltag:

MTV Braunschweig - MTV Groß Lafferde 28:19 (12:10)

Sonntag, 06.11.2016, 12:15 Uhr, Sporthalle BS-Ottenroder Straße

 

Am 6. Spieltag der Saison verloren wir gegen MTV Braunschweig. Am Ende fiel das Ergebnis deutlicher aus, als der Spielverlauf zunächst annehmen lies. 

 

Erwartungsgemäß gestaltete sich im ersten Durchgang eine umkämpfte Partie, bei der die Braunschweiger bereits zur Halbzeitpause das bessere Ende erwischten. So war es zunächst ein Spiel auf Augenhöhe (7:7, 18'), bis der Gegner sich durch Moritz Pfützenreuter zunächst auf zwei Treffer absetzen konnte (12:10, 25') 

 

Um das Spiel zu drehen, erörterte das Team in der Pause sowohl die Schwächen und Stärken der Braunschweiger, als auch die unsrigen. So gingen wir motiviert und gut eingestellt in die zweite Hälfte des Spiels. Jedoch startete der Gastgeber deutlich stärker und setzte sich stetig weiter ab (20:16; 38'; 25:17, 45'). 

 

Insgesamt konnten wir – wie schon in einigen Spielen zuvor – unsere anfangs starke Leistung nicht über 50 Minuten konstant halten. Am kommenden Samstag spielen wir wieder zu Hause gegen HSV Warberg/Lelm. Hier können wir bereits zeigen, dass wir in der Lage sind es besser zu machen. (Simon Reinecke)

 

Aufstellung und Tore:

Grunst – Damian, Mewes(2), Wittenberg(2/1), Bertram(1), Kurtz, Schmidt S., Friehe(1), Bendrin(3), Kühlborn, Hansen, Fischer (9/1), Schmidt J., Sachtleben(1)

 

--

 

Am 6. Spieltag der Saison spielen wir in der Löwenstadt gegen den MTV Braunschweig.

In der Sporthalle an der Ottenroder Straße wollen wir unsere Leistung aus der letzten Woche bestätigen und so wie unsere MA-Jugend am letzten Spieltag gegen Braunschweig punkten. Die Braunschweiger stehen derzeit mit 0:8 Punkten auf dem 9. Rang der Tabelle. Um uns weiter vom Tabellenkeller abzusetzen ist ein Sieg also Pflicht.

 

Damit das gelingt müssen wir wieder eine vernünftige Abwehr auf die Beine stellen. In der letzten Woche haben die Jungs schon deutlich stabiler gestanden, trotzdem gibt es noch einige Probleme in der Absprache, die unbedingt abgestellt werden müssen. Im Angriff sind wir in der Regel immer gut aufgestellt und spielen sehr kreativ, welches uns für die Gegner schwer ausrechenbar macht. Außerdem sind unsere Torschützen im letzten Spiel gut verteilt gewesen, was ebenfalls dafür spricht.

 

Nun gilt es an die Leistung der letzten Woche anzuknüpfen und die nächsten Punkte einzufahren. Trotzdem müssen wir sehr konzentriert sein, denn die Braunschweiger werden die Punkte nicht einfach herschenken wollen. (Simon Reinecke)

 


 

MC - Landesliga Ost, 5. Spieltag:

MTV Groß Lafferde - VfL Wolfsburg 30:23 (17:10)

Sonntag, 30.10.2016, 11:45 Uhr, Sporthalle "Am Lafferder Busch"

 

Am 5. Spieltag der Saison haben wir zu Hause mit 30:23 gegen VfL Wolfsburg gewonnen und ließen den Gegner über die gesamte Spielzeit nicht einmal in Führung gehen. 

 

Das Team startete konzentriert in die Partie und setzte sich schnell mit 4 Treffern ab (8:4, 12.). Dies ist auf eine deutlich stabilere Abwehrleistung als noch in den Wochen zuvor und einen überragenden Ole Grunst im Tor zurückzuführen. Nach einer Auszeit unsererseits (20.) wurde auch unser Angriffsspiel souveräner, sodass wir zur Halbzeitpause verdient mit 17:10 führten.

