BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

3. Herren - Berichte der Saison 2018/2019 (damals 4.Herren)

Herren - 1. Regionsklasse:

HSG Nord Edemissen III - MTV Groß Lafferde III 25:16 (11:8)

Am letzten Spieltag ging es für die „Alte Herren“ noch einmal nach Edemissen. Es war das letzte Spiel in dieser Konstellation, zur neuen Serie gibt es dann die Fusion mit der 4. Herren und man geht in der Regionsliga an den Start. Zugleich war es auch das letzte Handballspiel von MTV-Urgestein Wolfgang Kretzschmer, der nunmehr mit 72 Jahren seine Handballschuhe an den Nagel hängt. Auf Grund des sehr dünnen Kaders musste Wolfgang aber vor dem verdienten Ruhestand noch einmal über die kompletten sechzig Minuten auf der rechten Außenbahn ran. Vor dieser Leistung kann man nur den Hut ziehen!

 

Bedingt durch den Personalmangel konnte man am Vortag noch „Youngster“ Steffen Slabon von einem Comeback überzeugen. Nach verletzungsbedingten 1,5 Jahren ohne Pflichtspiel war noch mächtig Sand im Getriebe, es reichte jedoch glücklicherweise für die Rolle als Ballverteiler im Rückraum. Für Entlastung von der Bank sorgte „Leichtgewicht“ Karsten Pfotenhauer, der im Angriff durch blindes Verständnis mit Kreisläufer Kai „Ede“ Schlag glänzte.

 

Zu Beginn der Partie gingen wir überraschend mit 5:1 in Führung, danach kam die HSG aber immer besser ins Spiel und so war die Partie zur Halbzeit eigentlich schon entschieden. Leider kam es kurz vor dem Pausenpfiff noch zur einzigen unschönen Szene der sonst fairen Partie: Martin Ludwig wurde auf der linken Außenbahn freigespielt, mitten im Wurf griff ihm sein viel zu spät kommender Gegenspieler in den Arm, was von einigen Edemissener Spielern mit den Worten „Ball gespielt“ quittiert wurde. Kurzzeitig wurden scheinbar die Definitionen von „Ball“ und „Arm“ verwechselt – kann im Eifer des Gefechts ja mal vorkommen. Glücklicherweise konnte Martin das Spiel zu Ende bringen.

 

Im zweiten Durchgang kamen wir dann lediglich über den agilen Maik Franzke und Ede am Kreis zu Toren. Mit zunehmender Spieldauer lief der HSG-Torhüter zudem zur Höchstform auf und vereitelte durch sehenswerte Paraden einige klare Torchancen. Am Ende setzte sich Edemissen verdient mit 25:16 durch.

 

Am Ende waren alle froh, dass eine sehr durchwachsene Saison nun vorbei ist. Positiv zu erwähnen ist, dass die „Alte Herren“ in der Saison die wenigsten Gegentore kassiert hat – sicherlich auch ein Verdienst von Sven Jähner im Tor.

 

Abschließend bedankt sich die Handballabteilung beim Betreuerteam um Rainer Schmelter und Karsten „Pfote“ Pfotenhauer für ihren unermüdlichen Einsatz, sowie bei Wolfgang Kretzschmer für eine sehenswerte Handballlaufbahn. (Steffen Slabon)

 


 

Herren - Regionsklasse:

HSG Lengede/Gadenstedt – MTV Groß Lafferde IV 31:35 (16:21)

Im letzten Saisonspiel mussten wir bei der HSG Lengede/Gadenstedt antreten. Da die Meisterschaft bereits am letzten Wochenende gefeiert werden konnte, hatte dieses Spiel nur noch Charakter eines Freundschaftsspieles.

 

Unser gewohnt guter Angriff kam zu vielen einfachen Treffern. So konnten wir immer wieder antworten, wenn das Heimteam traf. Unser „Abwehr“ wollte den Zuschauern zum Abschluss noch einmal möglichst viele Treffer schenken. Dies gelang uns ausgesprochen gut. Bei insgesamt 66 Toren wurde es nicht langweilig.

