BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Rückblick auf das Sportjahr 2018

Verbandsliga-Aufstieg und Volkslauf bleiben in Erinnerung

 

„Unser Jubiläumsjahr 2017 werden wir sicherlich nicht vergessen, aber ich verspreche Euch, dass das kommende Sportjahr nicht weniger aufregend werden wird“, prognostizierte Andreas Winkler, 1. Vorsitzender des MTV Groß Lafferde, Anfang März 2018 bei der jährlichen Mitgliederversammlung. Was zu dem Zeitpunkt keiner mit Sicherheit sagen konnte, war, dass das Jahr 2018 wirklich viele sportliche Höhepunkte für den MTV bereithielt.

 

In der Tischtennisabteilung begann das Jahr 2018 mit einem großen Umbruch im Jugendbereich. Wie kein Zweiter beeinflusste Reinhold Burgdorf die Geschicke der Tischtennisabteilung. Nach 64 (!) Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit ging Reinhold Burgdorf in den verdienten „Tischtennis-Ruhestand“. Nicht nur Tischtenniswart Thomas Grunst bedankte sich bei Burgdorf für sein unglaubliches Engagement. Auch Walter Barraß würdigte Burgdorf bei einer kleinen Feierstunde als den „unverwüstlichen ‚Motor‘ und als die gute Seele der Tischtennisabteilung“.

 

Aber nicht nur in der Tischtennisabteilung kam es zu einem Trainerwechsel. Im Februar übernahm Dennis Bühn das Traineramt der 1. Herren von Kai-Olaf Reinemann. Bühns Trainerämter in der MA- und MB-Jugend übernahm im Sommer 2018 Christian Ellmers, den Trainer des Niedersachsenmeisters 2014 TuS Himmelsthür. Mit Dennis Bühn gelang zum Abschluss der Landesligasaison der langersehnte Aufstieg. Letztendlich stieg die 1. Herren mehr als verdient in die niedersächsische Verbandsliga auf. „Wir haben in der vergangenen Saison die mit Abstand beste Angriffs- und Defensivleistung gezeigt. Verdienter konnte man nicht aufsteigen“, strahlte Handballwart Steffen Slabon bei der Aufstiegsparty der Groß Lafferder Handballer: „Lasst uns den Aufstieg jetzt feiern und dann den Schwung mit in die neue Verbandsligasaison nehmen!“

 

Auch außerhalb der Handballabteilung gab es Pokale zu bejubeln: In der Tischtennisabteilung bejubelte die 1. Herren die Meisterschaft in der Kreisliga und die 1. Damen den Vize-Kreispokalsieg. „Nach der ungefährdeten Herbstmeisterschaft hat es die 1. Herren allerdings bis zum Saisonende spannend gemacht“, berichtet der 2. Tischtenniswart Volker Burgdorf bei Aufstiegs-Mettbrötchen und -Kaltgetränken.

Erfreuten sich auch bei verdorrtem Gras großer Beliebtheit: Die Boule- und Kubb-Abende

 Mittlerweile begann die schöne Zeit des Jahres und mit den ersten wärmeren Tagen startete auch die Kubb- und Boulesaison auf der Kleinfeldanlage „Am Lafferder Busch“. „Auf die Resonanz, die wir für unsere Freizeitangebote bekommen, sind wir natürlich stolz. Wir sind hier auf dem richtigen Weg und haben es mit unseren Freizeitangeboten geschafft, viele Groß Lafferderinnen und Groß Lafferder zusammenzubringen“, freut sich Sportwartin Britta Könnecker. So erwiesen sich die Kubb- und Bouleabende ebenso wie die Wandertouren, die immer wieder hervorragend und abwechslungsreich von Jens Hoffmann organisiert werden, großer Beliebtheit. Mitunter tummelten sich bei den Kubb- und Bouleabenden sowie den Wanderungen über 25 Turnschwestern und Turnbrüder. Und so war auch ein bisschen Wehmut zu spüren, als im Oktober auf dem mittlerweile gelb-vertrockneten Rasen der letzte Boule-Abend des Jahres 2018 stattfand.