 

Im zweiten Durchgang änderte sich das Bild nicht und die Jungs blieben weiterhin fokussiert. Zwischenzeitlich konnten wir uns sogar auf zehn Treffer absetzen (25:15, 34.) und gewannen am Ende mit 30:23.

 

Alles in allem haben wir also verdient gewonnen und konnten damit sogar gleich zwei Plätze in der Tabelle gut machen. Am kommenden Sonntag spielen wir dann auswärts beim MTV Braunschweig und wollen dort unseren Aufwärtstrend mit einem weiteren Sieg bestätigen. (Simon Reinecke)

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst – Silas Damian, Luca Mewes (5), Philipp Wittenberg (1), Jacon Bertram (6), Leo Kurtz, Marvin Friehe, Paul Bendrien (2), Luca Kühlborn, Lars Hansen (2), Julian Fischer (8), Jakob Schmidt (5), Max Sachtleben (1/1).

 

--

 

Am kommenden Sonntag spielen wir in heimischer Halle gegen VfL Wolfsburg. Mit einem Sieg würden wir unseren derzeitigen Tabellenplatz verlassen und an den Gästen vorbeiziehen.

 

Ganz besonders wird der Verlauf der Partie von unserer Abwehr abhängen. In den letzten Partien gelang es uns leider nicht eine konstante defensive Leistung auf die Beine zu stellen, so dass die Gegner immer zu leichten Torabschlüssen fanden.

 

Derzeit arbeitet das Team im Training daran dies zu verändern und zu geregelten Abläufen zu gelangen. Nun gilt es das Erlernte auch im Spiel abzurufen, um die Punkte am Lafferder Busch zu behalten.

 

Simon Schmidt ist weiterhin verletzt, ansonsten steht uns aber die gesamte Breite des Kaders zur Verfügung. Wenn es dem Team gelingt die Abwehr zu stabilisieren und wie schon in den Wochen zuvor ein kreatives Angriffsspiel und eine motivierte Einstellung zu zeigen haben wir eine gute Siegchance. Trotzdem sollte man die Wolfsburger nicht unterschätzen, ein Selbstläufer wird das sicherlich nicht. (Simon Reinecke)

 

 


 

MC - Landesliga Ost, 4. Spieltag:

MTV Groß Lafferde - MTV Geismar 26:36 (13:20)

Sonntag, 23.10.2016, 15:15 Uhr, Sporthalle "Am Lafferder Busch"

 

Unsere Mannschaft stand im Vorfeld der Partie unter großem Druck, da am 4. Spieltag endlich die ersten 2 Punkte für uns gewonnen werden sollten. 

 

Die angriffsstarken Gäste aus Göttingen stellten unsere Abwehr von Anfang an vor schwierige Aufgaben, sodass sie schnell mit vier Toren führten. Gerade die beiden körperlich viel stärkeren Rückraumspieler des Gegners setzten sich oftmals viel zu einfach durch. So kam ein Halbzeitergebnis von 15:24 zustande.

 

Mit der Angriffsleistung unserer Jungs ist das Trainergespann Reinecke/Brunke jedoch zufrieden. Gerade Julian Fischer setzte sich immer wieder stark in Szene, konnte schöne Tore erzielen und machte gute Anspiele an den außenspielenden Max Sachtleben, der seine Sache auch gut machte.

 

Leider aber hat diese Leistung nicht ausreichen können, um den rückraumgewaltigen Gästen im Ergebnis näher zu kommen. So stand bei Abpfiff ein 26:36 auf der Anzeigetafel.

 

Wir sind etwas enttäuscht, denn die Tabellensituation gibt nicht die Einstellung der Jungs wieder, die sich in jedem Training voll motiviert jeder Aufgabe stellen und sich stetig verbessern wollen. Unser Fokus liegt jetzt darin, die Abwehr weiter zu verbessern. (Jonas Brunke)

 

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst - Silas Damian, Luca Mewes (4), Philipp Wittenberg (1), Jacob Bertram (2), Leo Kurtz , Marvin Friehe, Paul Bendrien, Luca Kühlborn, Lars Hansen (2), Julian Fischer (9), Jakob Schmidt (3) und Max Sachtleben (5).