 

Nun freuen wir uns auf die Sommerpause. Im September werden wir dann in der Regionsliga antreten dürfen. Vielleicht dann auch wieder mit einer Abwehr… (Dennis Bühn)

 

Aufstellung und Tore:

Alexander Lempart – Kai SIngenstreu (2), Philipp Bode (2), Tilman Lüddeke (1), Simon Reinecke (4), Kai Grobe (11), Julien Reimann (2), Tim Kamradt (5), Marvin Jemric (5) und Vincent Link (3).

 

--

 

Bereits am letzten Wochenende konnten wir durch den Sieg über die Müden-HSG Seerhausen den Aufstieg in die Regionsliga feiern. Allerdings werden wir nach dieser Saison nur noch drei Herrenteams melden.

 

Vor der Saison hatten wir auf den Aufstieg gehofft. Schnell wurde klar, dass mit Müden ein starkes Team ähnliche Ambitionen verfolgt. Insgesamt war es eine sehr schwierige Saison mit wechselhaften Auftritten. Nach der wohl schlechtesten Leistung gegen unsere 3. Herren folgte eine Woche später ein ganz starker Auftritt gegen Müden. An dem damit verbundenen Aufstieg haben viele helfende Hände mitgewirkt. Insgesamt wurden 28 Spieler eingesetzt. Vielen Dank für Eure Bereitschaft. Ebenfalls möchte ich Heiko Kamradt danken, der immer wieder die Betreuung übernahm.

 

In der nächsten Saison werden wir mit der 3. Herren fusionieren und in der Regionsliga auf Punktejagd gehen. Die Mannschaft wird durch einige Wechsel ein neues Gesicht bekommen. Daher wollen wir auch das letzte Saisonspiel mit einem Sieg beenden. (Dennis Bühn)

 


 

Herren - 1. Regionsklasse:

MTV Groß Lafferde IV - HSG Müden-Seershausen

Sonntag, 28.04.2019, 12:45 Uhr, Sporthalle "Am Lafferder Busch"

 

Am Sonntag kommt es zum Spitzenspiel der 1. Regionsklasse West. Wir empfangen die HSG Müden-Seershausen am Lafferder Busch. Unsere Gäste sind als Favorit in die Saison gestartet. Doch zuletzt erlaubten sie sich gegen den HSV Vechelde-Woltorf eine Heimniederlage. Dadurch belegen sie derzeit den zweiten Platz mit 27:5 Punkten; ihr Rückstand auf unser Team beträgt drei Zähler.

 

Wir wollen uns in diesem letzten Heimspiel von unserer guten Seite zeigen. Zuletzt haben wir immer wieder zu viele klare Chancen ausgelassen. Dies darf uns gegen die starke HSG nicht passieren. Fehler werden konsequent bestraft. Leider stehen uns an diesem Spieltag nicht alle Spieler zur Verfügung. Dennoch wollen wir die beiden Punkte am Lafferder Busch behalten und den vorzeitigen Staffelsieg feiern. (Dennis Bühn)

 


 

Herren - 1. Regionsklasse:

MTV Groß Lafferde III - MTV Groß Lafferde IV

Samstag, 13.04.2019, 16:00 Uhr, Sporthalle "Am Lafferder Busch"

 

Am Samstag steht für die Handballer unserer 3. Herren und 4. Herren das Vereinsderby auf dem Programm. Nachdem das Derby im letzten Jahr noch ausgeglichen verlief, haben wir (4. Herren) das Hinspiel am ersten Spieltag recht klar mit 26:17 für uns entscheiden können.

 

Im weiteren Saisonverlauf gingen dann die Wege beider Teams auseinander. Die 3. Herren hatte immer wieder mit großen Personalproblemen zu kämpfen. Daher belegen sie derzeit den achten Rang.

 

Bekanntlich konnten wir – die 4. Herren – unseren Kader vor der Saison durch einige reaktivierte Kräfte sehr gut verstärken. Die angestrebte Top-Platzierung konnte erreicht werden – wir belegen den Platz an der Sonne. Da der Meisterschafts-Topfavorit HSG Müden-Seershausen kürzlich im Heimspiel gegen den HSV Vechelde-Woltorf stolperte, haben wir nun sogar beste Chancen auf den Staffelsieg.

