BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Jahresbericht der Sportwartin 2017

Die Kubb-Saison wurde ausgeweitet. Von April bis Oktober wurde jeden Freitag ab 18:00 Uhr auf unserer Kleinfeldanlage gespielt. Hierbei hatten Jung und Alt zusammen Spaß dieses auch unter Wikinger-Schach bekannte Spiel zu spielen. Anschließend konnten sich alle bei einem Kaltgetränk noch über die verschiedenen Spielweisen, Siege und Niederlagen austauschen. Sobald das Wetter passt, geht es wieder los. Kommt einfach auf dem Sportplatz vorbei und macht mit!

 

Am Freitag, 03. Juni fand der 5. Sportabzeichentag statt. In diesem Jahre wurde die Veranstaltung zusammen mit dem SV Teutonia auf die Beine gestellt.                                              
Nach heftigen Regenschauern an den Tagen zuvor, konnten wir bei zum Glück bestem Sommerwetter die Disziplinen wie Laufen, Werfen, Springen, aber auch Seilspringen und Schwimmen absolvieren. Zwischendurch wurden zur Stärkung bst und Getränke angeboten.     
Mehr als 50 Teilnehmer haben die verschiedenen Disziplinen erfolgreich absolviert und sich die Bratwurst und Getränke im Anschluss daran mehr als verdient.                                                          
Vom MTV haben insgesamt 16 Erwachsene das Sportabzeichen erlangt. Diese Zahl sollte im nächsten Jahr wieder gesteigert werden. Dazu haben 15 Kinder- und Jugendliche das Sportabzeichen errungen. Zurzeit sind vier Abnehmer für den MTV im Einsatz.

 

Der 2. Volkslauf am Lafferder Busch fand am 11. Juni statt. Unser Starterfeld konnten wir von 270 Läufern im Vorjahr auf rund 330 Teilnehmer steigern.                                                                   
Nachdem am Vormittag alle Hindernisse beseitig worden waren, stand unserem Volkslauf am Lafferder Busch nichts mehr im Wege. Bei bestem Wetter gingen in diesem Jahr 334 Läufer und Walker an den Start. Die sportlichen Leistungen konnten sich sehen lassen.                                   
Schon bei den Jüngsten konnte man einen tollen Lauf beobachten. Der kürzeste Lauf vereinte dabei viele Zuschauer auf relativ kurzer Strecke.

Besonders der 300m Volksbank-Minilauf wurde   nicht nur für die Kinder, sondern auch für die zahlreichen Fotografen, die sowohl Start als auch den Zieleinlauf vor der Linse haben wollten, zur Herausforderung. Am Ende setzten sich Greta Burgdorff und Fynn Pietrzyk durch.                        
63 Starterinnen und Starter kämpften beim 1.000m REWE-Lengede-Lauf um die Medaillen. Robin Kessler und Shayna Grytsch sicherten sich hierbei jeweils die Goldmedaillen in der U14-Wertung, während Malte Grüning in der U18-Wertung auf dem Platz an der Sonne stand.                            
Mit 99 Anmeldungen wurde beim 3.500m Mucha-Containerdienst-Lauf nur knapp der dreistellige Starterbereich verpasst. Der Lauf mit den meisten Startern vereinte vor allem viele Schülerinnen und Schüler auf der Strecke. So gewannen Anne Zellmann und Jan Leistner die U14-, Cora-Viola Holze und Ole Grunst die U18- und Kristin Arnecke und Sven Jähner die Ü18-Wertungen.          
Kristin Arnecke war es auch, die den 6.000m Wesche-Dachtechnik-Lauf zusammen mit Frank Weisgerber in den Ü18-Wertungen gewannen. Mit Alicia Hoffmann und Arne Hansen standen in den U18-Wertungen jeweils Sportler des MTV Groß Lafferde auf dem Siegertreppchen. Insgesamt starteten 57 Teilnehmer auf die 6km-Strecke durch die Groß Lafferder Feldmark. Dagegen starteten 43 Teilnehmer in der längsten Disziplin: Biana Weide verteidigte ihre Goldmedaille aus dem letzten Jahr im 10.000m Glasbau-Röhrig-Lauf. Bei den Männern verwies Dirk Samtlebe die Konkurrenz auf die Plätze.                                                                                                                          
Die einzigen Läufe ohne Siegerehrungen waren die VGH-Jens-Paul- und Tejo-Wohnwelten-Walking strecken. Während bei den Laufdisziplinen vor allem der Zeit das Hauptaugenmerk gilt, ist beim Walking der Weg das Ziel. Deshalb wurde, wie auch im letzten Jahr, nur die ältesten Teilnehmer geehrt. Sowohl Ingrid Preikschas als auch Karl Cramm werden in diesem Jahr 80 Jahre alt.                                                                                                                                                                    
Doch damit war Karl Cramm noch nicht der älteste Teilnehmer! Georg Wucherpfennig (Peine) lief mit 82 Jahren die 6.000m als ältester Teilnehmer in einer Zeit von 42:00. Auf der anderen Seite war Nikita Engel aus Edemissen die jüngste Teilnehmerin. Im 300m Volksbank-Mini-Lauf ging die Zweijährige an den Start.