Unsere Mannschaft stand im Vorfeld der Partie unter großem Druck, da am 4. Spieltag endlich die ersten 2 Punkte für uns gewonnen werden sollten. 

 

Die angriffsstarken Gäste aus Göttingen stellten unsere Abwehr von Anfang an vor schwierige Aufgaben, sodass sie schnell mit vier Toren führten. Gerade die beiden körperlich viel stärkeren Rückraumspieler des Gegners setzten sich oftmals viel zu einfach durch. So kam ein Halbzeitergebnis von 15:24 zustande.

 

Mit der Angriffsleistung unserer Jungs ist das Trainergespann Reinecke/Brunke jedoch zufrieden. Gerade Julian Fischer setzte sich immer wieder stark in Szene, konnte schöne Tore erzielen und machte gute Anspiele an den außenspielenden Max Sachtleben, der seine Sache auch gut machte.

 

Leider aber hat diese Leistung nicht ausreichen können, um den rückraumgewaltigen Gästen im Ergebnis näher zu kommen. So stand bei Abpfiff ein 26:36 auf der Anzeigetafel.

 

Wir sind etwas enttäuscht, denn die Tabellensituation gibt nicht die Einstellung der Jungs wieder, die sich in jedem Training voll motiviert jeder Aufgabe stellen und sich stetig verbessern wollen. Unser Fokus liegt jetzt darin, die Abwehr weiter zu verbessern. (Jonas Brunke)

 

 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst - Silas Damian, Luca Mewes (4), Philipp Wittenberg (1), Jacob Bertram (2), Leo Kurtz, Marvin Friehe, Paul Bendrien, Luca Kühlborn, Lars Hansen (2), Julian Fischer (9), Jakob Schmidt (3) und Max Sachtleben (5).

 

--

 

Am kommenden Sonntag spielen wir vor heimischem Publikum gegen die MC-Jugend aus Geismar. Die Gäste stehen derzeit mit 4:2 Punkten auf dem 5. Rang der Landesliga Ost. 

 

Unabhängig vom Tabellenstand erwarten wir allerdings ein Team auf Augenhöhe, da wir uns in den ersten drei Spieltagen mit deutlich stärkeren Teams messen mussten. Außerdem waren wir die letzten vier Wochen spielfrei und haben die Zeit genutzt um an den Schwächen aus den ersten Spielen zu arbeiten. Die Jungs sind heiß, zu gewinnen und steigern sich stetig im Training. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff haben wir als Team an den richtigen Stellschrauben gedreht und sind gut auf den Gegner eingestellt.

 

Außerdem können wir auf die gesamte Breite des Kaders zurückgreifen und haben den Heimvorteil auf unserer Seite. 

Wenn die Jungs an die im Training gezeigten Leistungen anknüpfen und diese auch abrufen können, sollten wir die Punkte am Lafferder Busch behalten. (Simon Reinecke)

 


 

Landesliga Ost, 3. Spieltag:

JSG Münden/Volkmarshausen - MTV Groß Lafferde

Samstag, 24.09.2016, 16:00 Uhr, Sporthalle HMÜ-Auefeld

 

Am dritten Spieltag der Saison ging die Reise für uns zum derzeit zweitplatzierten der Tabelle. 
Die JSG Münden/Volkmarshausen hatte schon in der Woche zuvor mit einem 46:30 Sieg über den MTV Geismar auf sich aufmerksam gemacht. 
 