 

Dazu müssen wir unsere Hausaufgaben im Nachholspiel gegen die Dritte unbedingt erledigen und diese Begegnung gewinnen. Dann kommt es nach den Osterfeiertagen zu den entscheidenden Begegnungen. Zuschauen lohnt sich also! Zumal unsere 1. Herren im Anschluss auch noch den Tabellenführer der Verbandsliga, den TV Jahn Duderstadt, empfängt. (Dennis Bühn, 4. Herren)

 


 

Herren – Regionsklasse 1:

HSG Müden-Seershausen – MTV Groß Lafferde IV

Samstag, 15.12.18, 18:00 Uhr, SH Bahnhofstraße 27 (Müden)

 

Am Samstag gastiert unsere 4. Herren bei Staffelfavorit HSG Müden-Seershausen. Der Kader der dort ansässigen HSG setzt sich aus einer guten Mischung von jungen und älteren Spielern zusammen. Prunkstück unserer Gastgeber ist ihr starker Angriff. Dieser erzielt durchschnittlich 33,5 Treffer pro Spiel.

 

Klar reisen wir als Außenseiter nach Müden. Dies ist schon der Tatsache geschuldet, dass aus dem eigentlichen Kader neun Spieler fehlen werden. Da unsere 1. Herren und 2. Herren zeitglich spielen, ist auch keine Aushilfe der U21-Jährigen möglich. Wir werden also improvisieren, müssen uns aber auch nicht verstecken. Vielleicht können wir den hohen Favoriten ein wenig ärgern. (Dennis Bühn)

 


 

Herren - 1. Regionsklasse:

MTV Gifhorn - MTV Groß Lafferde IV

Sonntag, 25.11.2018, 17:00 Uhr, SH Gifhorn

 

Am Sonntag tritt unsere 4. Herren beim MTV Gifhorn an. Dies ist bereits das Rückspiel. Der eigentliche Termin war im März 2019 vorgesehen. Durch eine örtliche Kulturveranstaltung in Groß Lafferde wurde die Begegnung auf diesen Termin vorverlegt. Auf diesem Wege nochmals vielen Dank!

 

Der heimische MTV belegt mit 2:12 Zählern den letzten Tabellenplatz. Doch wir dürfen uns von dieser Platzierung nicht täuschen lassen. Bereits im Hinspiel haben uns die Gifhorner alles abverlangt. Das Spiel endet mit 36:30. Zu keiner Zeit konnten wir in Abwehr und Angriff an unsere normale Leistung anknüpfen. Immer wieder stellten uns die gut kämpfenden Gifhorner vor Probleme. Hier haben wir für das Rückspiel einen enormen Steigerungsbedarf. Nur mit einer verbesserten Einstellung und Leistung werden wir den Gastgeber besiegen können. (Dennis Bühn)

 


 

Herren - 1. Regionsklasse:

SG Zweidorf/Bortfeld IV - MTV Groß Lafferde IV

Samstag, 17.11.2018, 18:30 Uhr, Sporthalle Bortfeld

 

Am Samstag treten wir bei der Viertvertretung der SG Zweidorf/Bortfeld an. Die SG scheint in dieser Saison nicht so richtig aus den Startblöcken zu kommen. Mit 3:9 Zählern belegen sie den vorletzten Tabellenplatz.

 

Dies soll jedoch erstmal nicht viel bedeuten. Wir werden die SG nicht unterschätzen. In der letzten Saison gab es zwei Niederlagen für unser Team. Dies soll uns nicht wieder passieren. Allerdings müssen wir auf einige Stammspieler verzichten. (Dennis Bühn)

 


 

Herren - 1. Regionsklasse:

SG Adenstedt - MTV Groß Lafferde IV

Sonntag, 11.11.2018, 14:00 Uhr, Sporthalle "Am Lafferder Busch"

 

Nach einer kurzen Spielpause greift unsere 4. Herren an diesem Wochenende wieder in Ligageschehen ein. Wir treten auswärts in Groß Lafferde an. Gastgeber ist die SG Adenstedt.

