BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Trainerüberraschung: Michael Nechanitzky übernimmt die 2. Herren

27. 07. 2022

Anfang Juni 2022 konnte der neue 1. Vorsitzende des MTV Groß Lafferde Eckhard Meyer zusammen mit Handball-Abteilungsleiter Steffen Slabon die große Überraschung bekanntgeben: Der ehemalige Oberliga-Trainer Michael Nechanitzky kehrt nach knapp zehn Jahren zurück an den Lafferder Busch und übernimmt die 2. Groß Lafferder Herrenmannschaft. Nechanitzky folgt damit auch Eckhard Meyer, der das Amt nach drei Landesligasaisons mit der jungen Mannschaft weitergibt. Noch im März 2022 schloss der damals frisch gewählte Vorsitzende seine Rede mit den Worten: „Es gibt viele wunderbare Aufgaben in unserem MTV, aber die schönste ist, Trainer der 2. Herren zu sein.“

Die „schönste Aufgabe“ im Verein reicht Meyer nun an den landesweit bekannten Trainer weiter. Den Spielern ist der neue Coach auch hinreichend bekannt. Fast alle Spieler des aktuellen Kaders waren in Jugendzeiten Auswahlspieler in den von Nechanitzky betreuten Auswahlmannschaften. Nechanitzky war bereits zwischen 2010 und 2012 Trainer der Groß Lafferder Landesligamannschaft, die damals noch die 1. Herren war. Diese spielt mittlerweile in der Verbandsliga, sodass die 2. Mannschaft die Reserve darstellt.

Nechanitzky übernimmt eine eingespielte, junge Mannschaft. Während seiner Zeit als 2. Herrentrainer konsolidierte Eckhard Meyer die 2. Herren in der Landesliga und hielt zur Überraschung vieler mehr als souverän dreimal die Klasse. Die Mannschaft besteht größtenteils aus Eigengewächsen, die mit ein paar erfahrenen Spielern ihre Spiele bestreitet. „Die 2. Herren zeichnet sich gerade durch die vielen jungen Spieler aus. Wir spielen Handball auf einem hohen Niveau und vor allem zum Spaß“, sagt Meyer über den Charakter der Mannschaft. Nechanitzky lege nicht nur Wert auf ein gutes gemeinsames Zusammenspiel, sondern habe auch hohe Ansprüche an Technik und Körperbeherrschung, erläutern Meyer und Slabon, warum Nechanitzky genau der richtige Trainer für die 2. Herren ist. „Michael wird mit seinem Training und seiner ganzen Erfahrung nochmal richtig Schwung in die Mannschaft bringen. Ich bin mir sicher, dass wir bereits zum Saisonbeginn ein weiterentwickeltes Zusammenspiel sehen werden“, sagt Meyer.

„Kurzum: Der MTV und insbesondere die 2. Herren kann sich auf einen außergewöhnlichen Trainer freuen, der ein richtig gutes Training und den Blick für Talente und Potenziale hat“, freuen sich Meyer und Slabon bei der gemeinsamen Vertragsunterzeichnung mit Michael Nechanitzky. Das erste Punktspiel mit Michael Nechanitzky an der Seitenlinie wird am 11.09.2022 in Schöningen stattfinden. Bis dahin bleibt noch etwas Zeit, dass sich die Mannschaft auf die neue Spielphilosophie des alten und neuen Herrentrainers einstellen kann.

 

Bild zur Meldung: Hand drauf! Michael Nechanitzky (Mitte) und Handballwart Steffen Slabon schlagen ein. Eckhard Meyer (1. Vorsitzender, links) freut sich.