Wir hatten uns als Ziel gesetzt, eine stabile Abwehr zu stellen und die Partie so lange wie möglich offen zu gestalten, welches mein Team zum Teil sehr gut umsetzen konnte. 
Wir kamen gut ins Spiel, standen hinten dicht und führten bis kurz vor Ende des ersten Durchgangs mit zwei Treffern (10:12, 21'). Doch mit dem Halbzeitpfiff gelang es dem Gegner wieder auszugleichen (13:13, 25')
 
Im zweiten Durchgang verpassten wir dann die Anfangsphase und der Gegner setzte sich zunehmend ab (20:15 33'). Das lag unter anderem daran, dass sich Jakob Schmidt verletzte. Des Weiteren spielten wir weite Teile in Unterzahl und mussten acht 2 Minutenstrafen kompensieren. 
 
Am Ende hat die Heimmannschaft verdient gewonnen, dennoch bin ich zufrieden mit der Leistung meines Teams. Die Jungs machen stetig Fortschritte und wenn es uns gelingt kleine Schwächephasen abzustellen und über die gesamte Spielzeit eine konstante Leistung abzurufen werden die ersten Punkte auf dem Pluskonto nicht mehr lange auf sich warten lassen. 
Wir haben jetzt bis zum 23.10.16 eine etwas längere Pause und werden die Zeit nutzen um weiter an uns zu arbeiten. 
 
Aufstellung und Tore:
Ole Grunst - Silas, Damian, Luca Mewes (1), Philipp Wittenberg (2), Jacob Bertram, Leo Kurtz (1), Simon Schmidt (3), Marvin Friehe, Paul Bendrien, Luca Kühlborn, Lars Hansen (1), Julian Fischer (12/2), Jakob Schmidt (3) und Max Sachtleben (1).

 

--
 
Am 3. Spieltag der Saison geht für uns die Reise nach Hannoversch Münden. 
 
Die JSG Münden/Volkmarshausen steht derzeit mit 4:0 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz der Landesliga - Ost. 
Die Heimmannschaft gewann unter anderem gegen MTV Geismar (46:30) und ist auch zum Saisonende eines der favorisierten Teams für die Tabellenspitze. 
 
Durch die Konstellation im Spielplan befinden wir uns derzeit im Tabellenkeller und wollen unbedingt ein paar Ränge nach oben klettern. Ob das an diesem Wochenende gelingen wird, ist fraglich, ist die JSG doch als besonders Heimstark einzustufen. 
 
Trotzdem sind die Jungs optimistisch und gut eingestellt. Das Team arbeitet derzeit hart im Training, damit die ersten Zähler auf der Plusseite nicht mehr all zu lang auf sich warten lassen. 
 
Vielleicht gelingt uns eine kleine Überraschung, denn wir sind deutlich stärker einzustufen, als es die Tabelle derzeit vermuten lässt. Am Samstag wird sich zeigen, inwieweit es uns gelingt die Heimmannschaft  zu ärgern. (Simon Reinecke)
 

 

Landesliga Ost, 2. Spieltag:

MTV Groß Lafferde - SV Stöckheim

Sonntag, 11.09.2016, 11:30 Uhr, Sporthalle "Am Lafferder Busch"

 

Beim 1. Heimspiel der Saison hatten wir SV Stöckheim am Lafferder Busch zu Gast. Nach 50 Minuten  gewann die Auswärtsmannschaft verdient mit 22:28 
 
In den ersten 20 Minuten zeigte sich eine ausgeglichene Partie. Wir spielten vorne befreit auf und stellten auch eine stärkere Abwehr als noch in der Woche zuvor. Alles was wir uns vorgenommen hatten, setzte das Team gut um und es gestaltete sich ein sehenswertes Spiel. 
 
Doch gegen Ende der 1. Hälfte begannen wir unsere Chancen nicht mehr zu nutzen. Wir spielten weiterhin gute Abschlusssituationen heraus, jedoch münzten wir diese nicht in Tore um. So führten die Gäste zur Halbzeit bereits (9:14). Nach der Halbzeitpause fing sich die Mannschaft wieder etwas, doch der Gegner spielte den Vorsprung souverän nach Hause. 
 