 

Die SG belegt derzeit einen guten dritten Platz. Die am Lafferder Busch durchgeführten Spiele gegen die HSG Lengede/Gadenstedt (34:24) und unsere 3. Herren (25:35) konnten deutlich gewonnen werden. Da es auch unsere Heimhalle ist, werden wir alles für einen Sieg geben. Allerdings hatten wir bereits in der letzten Saison große Probleme mit dem guten Kader der Adenstedter. Auch sie werden um den Sieg kämpfen.

 

Die Zuschauer dürfen sich auf ein interessantes Lahstedt-Derby freuen. (Dennis Bühn)

 


 

Herren – Regionsklasse 1:

MTV Groß Lafferde IV – MTV Gifhorn 36:30 (19:15)

Gegen den MTV Gifhorn kamen wir zu einem ungefährdeten Heimerfolg. Allerdings darf dieses Spiel getrost als schwere Kost bezeichnet werden. Wir passten uns den bisher offensiv schwachen Gästen gerade im ersten Durchgang an. Immer wieder wurde versucht der Ball ins Tor zu tragen. So verlief die Partie bis zum 10:10 ausgeglichen. Durch die Treffer von Julien Reimann, Kai Grobe, Tim Kamradt und Marvin Kamradt konnten wir uns auf 14:10 absetzen. Von nun an kamen die Gäste höchstens noch auf zwei Treffer heran.

 

Leider konnten wir den Vorsprung nicht weiter ausbauen. Dies lag vor allem an den verletzungsbedingten Ausfällen der Abwehrstrategen Philipp Bode und Heiko Kamradt. Unsere Abwehr hatte den Namen an diesem Tage einfach nicht verdient. Immer wieder offenbarten sich Lücken, die Scheunentoren glichen. Erst zum Ende der Partie konnten wir uns dann deutlicher absetzen und den verdienten Sieg einfahren.

 

Für die kommenden Aufgaben müssen wir ein komplett anderes Gesicht zeigen. Gegen Teams auf Augenhöhe wird es so sehr schwierig. Nun haben wir eine Woche Pause. Am 11.11.2018 sind wir Gast bei der SG Adenstedt in unserer Heimhalle. (Dennis Bühn)

 

Aufstellung und Tore

Alexander Lempart – Marvin Kamradt (10), Philipp Bode, Björn Raschke (3), Tim Kamradt (1), Hagen Grunst (5), Gerrit Meyer, Julien Reimann (1), Kai Grobe (10), Heiko Kamradt, Kai Singenstreu (3) und Vincent Link (3).

 

--

 

Mit dem MTV Gifhorn stellt sich eine gänzlich unbekannte Mannschaft am Lafferder Busch vor. Unsere Gäste haben bisher drei Spiele absolviert und belegen mit 0:6 Punkten den letzten Rang.

 

In diesem Spiel dürfen wir nicht auf die bisherigen Ergebnisse unseres Gegners schauen. Es gilt von der ersten Minute eine konzentrierte Leistung abzurufen. Vor allen Dingen die Abwehr wird hier wieder gefordert sein. Allerdings müssen wir einige Ausfälle kompensieren. Darunter auch Aktivposten Simon Reinecke, der sich auf dem Weg zu seinem Studienort befinden wird. Dafür absolviert Björn Raschke seine erste Partie nach seiner Urlaubspause. Von Dennis Bühn

 


 

Herren - 1. Regionsklasse:

MTV Groß Lafferde IV - HSG Nord Edemissen III 28:17 (17:9)

Gegen die HSG Nord Edemissen III kamen wir zu einem verdienten Start-Ziel-Sieg. Neben dem gut aufgelegten Alexander Lempart ragte auch Debütant Kai Grobe aus einer guten Mannschaftsleistung heraus.

 

Für Fabian Giesholt, Julian Pfeiffer und Kai Grobe war es der erste Einsatz in dieser Saison. Allmählich füllt sich unser Kader, wodurch wir nun auch in der Breite besser besetzt sind und die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilen können. Dies machte sich gegen die HSG schon bemerkbar. Aus einer sicheren Abwehr konnten wir unsere Angriffe geduldig aufbauen. Immer wieder kamen wir zu einfachen Torerfolgen. Dadurch konnten wir uns nach und nach absetzen. Beim 17:9 wurden die Seiten gewechselt.

