BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Jahresbericht der Tennis-Abteilung 2019

v.l.: Karen Pump, Annette Uechtritz, Renate Schrul, Christel Brinkmeier, Elfi Jung, Johanna Tietze

Bericht der Tennis-Abteilung

Unsere Mitgliederzahl hat sich leider weiter verringert. Dies hat natürlich auch Auswirkungen auf die Finanzen: Wir konnten das Jahr 2018 gerade so ausgleichen. Durch den weiteren leichten Rückgang der Einnahmen durch den Mitgliederverlust wird die Finanzdecke immer knapper. Wir hoffen auf ein paar Neuzugänge, um am Ende des Jahres keine größere Lücke zu haben.

 

Um Mitgliedern anderer Altersklassen die Möglichkeit bieten zu können, in Mannschaften mitzuspielen, haben wir Spielgemeinschaften mit Adenstedt und Hoheneggelsen. Dabei waren wir im Punktspielbetrieb sehr erfolgreich.

 

In der Sommersaison 2018 hatten wir nur noch eine Mannschaft für die Punktspielrunde des Niedersächsischen Tennisverbands gemeldet. Die Damen 50 als Staffelsieger in der Regionsliga hatten auf den Aufstieg verzichtet und spielten 2018 weiter in der Regionsliga. Auch in der Saison 2019 werden sie wieder in der Regionsliga sowie eine Herrenmannschaft am Punktspielbetrieb teilnehmen. (Hans-Jürgen Glapa, Tenniswart)