Ich kann meinem Team nicht viel vorwerfen. Wir müssen es bis zum 3. Spieltag schaffen individuell im Abschluss souveräner zu werden und unsere guten Leistungen auch konstant über 50 min zu halten. Wenn wir das schaffen, können wir schon gegen JSG Münden/Volkmarshausen die ersten Zähler auf unserem Konto verbuchen. (Simon Reinecke)
 
Aufstellung und Tore:
Grunst - Damian, Mewes(2), Wittenberg(2), Bertram(1), Kurtz, S.Schmidt, Friehe, Bendrin, Kühlborn, Hansen, Fischer(12), J.Schmidt(1), Sachtleben(4)
 
--

 

Am zweiten Spieltag der Saison 2016/17 spielen wir unser ersten Heimspiel gegen den SV Stöckheim. Die Gäste verloren ebenfalls am ersten Spieltag und befinden sich derzeit auf dem 8. Rang der Tabelle. 
 
Im letzten Spiel konnten wir, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr, nicht unsere gewohnte Leistung abrufen, welches es nun zu ändern gilt. Wenn wir wieder in unsere gewohnten Abläufe kommen und über die komplette Spielzeit eine konstant starke Abwehr stellen können, haben wir durchaus gute Chancen, die Punkte in Groß Lafferde behalten zu können. 
 
In der Trainingswoche arbeitet das Team sowohl im 1 gegen 1 als auch im Gesamtverbund, um neue Spielsicherheit zu 
gewinnen. Auch Jakob Bertram wird voraussichtlich seine Verletzungspause beenden und schon am Freitag wieder ins Training einsteigen. Außerdem erhoffen wir rege Unterstützung von den heimischen Rängen, da im Anschluss die MB-Jugend, MA -Jugend und die 1. Herren ebenfalls Heimspiele haben. 
 
Wir werden es der Gastmannschaft so schwer wie möglich machen und mit dem Anpfiff um 11:30 Uhr alles daran setzten, die ersten zwei Punkte der Saison auf unser Konto zu verbuchen. (Simon Reinecke)

 


 

Landesliga Ost, 1. Spieltag:

HF Helmstedt-Büddenstedt - MTV Groß Lafferde

Sonntag, 04.09.2016, 15:00 Uhr, Julianum-Sporthalle in Helmstedt

 

Am ersten Spieltag der Saison ging es für uns zum Auswärtsspiel gegen die HF Helmstedt -  Büddenstedt. 
Leider mussten wir eine herbe Niederlage einstecken und verloren am Ende mit 33:19. 
 
Der Gegner kam von Anfang an besser in die Partie und führte schon nach wenigen Minuten(6' 5:2, 11' 9:4). 
Im Angriff verwerteten wir unsere Chancen nicht und unsere Abwehr über weite Teile der Partie nicht stabil genug. Dadurch gelang es der Heimmannschaft immer wieder zu einfachen Toren zu gelangen. Zum  Ende der ersten Hälfte steigerten wir uns ein wenig, drängten den Gegner mehrere Male ins Passiv, doch im Angriff nutzen wir die Chancen nicht um den Rückstand zu verkürzen. So lagen wir bereits zur Halbzeit mit 17:10 zurück. 
 
Auch in der zweiten Hälfte änderte sich das Bild nicht. Der Gegner setzte sich weiter ab und spielte die Partie sicher zu Ende. 
Wir konnten nicht unsere gewohnte Leistung abrufen, gewannen wir doch in der Vorbereitung gegen die Oberligisten JSG Weserbergland und Eintracht Hildesheim. 
 
19 Tore sind am Ende einfach deutlich zu wenig. Jetzt gilt es in der Woche in den Trainingszeiten an den richtigen Stellschrauben zu drehen um am kommenden Samstag beim ersten Heimspieltag der Saison gegen die starken Gäste aus Stöckheim zu bestehen. 
Schaffen wir es wieder vorne die Tore zu erzielen und eine stärkere Abwehr zu stellen, sollten wir aber die Punkte in Lafferde behalten. (Simon Reinecke)
 

Aufstellung und Tore:

Ole Grunst -  Mewes (3), Wittenberg (1), S.Schmidt (2), Friehe (1), Sachtleben (4), Hansen (1), Fischer (5), J.Schmidt (2)