BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

MTV feiert 100-jähriges Handballjubiläum

25. 01. 2023

Mit dem neuen Jahr 2023 bricht für den Männer-Turn-Verein von 1892 Groß Lafferde e.V. ein besonderes Jahr an. Seit genau 100 Jahren wird im Marktdorf am Lafferder Busch Handball gespielt. Während das Jahr 1923 gesellschaftlich in der Weimarer Republik unruhig verlief, stellt des für den MTV Groß Lafferde den Beginn einer großen und erfolgreichen Abteilung dar. „100 Jahre Handball in unserem Dorf – das ist sicherlich außergewöhnlich und für den Handballsport generell ein noch nicht alltägliches Jubiläum“, freut sich Eckhard Meyer, 1. Vorsitzender des MTV Groß Lafferde, auf das kommende Jahr.

Mit Blick auf die Vereinschronik und die Entwicklung des Handballsports in Deutschland sind 100-jährige Handballjubiläen in der Tat noch eine Rarität. Als Geburtsstunde des Handballs gilt im Allgemeinen das Jahr 1917, in dem der Berliner Oberturnwart Max Heiser den damals noch kontaktlosen Sport verbreitete. 1919 wurde der Sport ebenfalls in Berlin weiterentwickelt: Fortan wurde Handball mit Zweikämpfen und einem kleineren Ball auf dem Fußballfeld gespielt. „Bereits vier Jahre später gründete sich in Groß Lafferde die erste Männermannschaft, sogar noch zwei Jahre vor dem ersten Handballländerspiel überhaupt“, blickt Meyer zurück.

Gespielt wurde der heute beliebte Sport erstmals 1923 in einer Groß Lafferder Mannschaft, die direkt am Handballspielbetrieb im Landkreis Peine teilnahm. Gespielt wurde auf dem sogenannten Großfeld, dass dieselben Abmaßungen eines Fußballfeldes besaß. Die damaligen Regeln hatten mit dem heutigen schnellen und athletischen Spiel wenig gemein: Sprungwürfe waren nicht erlaubt, der Ball war deutlich größer als heutzutage und somit bestimmten vor allem Dreh- und Schleuderwürfe das Spiel.

Anfangs war die Entwicklung der Abteilung schnell und beachtlich, da die Anzahl der Mannschaften anstiegen. Der Beginn des 2. Weltkrieges setzte dem Sport in Groß Lafferde ein jähes Ende. Erst 1946 wurden Männer- und Frauenmannschaften neu gegründet. 1947 kam die erste Jugendmannschaft hinzu. Die Spiele fanden zuerst auf dem Groß Lafferder Marktplatz, später auf dem neuen Fußballplatz statt ehe 1957 das erste „Hallenspiel“ in einem Festzelt auf dem Peiner Schützenplatz stattfand.

„Die Entwicklung der Handballabteilung ist gerade in den ersten Jahrzehnten, in dem damaligen geschichtlichen Umfeld sehr spannend. Heute können wir als größter Handballverein im Landkreis Peine auf eine wirklich interessante Vergangenheit zurückblicken, die wir während unseres Jubiläums auch immer wieder erzählen wollen“, sagt Steffen Slabon, Handballabteilungsleiter. Slabon organisiert seit über einem Jahr mit einem Jubiläumskomittee das kommende Jahr: „Wir haben schon viele Stunden investiert, um die ersten Aktivitäten, unseren Außenauftritt und natürlich viele Dinge, die man für ein gelungenes Jubiläumsjahr braucht, organisiert. Auf unser Programm freue ich mich sehr.“ Erstes sichtbares Zeichen des Jubiläums ist das frisch veröffentlichte Jubiläumslogo des Vereins, dass der 1. Herrentorhüter Jan Hagedorn entworfen hat.

Alle Veranstaltungen sind noch nicht vollends spruchreif, aber einiges wurde schon verraten. Der offizielle Auftakt zum Jubiläumsjahr findet – wie könnte es für Handballer anders sein – in der Sporthalle „Am Lafferder Busch“ am 22.01.2023 beim Heimspieltag statt. Während der Osterferien organisieren die Groß Lafferder Handballer ein mehrtägiges Handballcamp für Kinder. Ein weiteres großes Highlight wird am 01.07.2023 die große Jubiläumsparty am Lafferder Busch mit einem abwechslungsreifen Programm sein. „An diesem Tag freuen wir uns über den Besuch von allen, die sich der Handballabteilung verbunden fühlen. Aktive, Ehemalige, Sponsoren, Gäste von gegnerischen Teams und natürlich auf die vielen Sponsoren, Unterstützer und Fans“, blickt Slabon voraus. Auf die Frage, ob die Jubiläumsparty nicht der Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird, grinst Slabon verschmitzt: „Wir haben noch ein weiteres, absolutes Highlight in der Planung. Ich hoffe, dass wir auch hier bald mehr Informationen veröffentlichen können.“

Die Vorfreude auf das Jubiläumsjahr ist bei den Groß Lafferder Verantwortlichen groß. Neben den vielen Veranstaltungen wird im Laufe des Jahres außerdem die Abteilungsgeschichte weiter beleuchtet. Die Entwicklung der Handballabteilung kann bereits heute auf der Vereinshomepage unter www.mtv-gross-lafferde.de (Handball/Geschichte) nachlesen. Auf der Homepage wird es natürlich auch alle Informationen zu weiteren Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2023 geben. (Christoph Meyer, Pressewart MTV Groß Lafferde)

 

Bild zur Meldung: MTV feiert 100-jähriges Handballjubiläum