 

Spätestens beim 22.12 (in der 43. Minute) war das Spiel dann endgültig entschieden. Wir konnten munter durchwechseln und allen Akteuren Einsatzzeit geben. Dadurch konnten sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen. (Dennis Bühn)

 

Aufstellung und Tore:

Alexander Lempart – Marvin Kamradt (4), Fabian Giesholt (1), Luca Edgar Porosalla (2), Tim Kamradt (1), Kai Grobe (12), Simon Reinecke (1), Julien Reimann (1), Gerrit Meyer (1), Heiko Kamradt (2), Julian Pfeiffer (1) und Vincent Link (2).

 

--

 

Nach der spielfreien Herbstpause steht für die 4. Herren am Sonntag ein Heimspiel auf dem Plan. Gast am Lafferder Busch ist die HSG Nord Edemissen III.

 

Die Nordkreisler verfügen über eine sehr routinierte Mannschaft, die mit einigen jungen Spielern ergänzt wird. In der letzten Saison hatten wir große Mühe gegen die Spielgemeinschaft. Das Hinspiel konnten wir am Ende mit 21:18 für uns entscheiden. Im Rückspiel mussten wir uns mit 27:26 geschlagen geben.

 

Unsere Gäste werden versuchen die Angriffe lange auszuspielen. Daher müssen wir in der Abwehr konzentrierter arbeiten, als es in der letzten Saison der Fall war. Nur mit der entsprechenden Geduld werden wir eine Chance auf den Sieg haben. (Dennis Bühn)

 


 

Herren - 1. Regionsklasse:

MTV Groß Lafferde IV – MSG VJ Peine/HSG Ilsede 25:19 (17:9)

Im dritten Spiel gab es für unsere 4. Herren den dritten Sieg. Dadurch schieben wir uns vorerst an die Tabellenspitze der 1. Regionsklasse West. Die Führungsposition ist eine schöne Momentaufnahme für unser Team; damit vor der der Saison so nicht zu rechnen. Auch wenn wir wissen, dass dies nur ein Zwischenergebnis ist, so können wir dieses in der Herbstpause genießen.

 

In diesem Spiel galt es acht Ausfälle zu kompensieren. Daher erklärten sich Kevin Winkler, Dominik Rodemeier und Sebastian Meyer aus unserer 2. Herren bereit, die Mannschaft in diesem Spiel zu unterstützen. Zudem unterbrach Christoph Meyer seine Forschungen im tiefsten Hessen, um sich durch den Einsatz eine Einladung an der Abschlussfete zu sichern.

 

Nach einer kurzen Abtastphase übernahmen wir das Ruder. Nach dem 5:4 (10. Minute) zogen wir durch die Treffer von Tilman Lüddeke (2), Kevin Winkler und Christoph Meyer auf 9:4 (17. Minute) davon. Die Vorentscheidung fiel bereits zum Ende des ersten Durchgangs. Nach dem 14:9 (26.) zielten Dominik Rodemeier (2) und Sebastian Meyer die Tore bis zum Halbzeitstand von 17:9.

 

Im zweiten Abschnitt mussten wir den Vorsprung lediglich verwalten. Vor allen Dingen Sebastian Hillegeist sorgte mit seinen sieben Treffern in der zweiten Halbzeit dafür, dass der Rückstand der MSG nicht wesentlich größer wurde. Auf unserer Seite wurden zwei Gänge zurückgefahren, da die Spielgemeinschaft den Abstand nie wesentlich verringern konnte. Am Ende kamen wir zu einem verdienten Erfolg in einem fairen Derby. (Dennis Bühn)

 

Aufstellung und Tore:

Alexander Lempart – Marvin Kamradt (3), Philipp Bode, Luca Edgar Porosalla, Kevin Winkler (2), Dominik Rodemeier (5), Simon Reinecke (1), Julien Reimann, Tilman Lüddeke (3), Heiko Kamradt, Sebastian Meyer (6), Christoph Meyer (4) und Vincent Link (1).