 Großer Beliebtheit erfreute sich auch der 4. Volkslauf am Lafferder Busch. Bei hochsommerlichen Temperaturen starteten 216 Teilnehmer und liefen in fünf verschiedenen Disziplinen. „Wir freuen uns natürlich immer über das positive Feedback der Teilnehmer aus Nah und Fern. Unser großer Dank geht aber an die über 100 Helfer, ohne die wir diesen tollen Tag nicht organisieren können“, sagt Andreas Winkler. Gut kam auch der neu ins Leben gerufene Schulpreis an. Die IGS Lengede verbuchte dabei die meisten Anmeldungen und gewann den Pokal. Dass beim Volkslauf am Lafferder Busch vor allem die Freude am Sport im Vordergrund steht, verdeutlicht das Bild (rechts) jedoch am besten.

4. Volkslauf am Lafferder Busch 2018
31 Jahre stand die MTV-Eiche stolz auf unserer Sportanlage "Am Lafferder Busch"

Der August endete für den Männer-Turn-Verein mit einem Schock: Die MTV-Eiche, die direkt an der Sporthalle „Am Lafferder Busch“ wuchs und für den ganzen MTV große Symboleigenschaft hatte, fiel einem kurzen, aber sehr schwerem Gewitter zum Opfer. Mitarbeiter des Ilseder Bauhofs entdeckten vertikale Längsrisse und kamen zu dem Entschluss, dass die Eiche unverzüglich „heruntergesetzt“ werden musste. „Wie wir nach dieser Komplettrasur mit unserer Eiche weiterverfahren wollen, müssen wir im Frühling 2019 sehen“, sagt Andreas Winkler am Tag nach dem Rückschnitt der 31 Jahre alten, stolzen MTV-Eiche.

Freude machte zu Beginn der Handballsaison 2018/19 vor allem die 1. Herren. Wochenlang führte sie die Verbandsliga an und überraschte damit alle Handballbegeisterten. „Wir haben zum Ende der Hinrunde etwas an Schwung verloren. Jetzt müssen wir schnell die nötigen Punkte für den Klassenerhalt holen“, gibt Trainer Dennis Bühn die Marschroute für die zweite Saisonhälfte vor.

Ohne Zweifel war der Auftritt der Mutter-Kind-Turngruppe um Agathe Aznavour (mit Zipfelmütze) der Zuschauermagnet des Winterfests 2019

Den Abschluss des Jahres machte das traditionelle Winterfest am 1. Advent. Mehr als 150 Kinder, Eltern und Gästen fanden den Weg bei strömendem Regen in die Sporthalle „Am Lafferder Busch“. Geschicklichkeitsspiele wurden in der Halle angeboten, draußen lockte Glühwein und Bratwurst. Höhepunkt des Tages waren die Tanzeinlage der Kinderturngruppe von Agathe Aznavour  (Bild rechts) und natürlich der Besuch des Weihnachtsmanns. Jedes Kind bekam ein kleines Geschenk und so gingen die vielen Kinder und Eltern mit leuchtenden Augen und zufrieden lächelnden Gesichtern in den nassfeuchten Dezemberabend.

 

„Wenn man mir zu Beginn des Jahres gesagt hätte, was wir in diesem Jahr alles erreichen, welche Schwierigkeiten wir lösen mussten und gelöst haben, hätte ich das nicht geglaubt“, fasst Andreas Winkler das Jahr auf der Vorstandsweihnachtsfeier zusammen. „Großen Dank an Euch alle, unsere unzähligen Helfer, Sponsoren und Freunde! Ohne Euch hätten wir dieses Jahr nicht auf die Beine stellen können“, führt Winkler weiter aus. Dabei lenkt er den Blick bereits auf das neue Jahr 2019, in dem der MTV Ausrichter des Groß Lafferder Volksfests ist und außerdem 100 Jahre Frauensport im MTV feiert. (Christoph Meyer, Pressewart)