Während des gesamten Tages war die Stimmung am Sportplatz „Am Lafferder Busch“ ausgelassen. Timo Gilgen kommentierte hierbei die Zieleinläufe für alle Zuschauer. Ein paar Mal gab es dann auch über die gesamte Zielgerade ein Kopf-an-Kopf-Rennen, beispielsweise zwischen den beiden Handballern Jan-Bennet Kanning und Benedikt Schaper nach knapp 6.000m. Zu der guten Stimmung an der Zielgeraden trugen auch die vielen Sportler selber bei. „Es ist immer schön anzusehen, wenn sich Kinder und Sportler aus verschiedenen Vereinen auf die letzten Meter anfeuern“, findet MTV-Geschäftsführer Christoph Könnecker. Hier zeigt sich schön den Charakter des Volkslaufes des MTV Groß Lafferde: Zusammen und miteinander statt gegeneinander.        
„Wir hatten super Läufer und tolle Sieger, aber vor allem hatten alle Beteiligten viel Spaß“, so Andreas Winkler nach den letzten Läufen. Im Jahr 2017 gibt es dann den dritten Volkslauf: Am 10.06.2017 fallen die Startschüsse in den verschiedenen Disziplinen.

  Auch das Groß Lafferder Volksfest am zweiten Juliwochenende war für den MTV wieder erfolgreich: Der MTV stellte in diesem Jahr mit unserem ehemaligen 1. Vorsitzenden Karl-Heinz Bühn den Herrenkönig und mit Lena Behrens auch die Schülerkönigin. Auch wenn Lena zum Zeitpunkt des Volksfestschießens noch nicht MTV-Mitglied war, sondern erst zum
01. Juli dem MTV offiziell beigetreten ist, möchten wir sie zu „unseren“ Majestäten zählen.

 

Am 13. August fand das Pokalschießen der Volksfestgemeinschaft statt. In diesem Jahr konnten wir uns endlich verbessern und in der Ringwertung sowie in der Teilerwertung der 2. Platz belegt werden.

Beim Boßelturnier der Kyffhäuser Kameradschaft am 06.August 2016 nahmen vier MTV-Mannschaften teil. Die MA-Jugend konnte als Seriensieger den ersten Platz wieder verteidigen und darf den Wanderpokal nun ihr Eigen nennen. Dabei machten den Mannschaften auch das schlechte Wetter nicht zu schaffen!

Männer

MTV MA I

1. Platz

 

MTV MA II

13. Platz

Frauen

eM Ti Vie

4. Platz

 

MTV Gymnastik

11. Platz

 
Siegerfoto des Boßelturniers mit dem Rekordchampion und den „Mummels“

Im November fand ein Gewaltpräventionstraining unter dem Motto „Fit für die Fete“ in der Turnhalle statt. Dieses wurde in Zusammenarbeit mit dem SV Teutonia und dem Ju-Jutsu Club Peine organisiert. Das Angebot wurde speziell für Mädchen im Alter von 12-16 Jahren zusammengestellt. Es wurden dabei alle typischen Fragen, die im Bezug zu einer Party stehen, wiedergespiegelt: Wie verhalte ich mich in Gefahrensituationen und wie vermeide ich solche? Wie komme ich zur Feier hin und wie organisiere ich den sicheren Rückweg? Es wurde auch über die Wirkung der Kleidung und des Make-Ups gesprochen, so dass alle Mädchen – gemäß dem Motto „Fit für die Fete“ sind. Es war eine tolle und gelungene Veranstaltung J

 

  Zum Jahresabschluss fand das alljährliche Winterfest am ersten Advent statt. Nach dem Sieg der 1. Herren der Handballer war die Stimmung bei super Wintersonnenschein ausgelassen. Die große Sporthalle wurde schnell in einen Erlebnis- und Turnparcours umgewandelt Hier haben rund 60 Kinder die Sporthalle zum Austoben genutzt. Auch der gesellige Teil im Außen- und Innenbereich kam durch kalte und heiße Getränke und leckere Speisen nicht zu kurz. (Britta Könnecker, Sportwartin)