 


 

Herren - 1. Regionsklasse:

HSV Vechelde-Woltorf - MTV Groß Lafferde IV 20:44 (11:18)

Gegen den HSV Vechelde/Woltorf kamen wir zu einem sicheren Auswärtssieg. Allerdings dauerte es 23 Minuten, bis wir uns klar absetzen konnten. Zu diesem Zeitpunkt stand ein 10:11 auf der Anzeige. Durch nun verbesserte Abwehrarbeit und starke Paraden von Torhüter Alexander Lempart konnten wir uns auf 10:18 absetzen. Beim 11:18 wurden die Seiten gewechselt.

 

Im zweiten Schnitt erhöhten wir weiter die Geschwindigkeit. Die Spielgemeinschaft konnte diese Tempoverschärfung nicht mehr verteidigen. Immer wieder kamen wir zu leichten Gegenstößen. Über 15:22, 15:27, 19:35, 19:40 bauten wir auf 20:44 aus. Damit kamen wir im zweiten Spiel zu unserem zweiten Erfolg.

 

Am kommenden Sonntag empfangen wir die MSG Peine/Ilsede. Dafür werden wir uns ordentlich steigern müssen. Denn de MSG gehört sicherlich zu den Titelkandidaten. (Dennis Bühn)

 

Aufstellung und Tore:

Alexander Lempart – Marvin Kamradt (8), Philipp Bode (2), TimKamradt (12), Simon Reinecke (12), Julien Reimann (1), Heiko Kamradt, Kai Singenstreu (4) und Vincent Link (5).

 

--

 

Sonntag steht das erste Auswärtsspiel für unsere 4. Herren auf dem Plan. Wir treten in Vechelde gegen den HSV Vechelde-Woltorf an. Die Spielgemeinschaft ist mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet.

 

In der letzten Saison konnten wir beide Partien für uns entscheiden. Dies ist natürlich auch in dieser Spielzeit die Zielsetzung. Allerdings haben wir in den ersten Saisonspielen mit Personalengpässen zu kämpfen. Die Lage wird sich erst im November etwas entspannen. Dennoch wollen wir die beiden Punkte am Wochenende mitnehmen, um ungeschlagen über den Lafferder Markt gehen zu können. (Dennis Bühn)

 


 

Herren - 1. Regionsklasse:

MTV Groß Lafferde IV - MTV Groß Lafferde III 26:17 (11:11)

Die Saison 2018/2019 begann für die 4. Herren mit dem Vereinsderby gegen die 3. Herren. Man merkte unseren Spielern die lange Sommerpause an. Es dauerte eine Halbzeit, bis wir auch im Angriff überzeugen konnten.

 

Im ersten Durchgang wurden reihenweise klare Torchancen vergeben. Großen Anteil daran hatte „Gästekeeper“ Sven Jähner, der allein in den ersten Minuten fünf Gegenstöße parieren konnte. In der 20. Minute führten wir mit 8:6. Wolfgang Kretzschmar, Maik Franzke und Stefan Herwig sorgten mit ihren Treffern für die erste Führung der Dritten (8:9 – 23 Minute). Diese Führung hatte bis kurz vor dem Halbzeitpfiff Bestand. 24 Sekunden vor dem Pausentee traf Gerrit Meyer zum 11:11.

 

Im zweiten Durchgang konnten wir unsere Kraftreserven mobilisieren. Vom 17:15 (45. Minute) erhöhten wir durch schnelles Spiel auf 24:15. Hier konnte sich vor allen Dingen Torhüter Alexander Lempart auszeichnen. Zudem bediente er mit langen Pässen Marvin Kamradt, der in dieser Phase fünf seiner 13 Treffer erzielte. Damit war die Entscheidung gefallen. Am Ende kamen wir zu einem verdienten 26:17. (Dennis Bühn)

 

Aufstellung und Tore 4. Herren:

Alexander Lempart – Marvin Kamradt (13), Julien Reimann, Simon Reinecke (5), Gerrit Meyer (1), Tilman Lüddeke (1), Heiko Kamradt (2), Philipp Bode (1), Vincent Link (3).

 

Aufstellung und Tore 3. Herren:

Sven Jähner – Martin Ludwig (2), Tim Britschkat, Heiko Föste, Stefan Herwig (2), Bernd Lampe, Hendrik Krusch (2), Wolfgang Kretzschmar (1), Gunnar Meinhardt, Maik Franzke (5), Kai Schlag (3), Rainer Schmelter, Dominik Syring (2).