MTV Gross Lafferde

 
sporthalle | zur Startseitehandball | zur Startseite
 

Mitgliederversammlung 2018

Um 19:33 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Andreas Winkler die Mitgliederversammlung und begrüßte 84 stimmberechtigte Mitglieder. Nachdem die ordnungsgemäße Einladung der Versammlung festgestellt und das letztjährige Protokoll verlesen wurde, erhob sich die Versammlung zu Ehren der verstorbenen Wilhelm Wittenberg, Erhard Höhne und Siegfried Diestel von den Plätzen.

 

Zu Beginn seines Berichtes dankt der 1. Vorsitzende Andreas Winkler seinen Vorstandskollegen und Abteilungsleitern. Auch den Übungsleitern spricht er ein großes Lob aus und betont, dass die Aus- und Weiterbildung von Übungsleitern auch in Zukunft einen hohen Stellenwert hat und vom Verein gefördert wird. Ein Dank gilt auch den vielen aktiven und passiven Mitgliedern, die durch Ihre Beiträge ein breites Sportangebot ermöglichen. Außerdem stellt er fest, dass sich die Mitgliederzahl positiv entwickelt haben.

 

Gefördert wurde der Sportbetrieb auch im Jahr 2016 durch Mittel des Ortsrates und der Gemeinde, auch hierfür spricht Winkler seinen Dank aus. Die neue Sportförderung der Gemeinde war das Jahr 2017 hindurch ein Reizthema, da der Schwerpunkt der Fördergelder auf Rasenfläche und Sportheimgröße liegt, wobei der MTV das Nachsehen hätte. Insbesondere auf Initiative des MTV wurde die Berücksichtigung von Mitgliedern, speziell von Jugendlichen, in die Formvorlage eingearbeitet, wodurch der MTV schlussendlich eine leicht höhere Förderung bekommt. Diese ist vor allem mit dem Wegfall der Hallennutzungsgebühren zu erklären. Ein herzlicher Dank gilt darüber hinaus allen Sponsoren und Gönnern sowie dem Förderverein.

 

Besonders bedankte sich Winkler bei Karin Bühn und Petra Schlaphoff, die in unermüdlicher Arbeit historische Fotos und Unterlagen digitalisiert und zu einer Jubiläums-DVD zusammengestellt haben. In diesem Zusammenhang blickt Winkler auf das Jubiläumsjahr mit den vielen tollen Veranstaltungen und der tollen Resonanz zurück: „Unser Festtag war die würdige Krönung des Jubiläumsjahres und wird uns allen in Erinnerung bleiben.“ Auch wenn das kommende Sportjahr im Vergleich zum Jubiläumsjahr blasser erscheinen mag, hob Winkler die zahlreichen Aktivitäten – insbesondere den kommenden Volkslauf am 09.Juni 2018 – hervor, für den man sich bereits jetzt anmelden kann!

 

Ergänzend zu den ausgelegten und auf der Homepage veröffentlichten Abteilungsberichten trägt Handballwart Steffen Slabon einen mündlichen Bericht aus der Handballabteilung vor: Aus dem Jahr 2017 ist insbesondere das Spiel der 1. Herren gegen die RECKEN von der TSV Hannover-Burgdorf sowie das Ehemaligen-Turnier im Sommer in Erinnerung geblieben. Für das RECKEN-Gastspiel bedankt sich Slabon beim Gleitz-Verlag, der dieses erst ermöglichte. Neben der erfolgreichen Nachwuchsarbeit im männlichen Jugendbereich lobt er insbesondere die positive Entwicklung im weiblichen Jugendbereich und die gute Zusammenarbeit mit der SG Adenstedt. Lediglich der Schiedsrichter-Nachwuchs bereitet Sorgen, aus diesem Grund ist für den Sommer in Groß-Ilsede ein Lehrgang geplant. Informationen zu diesem Lehrgang gibt es auf der Homepage oder bei Schiedsrichterwart Benjamin Kretzschmar.

 

Der MTV zeichnet Ingrid Kawiani für langjähriges Engagement als Übungsleiterin mit der Vereinsurkunde in Silber aus. Die Oberliga-Vizemeister der Handball-MA-Jugend werden auch mit der silbernen Vereinsurkunde geehrt. Ebenfalls die Vereinsurkunde in Silber erhalten Vereinskönigin Jasmin Kretzschmar und Vereins- und Volksfestkönig Thorsten Arlt.

 

In ihrem Kassenbericht erläutert die 1. Kassiererin Petra Schlaphoff das insgesamt ausgeglichene Kassenergebnis. Im Vorfeld des Jubiläumsjahres war von diesem nicht auszugehen, umso mehr dankt Schlaphoff insbesondere den vielen Spendern des „Club 125“ für ihr Engagement. Weiterhin bedankt sich die 1. Kassiererin bei Kerstin Frühling (2. Kassiererin) sowie Tino Mrasek und Klaus Bomke (Kassierer der Handball- und Tischtennis-Abteilung). Nach Prüfung der Vereinskassen durch Annette Raschke und Andrea Höttcher entlastet die Versammlung die 1. Kassiererin und den Vorstand.

 

Bei den folgenden Wahlen wurde Dr. Klaus Schmidt als neuer Kassenprüfer einstimmig gewählt. Ebenfalls einstimmig wurde Andreas Winkler als 1. Vorsitzender, Kerstin Frühling als 2. Kassiererin, Christoph Könnecker als Geschäftsführer und Christoph Meyer als Pressewart wiedergewählt.

 

Im Anschluss an die Wahlen kam es zur Ehrung verdienter Mitglieder: Wolfgang Syring, Dominik Syring, Heiderose Blume, Klara Singestreu, Horsten Jürgen Hey, Armin Geske, Lothar Fricke und Lena Schierding erhielten für 25 Jahre Mitgliedschaft die Vereinsnadel in Bronze. Volker Burgdorf, Kai Fischer, Heike Lüddeke, Harald Lüddeke, Britta Schmelter, Ute Schmuland, Doris Zinne, Astrid Kanning und Margot Wortmann wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft mit der Vereinsnadel in Silber ausgezeichnet. Für 50-jährige Vereinstreue erhilten Werner Wolf jun., Horst Kretzschmar, Bettina Weber, Hans-Otto Schierding und Annelore Zucker die Vereinsnadel in Gold.

 

Trotz kürzlich gerissener Achillessehne ließ es sich Turnbruder Henner Jähner nicht nehmen, die Goldjubilare zu laudatieren und erinnerte jeden Jubilar an seine lange und ereignisreiche MTV-Geschichte. Anschließend folgte der Punkt „Verschiedenes“, indem Jähner an sportlich-fairen Umgang während der Handballspiele am Lafferder Busch und in der Fremde appellierte. Des Weiteren unterstrich 1. Vorsitzender Andreas Winkler den Vorstandsbeschluss, dass der „MTV das Volksfest 2019 nicht ausrichten wird, wenn keine rechtssichere Grundlage in Form einer Volksfestgemeinschaft geschaffen ist“. Die jährliche Mitgliederversammlung 2019 (01.03.2019) kann nicht angewohnter Stelle stattfinden, da am 02.03.2019 das alljährliche Bauernthing auf dem Saal stattfindet. Ein alternativer Veranstaltungsort wird gesucht und rechtzeitig bekanntgegeben.

 

Mit dem traditionellen Singen des Turnerliedes endet die Mitgliederversammlung um 21:46 Uhr. Bilder der Mitgliederversammlung gibt es auf unserer Homepage unter www.mtv-gross-lafferde.de.

 

Hier geht es zu den Abteilungsberichten: